Gestern habe ich von Alex Reinert (Entwickler piVCCU) die Information bekommen, das der Bug im Kernel der Raspberry behoben ist und er aufgrund dieser Tatsache nun auch ein neues Image erstellen konnte, mit dem piVCCU jetzt auch auf dem neuen Raspberry Pi 3 B+ läuft. Daher möchte ich euch in diesem Artikel beschreiben wie ihr mit piVCCU auf die neue Plattform umsteigen könnt. Detailierte Informationen zur neuen Raspberry Pi 3 B+ habe ich euch bereits in dem Artikel „Neues Modell Raspberry Pi 3 B+“ beschrieben.

Vor dem piVCCU Image vom 19.04.2018

Mit den bisherigen piVCCU Images wurde die neue Hardware Plattform Raspberry Pi 3 B+ nicht unterstützt. Dies lag jedoch nicht an piVCCU selbst, sondern an einem Bug im Kernel vom Raspberry, welcher nur auf dem neuen Pi 3 B+ zum Tragen kommt (Alex, vielen Dank für diese Information). Hier die Beschreibung des Problemes

Umstieg auf neue Raspberry Pi 3 B+

Download des neuen piVCCU Images

Um auf die neue Raspberry wechseln zu können, müsst ihr als ersten Schritt das neue piVCCU Image vom 19.04.2018 downloaden.

Hier geht es zum Donwload

Image auf Micro-SD schreiben

Nachdem ihr die ZIP Datei heruntergeladen habt, müsst ihr die enthaltene Image Datei extrahieren. Um diese Imagedatei auf die SD-Karte zu schreiben, existieren mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt für Windows zwischen der Software Win32 Disk Imager  oder Etcher wählen. Für MacOS ist es mit ApplePi-Baker möglich.

Nach dem Erstellen des piVCCU auf der MicroSD-Karte könnt ihr diese in die entsprechende Schnittstelle des Raspberry Pi 3 B+ einstecken.

Umstieg von bestehender Installation

Information von Alex Reinert:

Wenn ihr von einem bestehenden Raspi Pi 2 oder Raspi Pi 3 auf den Raspi Pi 3 B+ wechseln wollt und bereits eine Installation mit einem alten Image habt:

Es ist nicht notwendig mit dem neuen Image zu starten, es reicht, wenn man vor dem Wechsel noch auf dem alten Gerät den neuesten Kernel vom 19.4. per apt installiert und erst dann die Karte in den Raspi Pi 3 B+ steckt.

piVCCU – CCU2 auf Raspberry Pi auslagern

Ich habe bereits eine sehr ausführliche Beschreibung zu dem Konzept von piVCCU und wie ihr die Homematic CCU2 mit Hilfe von piVCCU auf diverse Plattformen auslagern könnt.

Diese Beschreibung hat auch für den neuen Raspberry Pi 3 B+ Bestand und ihr könnt den Umstieg entsprechend dem Artikel durchführen. Nachfolgend der Link.

piVCCU – Homematic CCU2 auf ASUS Tinkerboard oder Raspberry Pi auslagern

Fazit

Die Raspberry Pi 3 B+ halte ich für ein gelungendes Facelift, aber sicher kein Grund, einen vorhandenen Raspberry Pi 3B in die Schublade zu verbannen. Der Preis ist nicht höher als der des bisher schnellstem Raspberry Modell Pi 3 B. Wie in der Vergangenheit auch wird Raspi Pi 3 B über kurz oder lang aus den Shops verschwinden, und dann wird der Raspi 3 B+ nochmal einige Euro günstiger.

Was ich persönich mir noch gewünscht hätte, wären USB 3.0 Schnittstellen. Aber diese werden wir sicher erst mit einem Raspberry Pi 4 bekommen, welcher aktuell für 2019 angekündigt ist.

Abschließend würde ich sagen, das sich ein Ersetzen der Modells Raspi Pi3 B durch das neue Modell Raspi Pi 3 B+ nicht unbedingt lohnt. Braucht man jedoch sowieso eine neue Raspberry, so halte ich den Kauf der neuen Version für absolut sinnvoll.

Das könnte Dich auch interessieren

piVCCU – CCU2 auf Libre Computer Board AML-S905X-CC (Le Potato) auslagern
Aufrufe 819
Wie bereits in mehrere Artikeln berichtet, bietet das GitHub Projekt piVCCU von Alexander Reinert eine interessante Möglichkeit, die Original CCU2 Fir...
Raspberrymatic – ELV Bausatz CHARLY – Nutzung des neuen Funkmodules
Aufrufe 15354
In dem Artikel "Homematic CCU3 – was kann die neue Zentrale" habe ich euch bereits alles zusammengefasst was uns mit der neuen HomeMatic Zentrale Home...
Homematic CCU3 – was kann die neue Zentrale – Nachlese Usertreffen
Aufrufe 44434
Wir hatten auf dem diesjährigen Usertreffen erstmals die Gelegenheit die neue HomeMatic CCU3 nicht nur in die Hand zu nehmen, sondern auch mal genau a...
Raspberrymatic – Umstieg auf die neue Raspberry Pi 3 B+
Aufrufe 6931
Seitdem jetzt die neue RaspberryMatic Version 2.31.25.20180324 zur Verfügung steht, funktioniert RaspberryMatic auch auf der neuen Raspberry Pi 3 B+. ...
Homematic – All-in-one: CCU2 und SONOS API auf einem Raspberry Pi installi...
Aufrufe 3761
Anfang des Monats habe ich euch bereits das Projekt piVCCU vorgestellt. Damit ist es möglich die Original CCU2 auf einen wesentlich schnelleren Raspbe...
piVCCU – Homematic CCU2 auf ASUS Tinkerboard oder Raspberry Pi auslagern
Aufrufe 18742
Die CCU2 basiert wie die verschiedenen Minicomputer auch auf der ARM-Plattform, auf der Linux-Distributionen laufen. Dies gilt dann auch für Open-Sour...
2 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Hi,

    eine kleine Anmerkung noch für Leute, die von einem bestehenden Pi 2 oder 3 auf den 3+ wechseln wollen und bereits eine Installation mit einem alten Image haben:

    Es ist nicht notwendig mit dem neuen Image zu starten, es reicht, wenn man vor dem Wechsel noch auf dem alten Gerät den neuesten Kernel vom 19.4. per apt installiert und erst dann die Karte in den 3+ steckt.

    Viele Grüße
    Alex

    Antworten
    • Werner
      Werner sagte:

      Hallo Alex,

      danke für diese Information. Habe ich im Artikel eingebaut.

      Hoffe du bist gut vom Usertreffen nach Hause gekommen.

      Gruss
      Werner

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.