Ging es in den letzen Powerbank Reviews häufig um „schneller, höher, weiter“, geht es heute mal um „dünner“. Eben jenes Attribut entschied über meine nächste Powerbank für den täglichen Gebrauch. So stoß ich auf die „Ultradünne EasyAcc Powerbank“ mit 10.000mAh Ladekapazität.

Das Problem

Nicht größer als ein iPhone aber doch ausreichend für den Tag, ohne einen Klotz in der Tasche zu haben – war meine Idee für meine künftige Powerbank. Habe ich doch von 3.000mAh bis 24.000mAh alles in meiner „Schublade“ konnte ich mich oft nicht entscheiden: Reicht die kleine Powerbank (ca. 1x laden) oder soll es die größere mit 16.000mAh sein? Wähle ich die Große, habe ich einen Klotz am Bein, wähle ich die Kleine schaffe ich es mit meinem in die Tage gekommen iPhone 6s eventuell nicht über den Tag. So häufig meine Gedankengänge…

Die Lösung

Diese Aufgabenstellung löst vermutlich kaum einer Powerbank besser als die „Ultradünne Powerbank“ von Easy Acc mit immerhin 10.000mAh Ladekapazität. Ob diese Powerbank dein Handy zweimal, dreimal oder gar viermal laden kann, hängt natürlich von deinem Handy und dessen Akkuzustand ab. In jedem Falle aber kommst du einen oder zwei Tage mit intensiver Nutzung aus. Mein iPad ist damit über einen Tag auch kaum leer zu bekommen.

Warum umschreibe ich die Brutto-Ladekapzität so wage?

Darauf möchte ich nur ganz kurz eingehen: Rund 20% der angegebenen Ladekapazität fallen Verlusten zum Opfer und können in der „Wie oft kann ich meine Handy laden Rechnung“ abgezogen werden. Im Wesentlichen resultieren die Verluste aus Transformationsverlusten und zu kleinen Teilen aus Verlustwärme durch die chemische Reaktion in den Zellen. Wenn Euch das Thema interessiert ,gehe ich darauf gerne in einem weiteren Artikel ein.

Tech Specs

Die Powerbank kommt EasyAcc typisch wertig daher. Ein Ladeingang mit 5V/2A ist solide und für 10.000mAh ausreichend schnell. Die typische LED Lampenfunktion wurde trotz Platzsorgen realisiert. Als Ausgang steht eine USB-Schnittstelle mit allen gängigen Ladeprotokollen (z.B. Quick Charge 3 – DC 5~6V / 3A, 6~9V / 2A, 9~12V / 1.5A) zu Verfügung. Somit wird praktisch jedes Smartphone mit maximaler Geschwindigkeit geladen. Lediglich USB-PD (Power Delivery) wird nicht unterstützt. Das sehe insofern nicht als Makel an, da PD aktuell vor allem für größere Devices wie Laptops benutzt wird und eine 10.000mAh Powerbank geradezu marginal die Laufzeit verändern könnte.

Links

EasyAcc Ultradünne Powerbank 10.000 mAh

EasyAcc USB-C Ladekabel Unibody Design

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

Im Test – EasyAcc Powerbank 16750 mAh mit USB-C und Schnellladefunktion
Aufrufe 1079
Heute stelle ich Euch die neuste Powerbank aus dem Hause EasyAcc vor. 16750 mAh, Quick Charge und Dual Input(1x USB-C) für schnelles Aufladen sind int...
Outdoor Powerbank mit 26,8 Ah und Quick Charge von Zendure
Aufrufe 525
Im September geht es für mich 3 Wochen an die Westküste der USA. Die üblichen technischen Spielereien dürfen dabei natürlich nicht fehlen :-) Diesmal ...
Testbericht Anker Powercore + 20100
Aufrufe 359
Das Zeitalter der Mobilen Geräte ist allgegenwärtig. Allen voran denkt man da an Handys, Tablets, Kameras und vieles mehr. Allerdings wird aber auch d...
In-Ear Sportkopfhörer – Canbor Bluetooth 4.1 + 20% Rabatt
Aufrufe 611
Mit dem Thema Bluetooth Kopfhörer bzw. Ohrhörer habe ich mich bisher nur wenig auseinander gesetzt. Meine technikkram-Kollegen haben hier im Blog bere...
Unabhängig von der Steckdose – Solar-Ladegerät von Choetech
Aufrufe 106
Wie Marc, bin ich auch gerne in der Natur unterwegs. Marc hat seit letztem Jahr das campen für sich entdeckt, wie Ihr sicher schon auf seinem Blog cam...
Sportkopfhörer – Anker SoundBuds Sport NB10 Bluetooth
Aufrufe 673
Ich gehe gerne Joggen und habe in den letzten Jahren etliche Kopfhörer getestet. Angefangen bei großen over-ears, bis hin zu wasserdichten in-ears, di...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.