Beiträge

Auf meinem Nachttisch ist wie bei den meisten nicht wirklich so viel Platz, aber Tablet und Smartphone liegen dort auch Abends zum laden. Um das Platzproblem in den Griff zu bekommen, habe ich mir die Dual-Port Ladestation von EasyAcc zugelegt.

Die Station hat zwei gummierte Ablagen mit jeweils einer Tiefe von 12,9mm und einer Breite von 85mm. Somit sollten alle gängigen Tablets und Smartphone selbst mit einer Schutzhülle darin einen sicheren Platz finden können.

Auf der Rückseite findet man den Anschluss für das Stromkabel, welches die beiden USB Ports, die sich ebenfalls auf der Rückseite befinden, mit 4,8A(max) 24W(max) versorgt. Die Ports können automatisch erkennen was für ein Gerät angeschlossen ist und die schnellstmögliche Ladestärke aushandeln und sind mit fast jedem Gerät, welches mit 5V geladen werden kann kompatibel. iPad Air und iPad mini gleichzeitig aufladen, war überhaupt kein Problem.

Aber nicht nur auf den Nachttisch, sondern auch an vielen anderen Orten kann man so eine Ladestation gut gebrauchen. Dank der Neigung kann man etwa ein Tablet auch sehr gut in der Küche zum Lesen von Rezepten aufstellen und hat die Hände frei. Es gibt die Station auch in einer Version mit nur einer Standfunktion und 3.4A Leistung (Link).

Ich kann die Ladestation nur empfehlen und das mit einem oder zwei Ports. Hier bekommt man für kleines Geld ein nützliches Zubehör mit einer sehr gute Verarbeitung.

EasyAcc® 4.8A 24W Ladestation Handy Tablet Halterung mit 2-Port USB Anschlüsse und 2 Nuten-Schwarz
Preis: --
(Stand von: 2020/10/30 4:41 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu0 gebraucht

Ich muss gestehen: Selbst mir geht auf dem riesigen Smartphone-Markt manchmal die Übersicht verloren. Klar verpasse ich nicht, wenn Apple, Samsung & Co. ihr nächstes Flaggschiff auf den Markt bringen, doch schon in der Mittelklasse wird’s schwierig. Wenn ihr nicht immer auf dem aktuellen Stand seid, bekommt ihr zudem auch noch Probleme dabei, die technischen Daten zu beurteilen.

Smartphones_3er

Dabei sollten zunächst die Eigenschaften definiert werden, die an dem Smartphone wichtig erscheinen: Legt ihr Wert auf eine lange Akkulaufzeit, oder ist eh zumeist eine Steckdose in der Nähe? Lest ihr viel auf dem Smartphone – dann sollte die Auflösung und folglich die Displayschärfe besonders hoch ausfallen. Vor allem wenn häufig aufwendigere Spiele gespielt werden, ist auch ein leistungsfähiger Prozessor sinnvoll.

Weiterlesen

logo-winsimWer auf der Suche nach einem günstigen Smartphone-Tarif ist und mit dem Netz von o2 bzw. jetzt zusätzlich E-Plus zufrieden ist, der sollte gelegentlich einen Blick auf die Angebote der Mobilfunk-Discounter werfen. Ich selbst mache mir regelmäßig die Mühe, die Konditionen meines Mobilfunkvertrags zu überprüfen. Ziemlich genau drei Jahre war ich nun mit der Leistung meines Pakets aus 50 Minuten und 50 SMS in alle Netze, sowie 500 MB Datenvolumen beim Anbieter DeutschlandSIM sehr zufrieden. In letzter Zeit war das Datenvolumen für meine Zwecke nicht ausreichend und schon vor Ablauf eines Monats aufgebraucht. Als Wenigtelefonierer haben mich die Allnet-Flat Angebote aber auch nicht wirklich angesprochen. Sehr interessant hingegen sind die momentanen Aktionstarife des Discouters WinSIM. Weiterlesen

Wie praktisch das Logitech +drive, eine magnetische KFZ-Halterung vor allem bei der Verwendung mit unterschiedlichen Geräten ist, darüber habe ich bereits berichtet. Das +drive (Amazon-Link) eignet sich übrigens auch perfekt zum befestigen von Tablets.

Logitech+driveAuf der Rückseite des Tablets wird einfach eins der zwei beiliegenden Magnetplättchen befestigt und damit hält etwa mein iPad mini, welches ich sehr gerne für die Navigation verwende, bombenfest und lässt sich sehr einfach anbringen.

Wer sich auf die Suche nach einem neuen Smartphone oder Tablet begibt, der hat die Qual der Wahl. Denn Hersteller und Modelle gibt es ja bekanntlich genug und für jeden dürfte hier eigentlich etwas dabei sein. Groß, klein, Android, iOS oder doch ein Windows Phone? nun dass muss wohl jeder für sich entscheiden. Die meisten Menschen haben sich im letzten Quartal ein iPhone zugelegt, denn 74,5 Millionen verkaufte Geräte in drei Monaten schaffte nur Apple.

Aber selbst wenn man sich dann für ein Gerät entschieden hat, stellt sich die Frage nach der Beschaffung ? Der mit Abstand beliebteste Weg ist es, den neuen Begleiter mit einem Mobilfunkvertrag subventioniert zu erwerben. Also entweder marschiert man einfach etwas naiv in den nächsten Handyladen, um sich das Super-Mega und natürlich nur noch heute gültige Schrottangebot aufzuschwatzen, oder man begibt sich sich in die Weiten des Internets.

Wer aber die Anlaufstelle Nummer 1, nämlich Google nach einem neuen Smartphone fragt, der erhält in wenigen Millisekunden um die 14 Millionen Treffer und somit sind die meisten Interessenten auch nicht viel schlauer, um nicht zu sagen etwas überfordert. Daher gebe euch hier mal meine Empfehlung, für ein übersichtliches Vergleichsportal auf dem Ihr aktuelle Smartphones oder Tablets inkl. einem passendem Vertrag findet.

Der Anbieter deinhandy.de bietet hier zwei herangehensweisen die ich recht praktisch finde, denn zum einen kann man sich entweder zuerst Smartphone oder Tablet aussuchen und wählt dann erst einen Vertrag dazu und hier stehen einem Filtern für Netz und Optionen, sowie ein sehr sinnvoller Schieberegler für den minimalen maximalen monatlichen Preis zur Verfügung. Oder man startet zuerst mit der Suche nach dem passenden Tarif und bekommt dann direkt die dafür geltenden Gerätepreise angezeigt. Weiterlesen

Fotografieren mit dem Smartphone liegt ja voll im Trend und die verbauten Kameras werden immer besser man hat das Smartphone fast immer dabei. Natürlich kann die Kamera von meinem iPhone 6 einer guten SLR nicht das Wasser reichen, aber persönlich ist ja selbst meine Nikon 1 S1 (Link) zu groß, als das ich die immer mitschleppe und somit greife ich meistens zum iPhone und bin mit der Aufnahmequalität auch recht zufrieden.

Was beim Smartphone aber nervt, ist die Art wie man es halten muss und so macht es keinen Spaß viele Fotos am Stück zu knipsen, oder längere Videos zu drehen und man verwackelt die Aufnahmen recht leicht. Genau hier kommt Shoulderpod S1 ins Spiel.

In die Basis wird mittels eines großen und griffigen Drehrades das Smartphone in nur wenigen Sekunden eingespannt. Die Gummierungen schützen es dabei und halten es super fest, so das es sich selbst durch heftiges Schütteln nicht lockern lässt. Wer möchte kann auch die bequeme Handschlaufe aus dunkelbraunem Leder befestigen. Weiterlesen

Klassische Handys sterben aus und die meisten besitzen mittlerweile heute ein Smartphone und die großen Hersteller entwickelnden ständig neue Geräte für einen explodierenden Markt. Für die mobilen Geräte, ganz gleich, welches Betriebssystem aufgespielt ist, existiert eine riesige Anzahl an Apps, auch wenn es bei Windows Phone noch deutlich weniger sind. Ein weiterer Faktor, der ein Smartphone verbessern kann, ist geeignetes Zubehör. Es gibt eine riesige Auswahl verschiedenster Produkte in wiederum verschiedensten Preisklassen, aber welche Produkte sind dafür hilfreich oder sogar empfehlenswert?

Individuelle Ansprüche und Zubehör

Gefühlt bringt alleine Samsung alle 2 Wochen ein neues Model auf den Markt und so kommen mit den anderen großen wie LG, Motorola, HTC und Sony sehr viele Modelle zusammen und für jedes gibt es passendes Zubehör. Manches ist Gerätespezifisch wie Hüllen, Dockingstations oder Displayschutzfolien und wiederum andere sind per Bluetooth grundsätzlich mit allen Modellen kompatibel. Es gibt aber auch Zubehör wie das Schlafüberwachungssystem Aura von Withings, welches zwar per Bluetooth kommuniziert, jedoch eine passende App benötigt wird und die gibt es nur für iOS. Weiterlesen

Ein echtes Dauerbrennerthema sind die unsäglichen Roaming-Kosten, mit denen die Mobilfunknetzbetreiber ihre Kunden seit Jahren so richtig schön ausnehmen. Pünktlich zur Urlaubssaison daher eine kurze Übersicht, wie sich das mobile Internet in diesem Sommer am besten nutzen lässt.

Die besten Angebote für Urlauber

Wer innerhalb der EU Urlaub macht – zum Beispiel in Spanien oder Italien – kann von günstigen EU-Roaming-Paketen profitieren. Vor allem Vodafone-Ableger Otelo punktet hier in diesem Sommer mit einer neuen EU-Roaming Daten-Option und lässt die Konkurrenz hinter sich zurück: Eine Woche mobiles Surfen kostet einschließlich 100 MB Datenvolumen nur noch 4,99 Euro: hier gibt es mehr Infos zu diesem ausgesprochen günstigen Angebot. Weiterlesen