Wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern eine drahtlose Synchronisierung mit dem E-Mail Server wie Microsoft Exchange ermöglicht, dann sollte ein MDM (Mobile Device Management) System mit einem Mail-Proxy verwendet werden, wie es von Pretioso mit dem Produkt Datomo angeboten wird.

Mit einer solchen Lösung kann man die mobilen Endgeräte effektiv verwalten und mit dem Mail-Proxy, eine gesicherte Kommunikation gewährleisten und auch sehr umfangreiche Unternehmensrichtlinien auf den Geräten erzwingen. Das MDM System kümmert sich um die Authentifizierung etwa per LDAP und kann eine unter anderem, eine Jailbreak und Rootingerkennung für alle bekannten Exploits durchführen.

datomo 

Damit per ActiveSync auch keine Kommunikation ohne die Erlaubnis des MDM Systems stattfinden kann, sollte man noch die ActiveSync Quarantänefunktion vom Microsoft Exchange Server aktivieren und befindet sich dann „eigentlich“ auf der sicheren Seite.

Aber Vorsicht beim Anbieten von OWA (Outlook Web Access), denn damit sind die Daten mit einer passenden App wieder unkontrolliert auf dem mobilen Endgerät. Während man nämlich die Kommunikation per MDM System kontrolliert steuern kann und mit Funktionen wie Fernlöschung und dem erzwingen eines Passwortschutz usw. Sicherheit auch bei einem Verlust des mobilen Geräts gewährleistet, ist der Zugriff per OWA nicht zu kontrollieren.

In den meisten Unternehmen ist OWA nämlich standardmäßig erlaubt und AktivSync bei vorhandenem Sicherheitsverständnis, nur nach „Genehmigung“ bzw. via MDM System aktiv. Eine OWA Webseite ähnelt in Ihrer Funktion einem gängigen Webmailer und ermöglicht Zugriff auf E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen und Aufgaben. Weil OWA „nur“ per Browser zu erreichen ist, denken viele Unternehmen das die Daten nicht offline auf Smartphone und Tablet verfügbar seien könnten aber das ist definitiv falsch.

Passende Apps wie OMP, Outlook Access For iOS ermöglichen den Zugriff auf die OWA Webseite innerhalb der APP und bereiten die Daten passen auf.

Inbox Pro, for Outlook
Inbox Pro, for Outlook
Entwickler:
Preis: 7,99 €
  • Inbox Pro, for Outlook Screenshot
  • Inbox Pro, for Outlook Screenshot
  • Inbox Pro, for Outlook Screenshot
  • Inbox Pro, for Outlook Screenshot
  • Inbox Pro, for Outlook Screenshot

Das Passwort wird innerhalb der App gespeichert und Daten können per Cache offline vorgehalten werden. So liegen evtl. kritische Unternehmensdaten ungeschützt und fern vom Zugriff der IT-Abteilung, auf mobilen Geräten. Daher sollte OWA nicht standardmäßig aktiv sein, sondern am besten durchgehend deaktiviert werden, oder ein Zugriff nur über Lösungen wie Citrix per RSA Authentisierung ermöglicht werden.

Das könnte Dich auch interessieren

Telegram: die beste Alternative zu WhatsApp?
Aufrufe 73
Seit Facebooks WhatsApp-Deal wenden sich immer mehr Nutzer vom Messenger ab. Alternativen gibt es schon länger, beachtet wurden sie bislang jedoch kau...
Smartphones vor Schadsoftware schützen
Aufrufe 21
Die CeBIT 2014 hat eines ganz deutlich gezeigt: Mobile Endgeräte sind für den Privatanwender ohne größere Ambitionen die neuen Alltagscomputer. Dement...
WhatsApp Alternativen gibt es doch schon länger ?!
Aufrufe 64
Es ist doch manchmal schon zum Haare raufen, bereits 2012 berichtete der Heise Verlag über gravierende Sicherheitslücken beim Platzhirschen WhatsApp. ...
29% der Unternehmen haben mit BYOD bereits Daten verloren
Aufrufe 69
Laut einer aktuellen Studie von Samsung, haben bereits 29 Prozent aller deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern, aufgrund von Sicherheit...
iPhone oder iPad ist deaktiviert nach Update auf iOS 7
Aufrufe 569
Seit der offiziellen Veröffentlichung von iOS 7, häufen sich bei mir die Anfragen mit Problemen von gesperrten Geräten. Die im Display erscheinende Me...
Teamviewer QuickSupport für iOS und Android veröffentlicht
Aufrufe 48
Das am PC und Mac sehr bekannte Fernwartungs-Tool Teamwiever QuickSupport ist jetzt auch kostenlos für iPhone und iPad und bietet unter anderem, eine ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.