Das iPhone ist schon ein tolles Technikteil was echt viel kann, aber was halt mal echt nicht geht sind die kleinen und teilweise nervigen Einschränkungen vom Betriebssystem bzw. von Apple. Software nur über den Appstore, ok war schon immer so. Kein Flash, ok aus Performancegründen ich kann mit vielem Leben und es gibt auch sicher eine mehr oder weniger zu verstehende Erklärung, aber warum die Personalisierung mit Tönen wie bei jedem 30,00€ handy nicht erlaubt ist, wird mir immer ein Rätsel sein. Aber ich will das nicht

Klingeltöne ok die kann man ja selber erstellen und das ist ja dank Seiten wie audiko.net bzw. den tools iringer (windows) ringer (mac) echt einfach und kostenblos zu machen. ABER die SMS Klingeltöne, lächerliche 6 stück an der Zahl und der EINE Mail ton sind ein absolutes WHAT THE FUCK !

Aber dank Jailbreak lassen diese sich austauschen. Man besorgt sich als erstes neue Töne (z.B. die Systemtöne vom Windows Rechner oder vom Mac) Diesemüssen nur noch als .caf umgewandet werden. Aber wie? Easy ! einfach die Töne egal in welchem Format in itunes rein werfen und vorher in den Importeinstellungen von itunes für das rippen einer CD auf AIFF umstellen und dann die Sounds markieren und per „rechte Maustaste“ sagen als AIFF umwandeln. Dann die Dateien im Finder/Explorer anzeigen lassen bzw. an einen Ort deiner Wahl kopieren und .aiff in .caf umbenennen. FERTIG !

Nun gehst Du mit einem passenden Programm aufs/ins Iphone. Beim Mac nehme ich den IphoneExplorer. Dann dort in den bereits als Boookmark hinterlegtenPfad zu den UIsSunds und ersetzt die passenden Sounds

new-mail.caf

sms-received1 – sms-received6

Nun einfach den Ton deiner Wahl löschen und den neuen Ton (vorher genau so nennen) rein kopieren und nach einem Reboot bzw. Reespring ist es vollbracht.

Jetzt dachte ich Ole Ole…..soweit ja, aber da ist ja noch der Pushsound…….wo kommt der her. Da steckt der Teufel im Detail. Es ist so, das die Apps welche Push unterstützen den passen Ton mitbringen. Machmal sind es schöne dezente Töne wie bei der App Podcaster. Wenn dort eine neue Folge online ist, gibt es einen netten dezenten Sound. So soll es sein!

Bei WhatsApp ist es leider so, das die App eigene Sound verwendet, die es eigentlich bei iOS schon gibt und die sind ja bekanntlich ein Graus. Also muss in der App die caf. ausgetauscht werden. Bei Mac entweder die IPA im Finder auswählen und Paket Inhalt anzeigen klicken und dann sie caf suchen und austauschen. Bei Windows mit Winrar öffnen und tauschen und am einfachsten geht es mit einem der IphoneExplorer Tools. dort kann man direkt auf dem Gerät die sounds tauschen. Die bezeichnung in der App und auch im iOS ist dann zwar immer noch so wie im Original als z.B. Dreiklang, Horn usw. es kommt aber ein anderer Sound aus dem Lautsprecher und darum geht es ja hier.

Nun kommt bei dem push einer Message (WhatsApp ist zu) ein dezenter Ton

So soll es sein.

Nun viel Spaß beim Ausprobieren

Das könnte Dich auch interessieren

Amazon Rabattaktion – 40% auf Anker PowerPort Speed 5
Aufrufe 535
Zur Zeit gibt es bei Amazon 40% ( 20€) Rabatt auf den Anker PowerPort Speed 5. Falls Ihr euch schon mal mit diesem Ladegerät auseinandergesetzt hab...
Gewinne 1 von 5 Pro-Lizenzen für PhoneClean 4
Aufrufe 24
Vor wenigen Tagen habe ich über die neue Version von PhoneClean 4 aus dem Hause iMobie hier im Blog berichtet. Mit PhoneClean kann man sein iOS Gerät ...
Rabattcodes für Anker Lightning Kabel
Aufrufe 190
In der Vergangenheit haben wir Euch schon häufig USB- und Lightning-Kabel vorgestellt. In diesem Bericht findet Ihr eine große Anzahl an bereits getes...
Enlight App – Starke App für die Kreativität 
Aufrufe 58
Enlight ist das beste Programm zur Fotobearbeitung, dass es zur Zeit für iPhone und iPad gibt. Neben den wirklich gut einsetzbaren Filtern, können Fot...
Die Akkulaufzeit vom iPhone optimieren
Aufrufe 228
Das iPhone ist ein echter Alleskönner, aber der große Funktionsumfang hat leider seinen Preis, denn oftmals ist der Akku am Abend oder je nach Nutzung...
Technikkram auf dem Homescreen
Aufrufe 31
An dieser Stelle würden wir gerne ein ganz großes Dankeschön an unsere Leser aussprechen. Vielen Dank für die zahlreichen E-Mails und Kommentaren zu u...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.