Wenn iPhoto langsam und träge ist oder ein Problem mit iPhoto besteht, ist es hilfreich, die Datenbank zu reparieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Sicherstellen das iPhoto geschlossen ist
  2. Die Befehlstaste (cmd / ) und die Wahl-Taste (alt) gedrückt halten und iPhoto starten.
  3. Wählen Sie aus den angebotenen Optionen. (Mehrauswahl ist auch möglich)
  4. Nach dem Klick auf “Neu anlegen” warten, danach sollte iPhoto wieder reibungslos funktionieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Quicktipp: Homebridge – Autostart für Tinker Board S einrichten
Aufrufe 172
Heute will ich Euch kurz erklären, wie Ihr unter Armbian einen Autostart für die Homebridge einrichten könnt. Wenn Ihr ein All-in-One-System mit piVCC...
Neue Anleitung – Siri Sprachsteuerung für Homematic Plug and Play ohne Kon...
Aufrufe 3423
Ich habe Euch schon einiges zur Anbindung von Siri und Apple HomeKit an das Homematic-System berichtet. Über die Homebridge und das Homematic-Plugin ...
Quick-Tipp: Homematic RGBW-Controller mit Siri steuern
Aufrufe 460
Zur Integration von Homematic in das Apple Homekit habe ich Euch in der Vergangenheit bereits einiges berichtet. Seit ein paar Versionen der Homemati...
Problemlösung: Homebridge stoppt nach beenden der SSH-Session
Aufrufe 756
Die Homebridge stellt mit dem Plugin für Homematic eine direkte Verbindung von Apple Homekit zur CCU her. Daher nutzen viele diese Option, um auch Ge...
TVHeadend Client für Windows, Mac, iPhone und Android einrichten
Aufrufe 3519
In meinem ersten Tutorial über die Einrichtung eines TV-Server im Netzwerk mit einem Raspberry Pi habe ich euch einen Weg gezeigt, wie man mit dem kle...
Smartphone-Revolution aus Cupertino: lohnt das iPhone X?
Aufrufe 352
Das iPhone X scheint genau der Paukenschlag zu sein, der von Apple anlässlich des zehnten Jubiläums ihres Erfolgs-Smartphones erwartet wurde: scho...
1 Antwort
  1. andreas.nickeleit@web.de sagte:

    Meine iphoto-Datenbank ldt sich ganz langsam auf, von Beginn an dreht sich dieser “ kleine bunte Ball“, aber das dauert ewig und irgendwann spter beendet sich das Programm von selbst – auch die Tips zu Reparieren und neu anlegen helfen da nicht….Krzlich habe ich mir Aperture heruntergeladen( das luft korrekt), knnte es daran liegen?An der Menge der Fotos (ca. 8000) drfte es auch nicht liegen.Auch an einer geringen Kapazitt meines Mac’s drfte es nicht liegen:

    Modellname:iMac Modell-Identifizierung:iMac12,2 Prozessortyp:Intel Core i5 Prozessorgeschwindigkeit:2,7 GHz Anzahl der Prozessoren:1 Gesamtanzahl der Kerne:4 L2-Cache (pro Kern):256 KB L3-Cache:6 MB Speicher:8 GB Boot-ROM-Version:IM121.0047.B1F SMC-Version (System):1.72f2 Seriennummer (System):C02H18KUDHJP Hardware-UUID:BD0EA300-48D1-5C38-957B-7F2FCFD0D794…hchstens daran, das ich computertechnisch ne lange Leitung habe…aber vielleicht httest Du trotzdem einen weiteren Tip fr mich?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.