In der letzten Zeit häufen sich die Nachfragen, warum das mit dem Raspberry LAN-Gateway nicht funktioniert, wenn das neue Funk Modul RPI-RF-MOD verwendet wird. In diesem kurzen Artikel möchte ich kurz darauf eingehen, warum ein LAN Gateway nur mit dem „alten“ Funk Modul funktioniert. Für mich persönlich ist dieses existierende Problem nicht wirklich von Bedeutung, weil aus meiner Sicht ein neues Funkmodul RPI-RF-MOD für eine reine Nutzung als LAN Gateway, nicht nur aufgrund des höheren Preises eine zu kostspielige Lösung ist. Die Leistung des „alten“ Funkmoduls HM-MOD-RPI-PCB ist da meiner Meinung nach völlig ausreichend und auch deutlich preiswerter.

Weiterlesen

Heute gibt es einen besonderen „Leckerbissen“ … HmIPW-… Mit diesen Buchstaben beginnen Produkte der neuen Homematic IP Wired – Produktfamilie.  Im Rahmen eines Sunrise-Projekts haben wir die Möglichkeit, euch einen detaillierten Einblick auf das neue Homematic IP Wired System zu ermöglichen. In diesem Bericht soll es dabei im Besonderen um die Vorstellung des neuen HmIPW-DRAP (Din Rail Access Point) sowie dem HmIPW-DRS8 (8-Kanal Schaltaktor) gehen. Weiterlesen

Ja, ich finde Bausätze von ELV zum Thema Homematic bzw. Homematic IP wirklich klasse, denn ich bin leidenschaftlicher Löter :) Deshalb fiel mir auch sofort der neue Kombisignalgeber HmIP-MP3P ins Auge, den wir euch schon vor einigen Monaten hier und auch hier präsentiert haben. Heute möchte ich, gemeinsam mit euch, diesen Bausatz etwas genauer unter die Lupe nehmen. Dafür werden wir zunächst auf den Zusammenbau dieses Bausatzes eingehen und uns im Anschluß die Programmiermöglichkeiten in der CCU2/CCU3 oder auch RaspberryMatic genauer anschauen. Weiterlesen

Ich habe Euch schon einiges zur Anbindung von Siri und Apple HomeKit an das Homematic-System berichtet. Über die Homebridge und das Homematic-Plugin kann diese Anbindung realisert werden. Viele Leser wollen diesen Komfort ebenfalls nutzen doch um die Homebridge ans Laufen zu bekommen, sind doch ein paar Befehle in der Konsole zu tätigen. Daher habe ich mir die Mühe gemacht und ein neues Image / Gerät aufzusetzen, dass den Prozess stark vereinfacht – eben Plug and Play ohne umständliche Konfiguration.

Weiterlesen

Heute haben wir wieder ein spannendes Projekt aus der Homematic DIY-Ecke für Euch. Ich zeige Euch, wie Ihr mit Hilfe von AsksinPP einen eigenen 8-fach Temperatursensor zusammenbauen könnt, der sich komplett in der CCU integrieren lässt. Vor einer Weile habe ich bereits gezeigt, wie Ihr Euer eigenes Thermo-/Hydrometer bauen könnt. Heute erweitere ich diesen Artikel um einen weiteren Sensor. Der 8-fach Sensor ist ideal für die Temperaturmessung an unterschiedlichen Orten. Ich selbst verwende den Sensor um meine Fußbodenheizung besser zu steuern und zu sehen, welchen Wärmebedarf die einzelnen Räume haben. Ich messe jeweils Vor- und Rücklauf und kann dadurch einen genaue Wärmebedarf berechnen. Es sind aber auch viele andere Szenarien denkbar. Die Einheit ist so ausgelegt, dass maximal 8 Sensoren angeschlossen werden können. Ihr könnt aber auch nur einen Sensor 2,3 usw.. anschließen.

Weiterlesen

Wenn Ihr unseren Blog verfolgt, dann wisst Ihr auch, dass ich ein großer Fan von piVCCU bin. Ich habe die aktuelle piVCCU3 Version schon länger im Einsatz, bin bisher leider aber noch nicht dazu gekommen, Euch einen Anleitung zu schreiben, wie Ihr das Updater von piVCCU auf piVCCU3 durchführen könnt. Alexander Reinert, der Entwickler von piVCCU, hat den Namen der aktuellen Version in piVCCU3 geändert, damit soll verdeutlicht werden, dass die aktuelle Version den Softwarestand der Homematic CCU3 wiederspiegelt. Anders als bei RaspberryMatic handelt es sich bei piVCCU um die originale Homematic Fimrware, die es erlaubt neben dem Betriebssystem auch noch andere Programme, wie z.B. ioBroker oder eine Homebridge auf dem Raspberry Pi laufen zu lassen. Wer mehr über piVCCU wissen will, sollte unsere Suche dazu benutzen. Doch nun zum eigentlichen Thema: Das Update von piVCCU auf piVCCU3.

Weiterlesen

Mit dem neuen ASUS Tinker Board S ist nun ein neuer Einplatinenrechner verfügbar, welcher eine Besonderheit zur Verfügung stellt. Neben der üblichen Möglichkeit das Betriebssystem oder in unserem Fall die Homematic Firmware über eine micro-SDCard zu laden, hat dieses Board eine eingebaute 16 GB eMMC. Unter bestimmten Konstellationen erscheint diese eMMC nicht mehr als USB Laufwerk auf dem PC. Hier beschreibe ich, die Ursache des Problems und die Lösung.

Wie ich euch bereits beschrieben habe, gibt es seit einiger Zeit eine neue Version des ASUS Tinkerboards mit der Erweiterung „S“. Auf diesem neuen Board funktionieren bereits die neuesten Version von piVCCU und Raspberrymatic.  Ich hatte jedoch beim Versuch ein Image auf die eMMC zu flashen das Problem, das diese nicht mehr als USB Laufwerk auf dem PC sichtbar war. Hier beschreibe ich euch was die Ursache für dieses Problem ist und wie ihr das Problem beheben könnt.

WeiterleseN

Aufgrund der hohen Nachfrage nach fertigen Images habe ich Euch die fertigen Image-Dateien auf den Server geladen. Es sind aktuell zwei Images im Shop verfügbar. Beide Image-Dateien können mit dem Raspberry Pi3 und Pi3B+ genutzt werden.

Das erste Image ist als Stand-Alone-Lösung für die Sprachsteuerung ausgelegt. Dort ist ioBroker für die Alexa Sprachsteuerung (und weitere Funktionen) eine Homebridge mit Homematic Erweiterung für die Siri Sparchsteuerung und das Sonos-Paket vorinstalliert.

Mit dem zweiten Image könnt Ihr eine AIO-Lösung auf Basis von piVCCU aufbauen. Dort ist die aktuelle piVCCU-Version installiert. Parallel laufen ioBroker, die Homebridge und auch das Sonos-Paket.

Die aktuellen Image-Dateien bekommt Ihr im Shop unter dem Punk „Images zum Download“. Weiterlesen