Wie wir alle wissen, bietet eQ-3 seine Geräte lediglich im Farbton „weiß“ an. Im Zeitalter modernster Schalterserien ist dieses, wie man vermuten kann, nicht immer die passende Kombination. Auch in meinem Fall ist ein Gira Schalterprogramm in Anthrazit verbaut, in welches sich die Homematic IP Komponenten nur bedingt einfügen.

Ich machte mich daher auf die Suche nach dem RAL-Farbton des Gira Schalterprogramms. Bedauerlicherweise gibt Gira diesen Farbton nirgends exakt an, vielmehr scheint es sich um eine Individualmischung zu handeln, zu welcher es nie einen exakt passenden RAL-Farbton geben wird.

Nach Durchsicht der örtlichen Baumärkte und diversen Recherchen im Internet sollte der wohl am besten geeignetste Farbton RAL-7016 sein. Für die Dose musste ich ungefähr 10 Euro bezahlen.

Zerlegen des Bewegungsmelders

Um eine gute Lackierung zu erzielen, kommt man um das Zerlegen der Geräte nicht herum. Ich entschied mich zunächst für das Zerlegen eines Homematic IP Wired Bewegungsmelders HmIPW-SMI55. Grundsätzlich ist das Zerlegen extrem einfach, indem ihr die entsprechenden Lager der Wippe etwas nach Außen drückt.

Nun aber Achtung: Die Wippen sind mit einem Federstab gelagert, damit eine entsprechende Tast-Haptik erzeugt wird. Sobald ihr die Lager der Wippe leicht nach Außen drückt, fliegen diese klitzekleinen Federstäbe in alle Himmelsrichtungen. Ich habe lange suchen müssen, bevor ich einen dieser Stäbe wiederfand. Meine Empfehlung lautet: Nehmt einen Karton, lagert in verkehrt herum auf dem Tisch und zerlegt den Bewegungsmelder unter diesem Karton. Die Federstäbe (mind. einer, weil unter Spannung) landen dann hoffentlich innerhalb der abgedeckten Kartonfläche.

Auf diesem Bild könnt ihr hinter dem zerlegten Bewegungsmelder die zuvor erwähnten Federstäbe erkennen bzw. ich habe die Lage der Stäbe rot markiert.

Damit die blaue Homematic IP Taste nicht mitlackiert wird, kann diese durch die Wippe gedrückt und einfach mit etwas Tesa-Film geschützt werden. Gänzlich entfernen läßt sie sich leider nicht, da sie auf der Rückseite verschweisst wurde.

Lackieren

Achtet darauf, dass die Oberfläche fettfrei ist. Profis nutzen Silikonentferner und rauen die Oberfläche nochmal leicht an. Nun im Abstand von ca. 20-30 cm in leichten Sprühstößen die Oberfläche lackieren. Niemals zu lange drücken, da ihr sonst eine Tropfen- bzw. Nasenbildung hervorruft, aber dennoch versuchen, eine geschlossene Oberfläche zu lackieren.

Nun etwas Zeit zum Trocknen geben und wieder zusammenbauen! Wenn die Wippe wieder aufgeklipst wurde, werden die Federstäbe rückseitig hereingelegt und mit einem flachen spitzen Gegenstand unter die Nasen der Wippe geschoben.

Fazit

Ich finde das Ergebnis absolut vorzeigbar! Bei genauem Betrachten passt die Farbe nicht 100% exakt, wie ich bereits aus einigen Berichten erlesen konnte. Ebenfalls hat das Gira-Design eine leicht rauere Oberfläche, die eher wie eine Art Pulverbeschichtung aussieht. Mit einem halben Meter Abstand kann man jedoch kaum noch einen Unterschied erkennen!

Als nächstes werde ich mir den HmIP-WRC6 vornehmen :)

Viel Spaß beim Nachmachen und bleibt gesund!

4 Kommentare
  1. Avatar
    Schidi sagte:

    Erstaunlich gutes Ergebnis hast Du da erzielt! Sieht aus, als ob es einfach so gehört und schon immer so war. Das mag ich sehr, wenn niemand erkennt, dass das vorher eigentlich ganz anders war :) Ich hatte in der Vergangenheit die Blende einer 2x Koax Sat-Dose in silber lackiert, da es diese einfach nicht in silber zu kaufen gab. Auch eine Netzwerkdose hatte ich umlackiert. Bei Schaltern wird das natürlich wie der Wanderer schreibt, eher schwierig und auf Dauer nicht mit einer einfachen Lackierung zu lösen sein…

    Antworten
  2. Avatar
    Der Wanderer sagte:

    Super Idee, diese Teile einfach zu lackieren. Ist ja nicht nur für Gira-Systeme interessant, den passenden Farbton muss ich natürlich selbst finden.
    Hat aber schon jemand Erfahrung mit der Haltbarkeit einer Lackierung? Gerade bei Tastern fürchte ich, dass sich da dann bald abnutzen wird, was natürlich einen schlechteren optischen Eindruck machen würde, als das unpassende Weiss.

    Antworten
    • Avatar
      Michael sagte:

      Hallo,
      Gute Frage… Da es sich hier um einen Bewegungsmelder handelt, sehe ich da weniger Probleme… Die Tasten nutze ich eh kaum. Aber ich werde das mal beobachten.

      Gruß
      Michael

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.