Knapp 2 Wochen nachdem die CCU3 inklusive neuer Firmware Version verfügbar ist, gibt es auch wieder eine neue RaspberryMatic Firmware Version mit der Bezeichnung 3.37.8.20180922. Alle Nutzer von RaspberryMatic sollten einen entsprechenden Hinweis in der WebUI angezeigt bekommen. Am Namen erkennt ihr bereits, das die neue Version auf der veröffentlichen CCU3 Firmware Version basiert. Damit können ab sofort auch Anwender von RaspberryMatic die neuen Funktionen der CCU3 benutzen. Zusätzlich gibt es natürlich auch wieder ein paar RaspberryMatic spezifische Neuerungen und Änderungen.

Die neue RaspberryMatic Version 3.37.8.20180922 beinhaltet alle Neuerungen der aktuellen CCU3 Firmware 3.37.8. Die aus meiner Sicht interessantesten Neuerungen/Änderungen sind: (volle Unterstützung von HomeMatic IP wired, Anzeige der RSSI Signalstärke direkt in der WebUI, AddOns können ohne Neustart installiert bzw. upgedatet werden, Anzeige der Geräte Firmware Updates wurde überarbeitet, Backup auf USB Medium automatisch möglich, Mediola NEO Server als AddOn installiert, Möglichkeit von der CCU3 Firmware auf RaspberryMatic umzusteigen).

Weiterlesen

Vor ein paar Monaten habe ich Euch das kostenlose Backup-Tool von EaseUS in der Version 9 vorgestellt. Das Programm ist für die private Nutzung komplett kostenlos und es gibt nur wenige Einschränkungen gegenüber der Pro-Version. Seit ein paar Tagen ist die Software in der Version 11 erschienen und ich will Euch mit diesem kleinen Artikel nochmal daran erinnern, wie wichtig es ist, ein Backup seiner Daten anzufertigen! Ich habe es leider schon sehr häufig im eigenen Freundeskreis erlebt, dass nach einem Festplatten-Crash nicht nur Urlaubsbilder sondern auch wichtige Dokumente wie Diplom-Arbeiten entgültig verschwunden sind.

Ein weiterer Aspekt kommt bei mobilen Geräten wie z.B. dem Notebook hinzu. Hier besteht immer die Gefahr, dass das Gerät geklaut wird. Ich setze daher bei meinem Gerät auf ein Backup in der Cloud, doch das schützt nicht das komplette System sondern nur einzelne Dateien. Daher mache ich auch hier in regelmäßigen Abständen ein volles Backup vom System. Weiterlesen

Sicherlich habt auch Ihr schon einmal die Frage gestellt, welche Apps die beliebtesten aller Zeiten sind. Alle Jahre wieder werden die Downloadzahlen der unterschiedlichen „Anwendungen“ vergleichen und die Spitzenreiter unter ihnen festgestellt. In diesem Fall wurden allerdings nur Android-Apps unter die Lupe genommen, was die Sache jedoch nicht weniger interessant macht.

Wir haben uns einmal die Download-Trends angeschaut und zum Teil Überraschendes festgestellt. Wer jetzt davon ausgeht, dass Facebook auf dem obersten Platz rangiert, der liegt auf jeden Fall richtig. Vergessen werden sollte in diesem Zusammenhang allerdings nicht, dass WhatsApp und Instagram auch zum großen Facebook-Konzern gehören … Doch lest selbst. Weiterlesen

Ohne Apps geht beim modernen Menschen kaum noch etwas: Ob Bilder hochladen („und frisieren“), sich mit anderen per Messenger-App austauschen oder leckere Rezepte finden – Apps sind so selbstverständlich geworden, dass es schwer ist, sich vorzustellen, dass es einmal eine Zeit ohne die viel-heruntergeladenen Anwendungen gab.

Wir haben uns einmal angeschaut, welche Apps diese Woche besonders hohe Download-Zahlen hatten und was es damit genau auf sich hat. Weiterlesen

Ohne sie geht gar nichts mehr auf dem Smartphone – Apps. Die unterhaltsamen „Applications“ (zu Deutsch: Anwendungen) machen uns nicht nur das Leben leichter, sondern versüßen uns auch gähnende Langeweile, die einen doch einmal beschleichen kann. Und seien wir einmal ehrlich: Auch der Alltag bei der Arbeit, an der Uni oder in der Schule wird durch die passenden Apps doch einen Tick spannender.

Immer wieder gibt es Apps, die einen großen, temporären Hype erleben und dann wieder in der Versenkung zu verschwinden, während andere sich langfristig halten und fast schon „zum guten Ton“ auf jedem Handy gehören. Wir haben uns heute einmal angeschaut, welche Apps zu den Klassikern gehören und was genau ihre Beliebtheit in den verschiedenen Kategorien ausmacht. Weiterlesen

Gestern ist mir leider ein kleines Malheur passiert… Schon lange steht bei mir auf der To-Do-Liste, meinen Rechner aufzuräumen. Ich bin leider einer von denen, die so ziemlich alles auf dem Desktop ablegen mit dem Gedanken…“naja ist ja nur temporär und so finde ich es schnell wieder“. Leider sind die heutigen Desktops durch die großen Monitore viel umfangreicher geworden, das wird auch nicht besser, wenn 2 Monitore im Einsatz sind ;-)

Nachdem ich meine NAS schon aufgeräumt hatte, war nun auch der Desktop dran. Hier habe ich noch viele Fotos liegen, die eigentlich noch bearbeitet werden sollen. Da der Speicherort „Desktop“ für solche Daten aber wenig sinnvoll ist, sollten diese auch auf die NAS. Hierbei ist es wohl passiert… Ich war mir sehr sicher, dass ich den entsprechenden Ordner bereits auf die NAS kopiert hatte, daher wurde der Ordner auf dem Desktop schon mit „Shift + Entf.“ gelöscht. Nach einer Kontrolle auf der NAS stellte ich fest, dass der Ordner, den ich vermeintlich kopiert hatte gar nicht auf der NAS war… Mist! Weiterlesen