Beiträge

Den Einstig in den Bereich Fitness-Tracker, habe ich Anfang 2014 mit dem Garmin vívofit gemacht und bin mit diesem immer noch sehr zufrieden. Auch wenn ich heute andere Tracker oder eher Smartwatches trage, ist das Garmin vívofit immer noch eine Empfehlung wert und zu einem recht geringen Preis von 69,00€ (Link) zu haben.

Das Garmin vivofit zählt jeden deiner Schritte und überträgt diese per Bluetooth 4.0 an die Connect App. Aus den Daten werden verbrauchte Kalorien und Distanzen berechnet und Grafisch nett aufbereitet und automatisch angepasste Ziele (Auto-goal) erstellt. Weiterlesen

Wer wie ich ein Garmin Vivofit (Link) verwendet, hat sich in den letzten Monaten sicherlich auch sehr über die Garmin Connect Mobile App für iOS geärgert, weil dieses permanent abstürzte bzw. keine neue Gerätekopplung zugelassen hat.

Nun hat es Garmin endlich geschafft, mit der Version 1.10.2014 die Kopplung wieder zu ermöglichen und gleichzeitig einen Austausch mit iOS Health zu gewährleisten.

?Garmin Connect™
Preis: Kostenlos

Seit vielen Jahren nutze ich mein iPhone im Auto mit Navigon als Navigationsgerät. Warum auch nicht, denn die Preise von denen ab Werk einbaubaren Navigationsgeräten sind utopisch und diese bieten meistens beim Funktionsumfang keinen Mehrwert, außer Audio-System  Anbindung und Displaygröße. Das Audio „Problem“ habe ich aber mit dem Belkin Air Cast Auto Bluetooth gelöst.

Lediglich das Display vom iPhone ist im Verhältnis zu den meisten fest eingebauten Navigationsgeräten deutlich keiner und nicht so gut im Blickfeld. Garmin bietet hierfür mit dem Head-Up Display (HUD) eine Lösung an, wie man sie ansonsten nur in der Fahrzeug Oberklasse vorfindet.

Garmin_Head-Up-Display Weiterlesen