Viele vor allem ältere oder günstigere Autos haben kein Radio mit Bluetooth. So ist es auch in meinem 4 Jahre alten Skoda Citigo, welchen ich täglich zum pendeln ins Büro verwende. Dort ist noch das original Radio RCD 215 verbaut, welches ich aus verschiedenen Gründen nicht tauschen möchte. Aber auf Bluetooth möchte ich natürlich auch nicht verwenden und habe mir somit diese Funktion ganz einfach nachgerüstet.

himbox-hb01-1

Dazu habe ich mich des kleines Bluetooth 4.0 Transmitters Himbox HB01 von iClever bedient. Dieser wird einfach am AUX Eingang vom Radio angeschlossen und mit Strom versorgt. Dazu liegt ein passendes 3-Port USB Ladegerät für den Zigarettenanzünder bei, welcher dann auch gleichzeitig noch zum Aufladen von noch zwei weiteren Geräten verwendet werden kann. Die Montage ist super einfach und dazu wird eine beiliegende Grundplatte per 3M Klebefolie befestigt und auf der hält die Himbox HB01 dann wiederum magnetisch.

Der Verbindungsaufbau geht sehr schnell und wird einem auch durch eine weibliche Stimme mit „Power on“ und „Connected“ bestätigt, was evtl. bei sehr häufigem Ein- und Ausschalten etwas nervig seien kann. Mich persönlich stört es aber nicht, da ich es in der Regel nur Morgens und Abends einmal zu hören bekomme.

In dem Transmitter ist auch ein Mikrofon verbaut und somit ist auch „Hey Siri“ oder „OK Google“ möglich, indem die große Taste am Transmitter für 1 bis 2 Sekunden gedrückt wird. Da mein iPhone 6S eh per Co Prozessor dauert auf „Hey Siri“ lauscht, benötige ich die Funktion nicht. Auch ist Bauform bedingt das eingebaute Mikrofon zum freisprechen nicht wirklich zu empfehlen und ich setze somit (auch aus anderen Gründen) auf ein kleines Bluetooth Headset.

Wer in seinem Auto übrigens keine flache oder gut zugängliche Stelle findet, auf der er ihn befestigen (kleben) kann, der sollte sich mal die Magnetischen Halterungen von OSO angucken, die ich bereits vorgestellt habe. Daran hält der Transmitter nämlich auch perfekt.

Fazit: Der Transmitter Himbox HB01, ist eine einfache, günstige und gut funktionierende Lösung, um im Auto Bluetooth via AUX Eingang nachzurüsten.

Das könnte Dich auch interessieren

EasyAcc Ultradünne Powerbank 10.000mAh – Im Test
Aufrufe 351
Ging es in den letzen Powerbank Reviews häufig um "schneller, höher, weiter", geht es heute mal um "dünner". Eben jenes Attribut entschied über meine...
Testbericht Anker Powercore + 20100
Aufrufe 368
Das Zeitalter der Mobilen Geräte ist allgegenwärtig. Allen voran denkt man da an Handys, Tablets, Kameras und vieles mehr. Allerdings wird aber auch d...
Vorstellung elektrische Ultraschall-Zahnbürste Philips Sonicare DiamondClean Bla...
Aufrufe 497
Glatte Zähne wie durch eine professionelle Zahnreinigung? Klingt zu gut um wahr zu sein... Vom Gefühl her (bin natürlich kein Zahnarzt) kommt die Soni...
In-Ear Sportkopfhörer – Canbor Bluetooth 4.1 + 20% Rabatt
Aufrufe 626
Mit dem Thema Bluetooth Kopfhörer bzw. Ohrhörer habe ich mich bisher nur wenig auseinander gesetzt. Meine technikkram-Kollegen haben hier im Blog bere...
Saugroboter Vorwerk Kobolt VR200 im Test
Aufrufe 365
Lange hat es gedauert, doch nun ist „Olaf“ bei uns eingezogen. Schon seit geraumer Zeit nervt mich meine Frau, dass sie einen Staubsauber Roboter habe...
Testbericht Eufy (Anker) RoboVac 11 Staubsaugerroboter
Aufrufe 1235
Heute haben wir für Euch den Eufy RoboVac 11 getestet. Eufy ist ein Ableger von Anker und vertreibt unter diesem Namen zukünftig smarte Geräte wie Sta...
4 Kommentare
  1. Werner sagte:

    Hallo Marc,
    danke für deinen Bericht. Ich habe auch eine Himbox und bin wie du, bis auf eines, sehr zufrieden damit. Was mich wirklich stört ist das Mikrofon.
    Was habe ich von einer Bluetooth Freisprecheinrichtung, wenn mich mein gegenüber nicht versteht.
    Echt schade das das Mikro so schlecht ist.
    Kennst du eventuell einen Trick wie man das Mikro besser machen kann?
    Oder das Mikro des Telefons benutzen kann und nur die Soundausgabe über die Himbox laufen zu lassen?
    Gruß Werner

    Antworten
    • Marc Broch
      Marc Broch sagte:

      Also wenn Du Radiosender meinst nein. Du musst als Eingang/Quelle ja AUX am Radio (dem Gerät) wählen. Dann kommt der Ton vom Smartphone, oder was auch immer per Bluetooth sein Signal an den Transmitter schickt. Ich nutze Navigon auf dem iPhone und wenn ich Musik über das iPhone höre (per Bluetooth an den Sender geschickt) dann wird die Musik leiser, wenn das Navi mir etwas sagen möchte und danach wieder lauter.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.