Inateck USB-C Power Delivery Kabel für Dell XPS 13

Vor ein paar Tagen habe ich Euch gezeigt, wie Ihr das neue Dell XPS 13 mit einer Powerbank auf gute 20 Stunden Laufzeit bekommen könnt. In dem Artikel habe ich Euch auch gezeigt, worauf Ihr bei USB-C Komponenten achten solltet. Bei USB-C gibt es den Zusatz PD „Power Delivery“. Hier sind verschiedene Standards definiert, die nicht jeder Hersteller von Zubehör transparent angibt. So kann z.B. mit einem USB-C Kabel, welches zwar PD hat, aber nicht für 15 Watt geeignet ist, ein Handy geladen werden, für ein Notebook ist es dann aber ungeeignet.

Im oben verlinkten Artikel habe ich Euch ein Kabel von Anker vorgestellt. Es gibt aber auch andere Hersteller, die gute Kabel zu günstigen Preise anbieten. Sehr gut gefällt mir das Kabel von Inateck. Das Kabel ist sehr hochwertig verarbeitet und der Mantel besteht aus Nylon. Dadurch ist das Kabel zwar etwas starrer, doch das Material sorgt für eine hohe Haltbarkeit. Das Kabel ist für eine Übertragung von max. 100 Watt geeignet (20A bei 5V). Sodass ihr auch für zukünftige Anwendungsfälle gewappnet seid. Natürlich kann es auch für die Datenübertragung, HDMI und auch DP (Display Port) verwendet werden. Ich nutze es aktuell z.B. auch für die Anbindung meines externen Asus Monitors. Darüber werde ich Euch in einem kommenden Artikel berichten.

Im oberen Bild sehr Ihr das Kabel angeschlossen am Anker 60 Watt USB-C Netzteil. Dieses Netzteil liegt bei mir auf dem Schreibtisch, so kann ich mein Notebook schnell anschließen und laden. Über die 4 weiteren Port können dann parallel andere USB-Verbraucher wieder aufgeladen werden.

Die weiße LED an der Vorderseite des Dells zeigt an, dass sich das Notebook am Stromnetz befindet und der Akku geladen wird.

 

 

Passende Beiträge


Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.