Browse Author

Gast

Dieser Artikel ist von einem unserer Gast-Autoren entstanden. Der Name des entsprechenden Autors ist im Artikel vermerkt.

Backup der TVHeadend Server Einstellungen

In den letzten Tagen habe ich Euch sehr ausführlich beschrieben, wie Ihr Euren eigenen TV-Server mit einem Raspberry Pi aufbauen könnt. Wenn Ihr meinen Anleitungen gefolgt seid, dann wisst Ihr selbst, dass in so einem System etwas Arbeit steckt ;-) Daher empfiehlt es sich, wenn alles fertig konfiguriert ist, ein komplettes Backup vom System zu erstellen. So kann bei einem Crash der SD-Karte das System ohne großen Zeitverlust wieder aufgesetzt und genutzt werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten ein Backup zu erstellen. Zum einen kann die komplette SD-Karte kopiert werden, das kann über DiskImager erfolgen, dann ist das Backup aber genauso groß, wie die Größe der SD-Karte (z.B. 16 GB) das Image kann zwar mit Pi Shrink verkleinert werden, das ist aber leider etwas aufwändiger… Daher zeige ich Euch, wie Ihr mit ein paar einfachen Befehlen ein Backup auf der extern angeschlossenen Festplatte ablegen könnt.

Weiterlesen

TVHeadend Client für Windows, Mac, iPhone und Android einrichten

In meinem ersten Tutorial über die Einrichtung eines TV-Server im Netzwerk mit einem Raspberry Pi habe ich euch einen Weg gezeigt, wie man mit dem kleinen Computer einen vollwertigen Streasming-Server im Netzwerk aufbauen kann um das TV-Signal im ganzen Haus per Kabel und WLAN zu verteilen. Im ersten Tutorial habe ich Euch gezeigt, wie Ihr das Signal mittels einen Plugins für Kodi in dessen Oberfläche einbinden könnt.

Da viele von Euch das TV-Signal aber auch gerne am Rechner, dem Tablett oder dem Smartphone nutzen wollen, zeige ich Euch heute, wie Ihr die unterschiedlichen Client konfigurieren und einstellen müsst damit das Tv-Signal auch den Weg auf diese Geräte findet. Weiterlesen

Samba Freigabe für TV-Server einrichten

Da mein letztes Tutorial zum Thema TV-Streaming-Server auf dem Raspberry Pi gut angekommen ist, habe ich ein weiteres Tutorial aus dieser Reihe geschrieben. Ich will Euch heute zeigen, wie Ihr eine Samba Freigabe auf dem Raspberry einrichten könnt damit Aufnahme des TV-Programms auf eine externe Festplatte abgelegt werden können. So können auch größere Datenmengen über eine externe Festplatte gespeichert und im Netzwerk freigegeben werden.

Beim letzten Tutorial haben wir die Software TVHeadend installiert und eingerichtet. Wir setzen nun auf die bestehende Installation. Dazu müssen weitere Softwarepakete installiert werden. Damit wir die Installation starten können, müssen wir uns zuerst wieder auf dem Pi einloggen. Weiterlesen

TV Server auf dem Rasplerry Pi – Ein Tutorial für alle Fernseh-Freunde

Wer häufier hier bei uns im Blog die Tutorials zum Raspberry Pi nachbaut, hat sicher noch einen Pi2 oder Pi3 in der Schublade liegen um diesen an den TV anzuschließen. XBMC, Kodi und Plex sind ja schon recht bekannt, doch wäre es nicht auch gut, wenn man das normale Fernsehprogramm über den Pi streamen könnte? Grundsätzlich ist das mit Kodi leicht zu realisieren. Das AddOn installieren, einrichten und los schauen – leider nicht. Meine Erfahrung ist, dass der Pi doch etwas zu schwach ist, um beides parallel abzufrühstücken.

Kodi und TV Server in einem, da kann es dann schnell zu unschönen Bildfehlern
kommen. Daher habe ich einen zweiten Pi2 für meinen TV-Server spendiert. In disem Tutorial möchte ich Euch gerne zeigen, wie man sich ganz bequem seinen eigenen TV-Server für Zuhause aufbauen kann. Als Eingangssignal kann DVB-C, DVB-T2 oder DVB-S genutzt werden. Doch dazu später mehr. Weiterlesen