Beiträge

Vor wenigen Tagen gab es gleich zwei neue RaspberryMatic Versionen. Am 15.06. die Version 2.27.8.20170615 und am 20.06. die Version 2.27.8.20170620. Eine der interessanten neuen Möglichkeiten habe ich bereits im Artikel „RaspberryMatic: Starten von USB Medium (Stick oder Festplatte)“  beschrieben. Das läuft bei mir jetzt seit einer Woche ohne Probleme. Es existiert seit den beiden oben angegebenen Versionen auch die Möglichkeit, die HomeMatic Zentrale mittels RaspberryMatic auf andere Hardware auszulagern.

Von links nach rechts: Raspberry Pi Zero W (mit HM Funkmodul), Raspberry Pi3, CCU2

War es bisher „nur“ auf der Raspberry Pi2 und Pi3 möglich, so unterstützt RaspberryMatic nun die folgenden Raspberry Modelle. Wobei für mich nur die ersten drei von Interesse sind. Die Raspberry Pi3 unterstützt neben WLAN auch  die Boot Funktion von einem USB Medium. Daher ist die Pi3 mein klarer Favorit und bei mir bereits seit Januar diesen Jahres die Plattform für mein HomeMatic. Weiterlesen

In diesem Artikel möchte ich euch einen weiteren sehr interessanten neuen Aktor vorstellen, welcher ebenfalls in spätestens zwei Monaten auf den Markt kommen wird. Einen Fenster- und Türkontakt zum verdeckten Einbau für HomeMatic IP, den man natürlich auch in HomeMatic über eine CCU oder RaspberryMatic betreiben kann.

Ich verwende neben einigen wenigen magnetischen Fenster- und Türkontakten auch mehrere optische Fenster- und Türkontakte. Nun aber hat EQ-3 einen neuen Aktor angekündigt, der mit der Möglichkeit des verdeckten Einbaus neue Möglichkeiten eröffnet.

Der HomeMatic IP Fenster- und Türkontakt zum verdeckten Einbau im Fensterrahmen ist Teil des HomeMatic IP Smart-Home-Systems und erkennt zuverlässig das Öffnen bzw. Schließen von Türen und Fenstern. Damit sind dann viele Anwendungen realisierbar (Heizungssteuerung, Lichtsteuerung oder natürlich Alarmfunktionen), wie mit den bisher bekannten Fenster- und Türkontakten für HomeMatic oder HomeMatic IP. Der große Unterschied ist der verdeckte Einbau, so dass man den Kontakt nicht sehen kann. Auch die Versorgung durch 2x 1,5 Volt Batterien (AAA) ist neu und soll eine Lebensdauer von bis zu fünf Jahren ermöglichen. Das ist sicherlich von der Anzahl der Öffnungen abhängig. Eine weitere Neuerung ist die Funkreichweite von 230 m im Freifeld. Das ist mehr als doppelt so weit wie die bisherigen Kontakte. Weiterlesen

In diesem Artikel möchte ich euch einen sehr interessanten neuen Aktor vorstellen, welcher in spätestens zwei Monaten auf den Markt kommen wird. Einen Präsenzmelder für HomeMatic IP, den man natürlich auch in HomeMatic über eine CCU2 oder RaspberryMatic betreiben kann.

Ich verwende neben einigen Bewegungsmeldern für außen wie in Artikel beschrieben, auch  verschiedene Modelle für den Innenbereich. Nun  hat EQ-3 einen neuen Aktor angekündigt, der mit seinen Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten weit mehr kann als ein normaler Bewegungsmelder. Weiterlesen

Scheinbar hat selbst ELV nicht mit der großen Nachfrage nach dem Funkmodul für den Raspberry Pi gerechnet. Lange war eine Lieferzeit von ca. 8 Wochen angegeben. Doch das ist vorbei. Ab sofort ist das HM-Funkmodul über den ELV-Shop wieder lieferbar.

Ich selbst habe am Freitag meine beiden bestellten Module erhalten und konnte so endlich auch meinen Funk-Lan-Gateway durch einen Raspberry Pi ersetzten. Wie das funktioniert, hat Euch Werner hier bereits erklärt.

Alle anderen Tutorials rund um Raspberry Matic findet Ihr hier…. Weiterlesen

Es ist vollbracht: Am 01. Mai hat die RaspberryMatic Community rund um Jens Maus die finale Version zur Verfügung gestellt. Damit ist die Beta-Phase abgeschlossen. Ich habe diese seit dem 01.05.2017 installiert und alles läuft problemlos. Mit der finalen Version wurden noch ein paar Erweiterungen und Fehlerkorrekturen veröffentlicht.

Diese beschreibe ich kurz in diesem Artikel. Des Weiteren möchte ich über meine Erfahrungen mit den seit der Beta5 Version verfügbaren Funktionen WLAN und LAN Gateway auf Raspberry berichten.

Weiterlesen

Obwohl ich auch ein echter Fan der Raspberry Pi bin, möchte ich hier eine Lösung vorstellen, die Sprachsteuerung mit ALEXA ohne Raspberry Pi zu realisieren. Damit möchte ich eine Alternative zu der  hier bereits vorgestellten gut funktionierenden Lösung über IOBroker und Raspberry aufzeigen.

Dieser andere Weg zur HomeMatic Sprachsteuerung mit ALEXA führt über CloudMatic der Firma EASY SmartHome GmbH. Aus diesem Grund möchte ich vorab auf ein paar Punkte eingehen, bevor ich zur eigentlichen Lösung komme.

Mir ist bewusst, dass viele Nutzer „HomeMatic“ einsetzen, weil sie nicht über eine Cloud gehen möchten, wie das beispielsweise bei HomeMatic IP oder anderen Smart Home Systemen der Fall ist. Auch ich habe eine Weile so gedacht, aber spätestens seit das Thema Sicherheit auch in Bezug auf HomeMatic immer wichtiger wurde, hat sich meine Sicht geändert. Ich habe mich daraufhin von Portweiterleitungen und DynDNS Einrichtungen verabschiedet und den Cloud-Dienst „Meine-Homematic.de“ genutzt. Dies mache ich jetzt schon seit Jahren und kann meine CCU/RaspberryMatic über APP auf Handy oder Tablet, sowie von jedem PC auf der Welt SICHER erreichen. Weiterlesen

Auch dieses Mal hat es nicht  lange  gedauert und kurz nach der neuen CCU2 Firmware Version 2.27.8 von eQ-3 bringt die RaspberryMatic Community auch eine neue Firmware Version heraus. Wie der Name in der Überschrift bereits verrät, handelt es sich um eine zur neuen CCU2 Version kompatiblen Version.

In der neuen CCU2 Version sind folgende Fehler behoben worden:

  • Unter bestimmten Umständen wurden OSRAM-Lightify-Geräte doppelt angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Fehler beim Aufrufen direkter Verknüpfungen wurden behoben.
  • Die Controls zur Anzeige bestimmter Parameter wurden nur noch einzeilig dargestellt. Dadurch war der Wert bei langen Parameternamen nicht mehr lesbar.
  • HmIP-STH/STHD –Zugriff auf die Konfigurationsparameter wieder ermöglicht.

Weiterlesen

Eine der interessanten neuen Funktionen, die mit dem Update auf die neue RaspberryMatic Version 2.27.7.20170316-beta5 zur Verfügung steht, ist die Unterstützung der WLAN Funktionalität der Raspberry Pi3.

In der aktuellen Version existiert noch keine Möglichkeit diese WLAN Funktion über die WebUI zu aktivieren. Die Einrichtung ist im Moment nur über eine manuelle Aktion möglich. Dies muss dann über SSH oder SFTP Zugang durchgeführt werden. Ich habe das mit dem Windows Programm WinSCP gemacht, weil ich damit bisher gute Erfahrungen gemacht habe.

Weiterlesen