Nur knapp einen Tag nach der neuen CCU2 Firmware Version 2.27.7 von eQ-3 bringt die RaspberryMatic Community auch schon eine neue Firmware Version heraus. Wie der Name in der Überschrift bereits verrät, handelt es sich um eine zur neuen CCU2 Version kompatiblen Version.

Philipp hat in seinem Artikel bereits über die wesentlichen Änderungen berichtet. Daher möchte ich das hier nicht einfach wiederholen. Wichtig zu erwähnen sind die neuen Sicherheitsoptionen und die neuen Möglichkeiten bei der Einbindung von OSRAM Lightify, auf welche Philipp noch gesondert eingehen wird.

Zusätzlich dazu gibt es für die RaspberryMatic die folgenden interessanten neuen Features:

Bezeichnung Amazon ELV-Shop ELV-Bausatz
4 GB SD-Karte Link Link nicht verfügbar
CCU2 Link Link Bausatz
Funkmodul Raspberry Pi nicht verfügbar nicht verfügbar Bausatz
Raspberry Pi 2 Link Link nicht verfügbar
Raspberry Pi3 Link Link nicht verfügbar
  • Volle CCU (z.B. CCU2) Kompatibilität basierend auf der neuesten CCU2 Firmware
  • Unterstützung von BidCos-RF (HomeMatic), Wired (HomeMatic-Wired) und HmIP-RF (HomeMatic-IP) Komponenten
  • Eigenständiges SD-Kartenimage auf die Nutzung in RaspberryPi Systemen ausgerichtet
  • Basierend auf neuesten buildroot (2017.02) Linux Versionen
  • Linux Kernel v4.4.x mit hard-float support für RaspberryPi2/3 Platform
  • Real-Time Linux Kernel (PREEMPT_RT) zur Minimierung möglicher Latenzzeiten und zur Verbesserung der CCU Funktionen
  • Schreibgeschützte Root-Partition für mögliche Laufzeitverlängerung stark genutzter SD-Karten
  • Unterstützt das onboard WLAN+Bluetooth des RaspberryPi3 sowie externer USB-basierter WLAN/Bluetooth Sticks
  • Network UPS Tools (NUT) Unterstützung um eine externe unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) entweder via Netzwerk anzubinden (z.B. via Synology NAS) oder direkt via USB Anschluss
  • Unterstützung zum Betrieb als reinen LAN Gateway (HM-LGW-O-TW-W-EU) ohne WebUI und andere CCU Funktionen
  • IPv6 Support und standardmäßig aktiviertes HTTPS für WebUI
  • Automatische Vergrößerung der Nutzerpartition (/usr/local/) auf maximale SD-Kartengröße
  • Direkter Support für Echtzeituhrmodule (PiFace Shim RTC, DS3231, DS1307)
  • Hardware-Watchdog integration zum automatischen Neustart eines Systems bei möglichen Hardwareproblemen
  • Direkte CloudMatic (meine-homematic.de) Unterstützung
  • Einfache Erstellung eines Cross-Compilers zum Kompilieren/Erzeugen von Drittanbieter-Software speziell für RaspberryMatic
  • Öffentliches GitHub-Repository zur kontinuierlichen Weiterentwicklung



Hier kann die neue RaspberryMatic Version herunter geladen werden: Download

Weitere Interessante Informationen zu RaspberryMatic sind hier zu finden: Information

Zum Schluss diesen Artikels möchte ich nicht versäumen ein großes Dankeschön an die Entwickler von RaspberryMatic, Jens Maus und Wolfgang Willinghöfer zu sagen. Wirklich eine tolle Arbeit.

7 Kommentare
  1. Avatar
    Johnnyr sagte:

    Dann habe ich ja heute Abend was vor, danke für die Info. ps das ui haben sie nicht zufällig in schön gemacht…………………..:-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.