Die Ergebnisse der kostenlosen Foto-Filter (Gemälde) App Prisma sind sehr beeindruckend und jetzt auch offline auf dem Gerät anwendbar. Bis dato waren die Bildverfremdungen nur durch einen Hintergrundupload in die Cloud des Anbieters, mit Sitz in Russland möglich. Jetzt lassen sich je nach Filter die Kunst-Stile auch ohne Verbindung zum Netz anwenden.

Prisma-01

Prisma verwandelt mit aktuell 35 verschiedenen Filtern, eure Fotos in sehr schöne Gemälde, welche sich danach exportieren und natürlich in den sozialen Medien teilen lassen

Prisma-02

 

?Prisma Photo Editor
Preis: Kostenlos+
Prisma Photo Editor
Preis: Kostenlos+

Die beste Kamera ist gerade die, die man dabei hat, sagte schon Elliott Erwitt und die ist heute bei den meisten sicher das Smartphone. Auch ich mache die meisten Fotos mit dem iPhone 6s Plus und bin damit sehr zufrieden. Leider ist aufgrund der dünnen Bauweise, das Objektiv der Schwachpunkt der Kameras. Hier fällt einfach nicht genug Licht auf die Linse und somit entsteht das unschöne Bildrauschen. Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis die stetige Weiterentwicklung der Technik, auch hier das Problem (so gut es hat geht) beseitigt. Bis dahin kann man sich mit Software weiterhelfen und eine ist Noiseless CK.

Noiseless CK

Noiseless CK entfernt schnell und zuverlässig störendes Bildrauschen aus Digitalfotos, ohne dass Details oder Farben verloren gehen. Das Ergebnis sind lebendige, natürlich wirkende Fotos. Noiseless verwendet intelligente Algorithmen, die jedes Bild pixelgenau analysieren, um Bildrauschen zu unterdrücken und gleichzeitig Details, Farben und Strukturen zu verbessern. Das ganze geht per „One Click“ und man kann dazu einfach verschiedene Vorlagen auswählen und sich das Ergebnis auch in einem Vergleich direkt angucken. Hier mal ein Beispiel eines Bildes, welches ich in der Kleva Gruva in Schweden mit dem iPhone 6s Plus aufgenommen habe.

[twentytwenty]Ohne Noiseless CKMit Noiseless CK [/twentytwenty]

Anders als bei vergleichbarer Software erhältst du mit Noiseless keine „glattgebügelten“ Flächen im Bild. Es gibt neben einer Stapelverarbeitung, auch für die Mac Fotos App eine praktische Erweiterung.

Im Urlaub greifen wahrscheinlich viele auf ihre klassische Digitalkamera zurück, anstatt die Urlaubsfotos mit einem Smartphone aufzunehmen. Wenn nun aber eines dieser Bilder „mal eben schnell“ per Whatsapp verschickt werden soll, steht man vor einem Problem. Ich denke, die wenigsten nehmen ihren Rechner mit in den Urlaub. Es gäbe also die Möglichkeit einen Cardreader an das Smartphone anzuschließen oder noch komfortabler: Ihr verwendet einfach eine SD-Karte, die ihre gespeicherten Bilder per WLAN zugängig macht.

Flashair

Heute möchte ich die FlashAir SD Karte von Toshiba vorstellen. Sie passt in jede herkömmliche Digitalkamera, die für SD Karten ausgelegt ist (nicht micro SD). Über eine Smartphone App lassen sich dann die Bilder betrachten und auf das Smartphone übertragen. Anschließend können die Fotos dann per Whatsapp verschickt werden.

Weiterlesen

Die Mehrheit besitzt heute ein Smartphone und viele immer noch eine Digitalkamera, aber das ständige Mitnehmen letzterer ist lästig. Die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat und mittlerweile können mit Smartphones sehr gute und technisch (fast) einwandfreie Bilder geschossen werden, die sich auch in einem Fotobuch gut machen würden. Auch professionelle Wandbilder, wie sie etwa beim Onlinefotoservice von CEWE ausgedruckt werden können, sind möglich, wenn die Auflösung hoch genug ist und das ist bei den meisten der modernen Smartphones auch der Fall. Bereits 2014 habe ich mit dem iPhone 6 Fotos im Urlaub gemacht und später bei cewe auf Alu-Dibond in 80×120 gedruckt.

iphone6s-Kamera Weiterlesen

Fast jeder besitzt mittlerweile ein Smartphone und damit werden nicht nur kräftig Nachrichten versendet, im Netz gesurft, sondern vor allem auch Fotos geschossen. Die Kameras der neusten Modelle werden ja auch immer besser und verdrängen die Kompaktkameras langsam aber sicher vom Markt. Oft werden die Fotos an Freunde geschickt oder auf die Social Media-Plattformen hochgeladen. Doch gerade in Zeiten von Instagram, Facebook und Co. hat sich ein eigentlich rückwärtsgewandter Trend breitgemacht: Fotos auszudrucken ist wieder en Vogue wie man so schön sagt. Der Grund mag sein, dass viele gerade in Zeiten der überall zunehmenden Digitalisierung, auch mal wieder das gute Analoge zu schätzen lernen. In diesem Fall bedeutet das: einen einzigartigen Moment tatsächlich in Händen halten.

Fotosammlung

Wer Fotos sofort an Ort und Stelle Fotos in den Händen halten möchte, was übrigens auf Hochzeiten super gut ankommt, für den hier einige der aktuellen mobile Drucker im Überblick: Weiterlesen

Ich habe mir vor kurzer Zeit einen neuen Rechner zugelegt, in erster Linie benötige ich die Leistung für die Bearbeitung von Fotos mit Adobe Lightroom und auch Photoshop (Hier gehts zum Bericht). Da die Fotos immer größer werden, sind auch die Datenmengen, die dabei anfallen nicht zu verachten. In der Vergangenheit hatte ich einen SD-Kartenleser mit USB 2.0, hier verging schon einige Zeit, wenn eine 8 GB SD-Karte komplett auf den PC gezogen werden musste. Im Durchschnitt kam ich auf Übertragungsraten von ca. 6 MB/s.

Anker USB30 SD

Da mein neuer Rechner nun auch eine USB 3.0 Schnittstelle hat, musste etwas neues ;-) Einen sehr kleinen und günstigen Stick habe ich bei Anker gefunden. Viele Kartenleser haben 4 oder mehr Anschlüsse, für SD, CF, MS und weitere. Da mir aber ein reiner SD-Kartenleser völlig ausreicht, wollte ich gerne auf diese zusätzlichen Schnittstellen verzichten. Der Anker USB 3.0 Kartenleser bietet 2 Steckplätzer für eine normale SD-Karte und eine micro SD Karte. Weiterlesen

Normale Batterien sind für den Einweg-Gebrauch vorgesehen und daher nicht gerade gut für die Umwelt. In Deutschland ist die Batterie in jedem Supermarkt für wenig Geld verfügbar. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Alkali-Mangan-Zellen, die eine Zellenspannung von 1,5 Vhaben. Üblicherweise besitzen diese Zellen eine Kapazität von 3000 mAh (Typ AA).

Batterien
Bei der Verwendung in Hochstromverbraucher sinkt die Zellenpannung bei normalen Batterien sehr schnell ab, nach einer kurzen Regenerationsphase liefert die Zelle wieder für kurze Zeit Energie. Beobachten kann man diesen Vorgang sehr gut, wenn die Zelle in der Sonne liegt, hier kann der Eindruck entstehen, dass dadurch die Batterie aufgeladen werden kann. Wärme beschleunigt allerdings nur die Regeneration einer Alkalie-Mangan-Zelle. Weiterlesen

Es kann ja schon einmal passieren, das man eine Speicherkarte oder einen USB Stick löscht bzw. formatiert und auf diesem Datenträger befanden sich noch wichtige Bilder. Jetzt ist erstmal Ruhe angesagt, denn mit der Software Ashampoo Photo Recovery ist Rettung in Sicht. Diese stellt gelöschte oder durch einen technischen Defekt verloren gegangene Fotos wieder her. Ich wollte das natürlich genauer wissen und habe die Software getestet und dazu unterschiedliche Löschvorgänge durchgeführt und ihr könnt hier im Blog jeweils eine von 10 Lizenzen im Wert von je 39,99€ gewinnen.

AshampooPhotoRecovery-1

Test Nr. 1 ist der Klassiker und dazu habe 15 Bilder auf einem USB Stick (FAT Dateisystem) gespeichert und dieses USB Stick dann ins exFAT Dateisystem formatiert. Ob ich hierbei einen USB Stick, oder eine SD Karte nehme, spielt für das Endergebnis keine Rolle. Nach dem Start der Software, kann man die Suche einschränken und ich wusste ja, dass diese mindestens 1 MB an Dateigröße haben und somit wurden mir auch nur die relevanten Dateien angezeigt. In diesem ersten Test, wurden alle meine Fotos gefunden und konnten ohne Verlust wiederhergestellt werden. Weiterlesen