technikkram.net https://technikkram.net Smart Home Blog für Homematic und KNX Thu, 24 Nov 2022 16:03:00 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=6.1.1 https://technikkram.net/wp-content/uploads/2020/08/cropped-favicon-32x32.png technikkram.net https://technikkram.net 32 32 50412331 Black Week bei Smartkram: Spare 13 Prozent https://technikkram.net/blog/2022/11/25/black-week-bei-smartkram-spare-13-prozent/ https://technikkram.net/blog/2022/11/25/black-week-bei-smartkram-spare-13-prozent/#comments Fri, 25 Nov 2022 05:00:00 +0000 https://technikkram.net/?p=69736 Smarte Schnäppchenjäger aufgepasst,

der Winter steht vor der Tür und es wird höchste Zeit das eigene Zuhause aufzurüsten und mit intelligenter Technik auszustatten. Smartkram hält dafür pünktlich zum Black Friday satte Rabatte bereit. Mit dem Gutscheincode smartkram-blackfriday erhaltet ihr 13 % Rabatt. Ausgenommen von der Aktion sind Homematic IP Wired- und KNX-Produkte, sowie Elektroinstallationsmaterial, DoorBird Video-Türanlagen und B-Ware im Allgemeinen.

Mache es dir zur Weihnachtszeit besonders gemütlich. Damit dein Zuhause während der schönsten Zeit des Jahres noch ein bisschen schöner wird, helfen dir die Homematic IP Produkte. Nach einem kalten Winterspaziergang musst du nicht erst jede Heizung einzeln aufdrehen und jedes Licht einschalten. Mit der intelligenten Heizungs- und Lichtsteuerung geht das alles bereits von unterwegs aus mit nur einem Fingertippen. Und ganz nebenbei lässt sich damit noch wertvolle Energie sparen. Damit die dunkle Jahreszeit nicht von ungebetenen Gästen ausgenutzt wird, gibt es die Homematic IP Sicherheitslösungen, um das Zuhause abzusichern. Die Sensoren erfassen jede Bewegung und Alarmsirenen schlagen bei unbefugtem Zutritt aus. Und wenn es der Weihnachtsmann ist, der vor der Tür steht, kann er von den Kindern ganz unentdeckt mit der Homematic IP Zutrittslösung ins Haus gelassen werden.

Du willst oder kannst dich nicht selbst um eine gemütliche und intelligente Beleuchtung kümmern? Smartkram bietet verschiedene Dienstleistungen an, die deine Visionen in die Realität umsetzen. Nach einer telefonischen Beratung übernehmen die Experten wahlweise die Elektroplanung, die Lichtplanung, den Schaltschrankbau, die Programmierung oder auch die Wartung des Systems für dich. Du möchtest das All-Inclusive-Paket? Auch das ist kein Problem. Als Festpreispaket bietet smartkram dir von der Planung bis hin zur Beschaffung der Produkte, der Montage und der abschließenden Programmierung das Rundum-Sorglos-Paket und bringt dich so Schritt für Schritt zum smarten Zuhause. Und das, wie der Name schon sagt, zum Festpreis – für eine sichere Planung. Das Beste daran: Die Smart-Home-Produkte sorgen nicht nur für gemütliche und sichere Stimmung, sie eignen sich auch wunderbar als Geschenke für unter den Weihnachtsbaum.

Jetzt den Black Week Gutscheincode von smartkram nutzen und zusätzlich 13 % Rabatt sparen.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/11/25/black-week-bei-smartkram-spare-13-prozent/feed/ 2 69736
Homematic IP App-Update: Philips Hue Lampen jetzt steuerbar https://technikkram.net/blog/2022/11/23/homematic-ip-app-update-philips-hue-lampen-jetzt-steuerbar/ https://technikkram.net/blog/2022/11/23/homematic-ip-app-update-philips-hue-lampen-jetzt-steuerbar/#respond Wed, 23 Nov 2022 09:06:42 +0000 https://technikkram.net/?p=69732 Mit dem heutigen Update der Homematic IP App, bringt eQ-3 eine langersehnte Funktion in die Homematic IP App. Ab sofort ist es möglich Philips Hue Lampen und Leuchtmittel in der Homematic IP App einzubinden und zu steuern. Lest den kompletten Beitrag, um alle Möglichkeiten des heutigen Updates zu entdecken.

In diesem Jahr ist in der Homematic IP App viel passiert und auch mit dem heutigen Update geht Homematic IP einen weiteren Schritt in die richtige Richtung. Anwender von Philips Hue Systemen können nun bis zu 5 Philips Hue Lampen und Leuchtmittel mit der Homematic IP App verbinden und so mit Homematic IP Produkten kombinieren. Alles was hierfür benötigt wird, sind die entsprechenden Leuchtmittel, die Philips Hue Bridge, ein Homematic IP Access Point und natürlich die Homematic IP Produkte, die man zur Steuerung verwenden möchte.

Hinweise zur Einrichtung

Bei der Einrichtung der App gibt es zwei Dinge zu Berücksichtigen. Zunächst muss sichergestellt werden, das die eigene Hue Bridge über eine EMail-Adresse mit einem Philips Hue Konto verbunden wurde und als weiteres muss auch die Steuerung der Hue-Produkte aus der Ferne aktiviert sein, da es sich bei der Homematic IP Integration um eine Clou-zu-Cloud-Verbindung handelt. Die Einbindung von Philips Hue erfolgt dann in der Homematic IP App über den Bereich „Sprachsteuerung und Zusatzdienste“.

Möglichkeiten mit der Homematic IP App und Homematic IP Produkten

Obwohl es sich hier um eine Clou-zu-Cloud Verbindung handelt, bietet die Integration viele Möglichkeiten. Neben der Steuerung mit der Homematic IP App, die auch das gleichzeitige Verändern aller Lampen in einem Raum ermöglicht, lassen sich Hue Produkte auch in Automatisierungen von Homematic IP einbinden und sogar auch in Gruppen. Auch die Nutzung der Funktionen Alarmlicht, Paniklicht und Coming-Home-Licht ist möglich. In den Gruppen muss man derzeit auf die Nutzung der Einschaltdauer und das Dimmen bei einem langen Tastendruck verzichten.

Fazit

Wir können sagen: Endlich! Homematic IP geht mit der Einbindung von Philips Hue einen wichtigen und richtigen Schritt in die richtige Richtung. Wir können also hoffen, dass sich das System nun weiter öffnet und auch weitere Produkte in Zukunft in Homematic IP integrieren lassen. Einziger Wermutstropfen ist die Beschränkung auf 5 Lampen bzw. Leuchtmittel. Wir vermuten hier allerdings einen technischen Hintergrund auf Seiten von Philips Hue, da wir dies auch aus anderen Integrationen kennen. Ansonsten funktioniert die Einbindung sehr gut und bietet viele Möglichkeiten. Das Update ist ab sofort in den App-Stores verfügbar, wie gewohnt kann das Ausrollen des Updates verzögert bei einzelnen Nutzern ankommen.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/11/23/homematic-ip-app-update-philips-hue-lampen-jetzt-steuerbar/feed/ 0 69732
Quicktipp – Energie sparen – Mit Homematic IP Energiefresser finden https://technikkram.net/blog/2022/07/27/quicktipp-energie-sparen-mit-homematic-ip-energiefresser-finden/ https://technikkram.net/blog/2022/07/27/quicktipp-energie-sparen-mit-homematic-ip-energiefresser-finden/#respond Wed, 27 Jul 2022 13:00:00 +0000 https://technikkram.net/?p=69707 Durch die aktuell explodierenden Energie Preise für Gas und Strom, sollten wir uns alle mit diesem Thema beschäftigen. Kann uns eventuell unser Smart Home helfen beim Energie sparen oder bei der Analyse. Der erste Schritt um Energie zu sparen, ist Energie fressende Geräte im Haushalt zu entlarven. Dabei hilft euch die Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose, mit der ihr den Verbrauch angeschlossener Verbraucher ermitteln könnt.

Stromfresser ganz einfach identifizieren und abschalten

Laufen elektrische Geräte im Standby-Betrieb, verbrauchen diese unnötig Strom. Mit smarten Steckdosen HMIP PSM wird diesen Verbrauchern der Saft abgedreht. Gleichzeitig könnt ihr den Verbrauch angeschlossener Geräte überwachen.

Angeschlossene Geräte jederzeit und von überall ein- oder ausschalten: Die Schalt-Mess-Steckdose von Homematic IP lässt sich per Funk-Taster, Sprachsteuerung oder über die Homematic IP App steuern. Und ganz nebenbei wird zusätzlich der Stromverbrauch von angeschlossenen Elektrogeräten gemessen.

Schaltet nahezu alle herkömmlichen Elektrogeräte wie gewünscht – über Homematic IP Taster und Fernbedienungen, per Sprachbefehl, direkt am Gerät oder per Smartphone, egal ob von Zuhause oder unterwegs. Es können beispielsweise Stehleuchten, Radios, Luftbefeuchter, Ventilatoren oder selbst Geräte mit höheren Leistungen wie elektrische Heizkörper individuell gesteuert werden. So lassen sich die Geräte dem Alltag anpassen und können z. B. zu jeder gewünschten Zeit oder in Abhängigkeit von Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang automatisch ein- und ausgeschaltet werden.

Über die Messfunktion wird keine unnötige Energie verschwendet, da die Verbrauchswerte und Kosten angeschlossener Elektrogeräte per App überblickt werden können. Dies identifiziert schnell ‚Stromfresser‘ im Haushalt und schaltet Geräte nur dann ein, wenn sie gebraucht werden. Dank der hohen Messgenauigkeit lässt sich die Schalt-Mess-Steckdose zudem flexibel in individuelle Programmierungen einbinden, um so bei hohem oder niedrigem Energieverbrauch Geräte automatisch ein- oder auszuschalten. Ein zusätzliches Plus bietet die geringe Ruhestromaufnahme, was die Schalt-Mess-Steckdose besonders stromsparend macht

Die intelligente Steckdose für jeden Fall

Die Geräte können Sie ganz einfach Ihrem Alltag anpassen. Und das zu jeder gewünschten Zeit – auch in Abhängigkeit von Ereignissen wie Sonnenauf- und untergang. Schaltet alle Elektrogeräte in eurem Zuhause wie gewünscht: Zusammengefasst in einer Gruppe, einzeln automatisiert, über Homematic IP Taster und Fernbedienungen, per Sprachbefehl, direkt am Gerät oder per Smartphone – zuhause und von unterwegs.

Stromverbrauch unter Kontrolle

Die Schalt-Mess-Steckdose HMIP PSM identifiziert schnell Stromfresser in eurem Haushalt und schaltet Elektrogeräte nur dann ein, wenn sie gebraucht werden. Die Messfunktion erfasst Verbrauchswerte und wertet die Kosten angeschlossener Elektrogeräte in der App aus.

Reichweitenverlängerung 

Ihr könnt diesen Allrounder auch einsetzen, um die Reichweite des Funk-Signals zu vergrößern.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/07/27/quicktipp-energie-sparen-mit-homematic-ip-energiefresser-finden/feed/ 0 69707
Raspberrymatic – Major Firmware Release update auf Version 3.65.6.20220723 verfügbar https://technikkram.net/blog/2022/07/24/raspberrymatic-major-firmware-release-update-auf-version-3-65-6-20220723-verfuegbar/ https://technikkram.net/blog/2022/07/24/raspberrymatic-major-firmware-release-update-auf-version-3-65-6-20220723-verfuegbar/#respond Sun, 24 Jul 2022 11:00:00 +0000 https://technikkram.net/?p=69695 Am Samstag hat Jens die neue Version 3.65.6.20220723 freigegeben. Nach fast einem Monat Entwicklungsarbeit an RaspberryMatic habe Jens eine neue stabile Version (3.65.6.20220723) für alle unterstützten Plattformen freigegeben. Bei dieser Version handelt es sich um ein sogenanntes Major Release welcher neben einigen Fehler- und Bugbeseitigungen auch neue Features und größere Updates mit sich bringt. Wie die Versionsnummer verrät, kommt mit dieser neuen Version auch ein Update auf eine neue OCCU Version (3.65.6). Damit zieht RaspberryMatic mit der CCU3 Firmware gleich und ist somit zu 100% kompatibel bzgl. Geräteintegrationen und umgesetzter Bugfixes von Seiten eQ3.

Allgemeines

Wie üblich habe ich auch dieses Mal wieder eine komplette Abend- und Morgenverarbeitung abgewartet, um dann diesen Artikel zu veröffentlichen. Das Alles hat in meiner Installation mit insgesamt 180 Aktoren einwandfrei funktioniert. Ich betreibe aktuell in meinem Smart Home aufgrund der Erstinstallation vor zirka 6 Jahren einen Mix aus HomeMatic Funk, HomeMatic wired, HomeMatic IP Funk und HomeMatic IP wired Aktoren. Bisher gab es keine negativen Auffälligkeiten.

Update auf neue Version

Hinweis:
Auf jeden Fall ist die Empfehlung vor jedem Update erst ein manuelles Backup zu erstellen. Dadurch hab ihr die Möglichkeit, bei auftretenden Problemen nach dem Update mit Hilfe eines aktuellsten Backups einfach euer System wiederherstellen zu können.

Update/Upgrade:
Das Update auf diese Version kann bei Einsatz einer Vorversion unter “Einstellungen>Systemsteuerung>Zentralen-Wartung” durch Upload der jeweiligen *.zip oder *.tgz Datei (Nicht ausgepackt!) erfolgen. Alternativ kann auch eine neue SD-Karte (bei Installation auf einem NUC nicht möglich!) verwendet werden und das im Archiv befindliche *.img auf die neue SD Karte kopiert werden um dann von dort aus neu zu booten und via Backup-Restore das jeweils aktuelle Backup wiederherstellen zu lassen. Ich habe auch diesmal wieder über die neue Funktion Direkt auf CCU laden und installieren installiert. Damit kann der Umweg über den Download auf PC oder MAC umgangen werden. Das hat bei mir wunderbar und richtig flott funktioniert.

Meine Installation:
Ich fahre mein produktives HomeMatic System seit Anfang des Jahres 2020 auf einem Intel NUC und das Update auf die Version 3.65.6.20220723. Dieses Update hat wie oben beschrieben schnell und absolut problemlos funktioniert und folgendes läuft auch mit der neuen Version:Alle HomeMatic wired Geräte funktionieren;

  • Die zwei LAN-Gateways (1x Raspberry Pi3 und 1x CCU2) funktionieren;
  • Ein neuer HAP als (HmIP LAN Router) läuft problemlos;
  • Alle HmIP Aktoren sind bisher nicht auffällig geworden;
  • Auch die seit kurzem eingesetzen HomeMatic IP wired Komponenten laufen prima;
  • Alle CuXD Geräte funktionieren einwandfrei;
  • Alle HomeMatic wired Geräte funktionieren;

Liste aller Änderungen dieser RaspberryMatic Version – Ich habe mir auch die Mühe gemacht, die betroffenen Raspberrymaic Issues zu verlinken, um euch schnell mehr Informationen zu ermöglichen.

CCU/HomeMatic-System Änderungen:

  • OCCU-Version auf 3.65.6-3 aktualisiert, die folgende Änderungen enthält: Aktualisierung der ReGaHss-Logik-Engine auf Version „R1.00.0388.0232 (Jun 27 2022)“ mit den folgenden Änderungen:
    • Behebung eines potentiellen Integer-Überlaufs bei der Berechnung der nächsten freien Objekt-ID, der dazu führen konnte, dass negative IDs zugewiesen wurden.
    • Den detaillierten Changelog findet ihr hier.
  • Dialog nach Homematic Gerätefirmware-Update korrigiert.
  • HmIP-SWSD: Der Konfigurations-Parameter „Weiterleiten von empfangenen Datentelegrammen“ wurde nicht korrekt an das Gerät übertragen.
  • Ein Speicherfehler im Homematic Schnittstellenprozess (rfd) wurde behoben.
  • HmIP-STE2-PCB (ELV Bausatz): Der Status des Konfigurations-Parameters „Mindestsendeabstand“ wurde immer mit „Nicht aktiv“ angezeigt.
  • Bei HmIP-Bewegungsmeldern wurde ein zweiter Helligkeits-Schwellwert für Verknüpfungen eingeführt. Der erste Helligkeits-Schwellwert schaltet z. B. das Licht bei erkannter Bewegung ein, wenn eine bestimmte Helligkeit unterschritten wurde. Dadurch wird es u. U. so hell, das folgende Bewegungen nicht mehr erkannt werden. Der zweite Helligkeitswert bildet die Schwelle für ein Nachtriggern bei eingeschaltetem Licht.
  • Die Beschreibung der Programme wurde folgendermaßen geändert (Beispiel): Vorher: „…Systemzustand: Anwesenheit, bei Änderung auslösen, nicht anwesend“ Neu: „…Systemzustand: Anwesenheit, bei nicht anwesend, bei Änderung auslösen“
  • HmIP-WKP – Den Benutzerkanälen wurden innerhalb von Programmen 2 neue Parameter hinzugefügt, die es erlauben, auf die Tasten „Verriegeln/Entriegeln“ zu reagieren.
  • Bei Kanälen vom Typ „Konfiguration Entscheidungswert“ (z. B. HmIP-PSM Kanal 7) ist es nun möglich, den unteren und oberen Grenzwert mit Nachkommastelle einzugeben.
  • HmIP-WRCD (ELV Bausatz) – Hinweistext für die erlaubten Sonderzeichen erweitert.
  • beim Erstellen von Backups eines laufenden „RaspberryMatic CCU“-Add-ons in HomeAssistant wird nun die .watchdog-Datei aus dem Backup ausgeschlossen, so dass beim Restore keine Unclean-Shutdown-Alarmmeldung ausgegeben wird (vgl. viewtopic.php?p=725274#p725274). Außerdem wird ReGaHss nun vor dem Erstellen des Backups angewiesen, seine aktuellen Einstellungen auf die Festplatte zu flushen, so dass auch die Konsistenz eines HA-gesteuerten Backups des Add-ons etwas verbessert werden sollte.
  • das Wiederherstellungssystem so geändert, dass es eine vom Benutzer konfigurierte statische IP-Adresse als sekundäre IP-Adresse zur Hauptnetzwerkschnittstelle hinzufügt. Somit ist das Wiederherstellungssystem jetzt auch über die statische IP-Adresse verfügbar, die ein Benutzer in der Haupt-CCU-WebUI definiert hat, verwendet aber auch (aus Gründen der Wiederherstellung) eine per DHCP bezogene IP-Adresse (#1862).

WebUI Änderungen:

  • ein neues 0169-WebUI-Fix-HmIP-HAP-B1 WebUI-Patchset hinzugefügt, das Änderungen integriert, damit ein HmIP-HAP-B1 Access Point korrekt in die WebUI integriert werden kann wie ein Standard-HmIP-HAP (vgl. viewtopic.php?f=60&t=74759&p=724648#p724648).
  • updateDCVars.tcl geändert, um auch potentielle HmIP-HAP-Subtypen zu erfassen (vgl. viewtopic.php?p=724644#p724477).
  • Bugfix im 0157-WebUI-Fix-WrongJSONQuotes WebUI Patchset hinzugefügt, der es erlauben sollte, eine Systemvariable als „intern“ zu erstellen, was vorher nicht möglich war (vgl. eq-3/occu#119).
  • 0157-WebUI-Fix-WrongJSONQuotes WebUI-Patch aktualisiert, um weitere JSON-bezogene Quoting-Fixes zu integrieren und auch die SysVar.* json-Methoden zu modifizieren, um sicherzustellen, dass alle diese nur für Systemvariablen-Objekte gelten und nicht generell für alle Objekte in ReGaHss, wie Programme, Geräte usw. (vgl. eq-3/occu#117, eq-3/occu#118).
  • lighttpd-Webserver in den server.network-backend=“writev“-Modus gezwungen, was bestimmte Probleme mit dem Abwürgen von WebUI-Backup-Downloads behebt (vgl. viewtopic.php?f=65&t=74631&start=110#p725332).

Betriebssystem Änderungen:

  • Tailscale auf die neueste Version 1.28.0 aktualisiert
  • Upstream-Kernel auf 5.15.55 LTS aktualisiert.
  • net.ipv4.tcp_timestamps wurde entfernt, da neuere Linux-Kernel die Zeitstempel automatisch randomisieren, um die Sicherheit zu erhöhen, und die potentielle Reduzierung von Netzwerkspitzen nicht mehr rechtfertigt, Zeitstempel komplett zu deaktivieren (vgl. https://security.stackexchange.com/ques … timestamps).
  • Korrektur/Workaround für die Löschung kompromittierter Standard-/Restdaten in S50sshd hinzugefügt.

Mitwirkende (dieser Version, alphabetisch):

@jens-maus

Die neue Version kann wie gehabt über den folgenden Link als *.zip Datei für die verschiedenen Modelle heruntergeladen und installiert werden. Wichtig ist die für die jeweilige Hardware benötigte Version herunter zu laden und zu installieren. Wie bereits bei den Vorgängerversionen ist eine Unterscheidung anhand der Dateiendung möglich („-rpi3.zip“, „-rpi4“, „-rpi0.zip“ und „-tinkerboard.zip“, sowie „-CCU3.tgz“). Zu beachten ist, das auf Grund der Unterstützung unterschiedlicher Geräte es getrennte Installationsarchive (*.zip Dateien) gibt die für die folgende Hardware jeweils einheitlich ist:

Hier findet ihr die jeweilige Firmware Version:

Danke

Auch diesmal möchte ich nicht versäumen Jens, der diesmal alle Änderungen selbst umgesetzt hat, Danke zu sagen für die wieder mal tolle Arbeit. Ich betreibe mein Smart Home seit Jahren mit einer RaspberryMatic Installation, angefangen über einen Raspberry Pi2 bis hinzu einem Raspberry Pi4. Zeitweise auch mal auf einem Asus Tinkerboard. Seit Anfang 2020 auf einem Intel NUC und unabhängig von der verwendeten Plattform läuft es immer zuverlässig.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/07/24/raspberrymatic-major-firmware-release-update-auf-version-3-65-6-20220723-verfuegbar/feed/ 0 69695
OPUS Smart Home Gateway Konfiguration mit Amazon Alexa https://technikkram.net/blog/2022/06/22/opus-smart-home-gateway-konfiguration-mit-amazon-alexa/ https://technikkram.net/blog/2022/06/22/opus-smart-home-gateway-konfiguration-mit-amazon-alexa/#respond Wed, 22 Jun 2022 17:08:14 +0000 https://technikkram.net/?p=69686 In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja das OPUS SmartHome Gateway und die Konfiguration mit Apple HomeKit vorgestellt und bin mit den Funktionen mehr als zufrieden. Mittlerweile konnte ich auch meine Frau von den Funktionen und Vorteilen überzeugen, sodass auch sie mit ihrem Smartphone Automationen und Szenen schalten möchte. Da meine Frau kein iPhone hat, funktioniert die Bedienung auf ihrem Android Gerät mit Amazon Alexa. Da die myOPUS App für Android und iOS verfügbar ist, habe ich die Konfiguration mit meinem iPad vorgenommen. Diese möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen. 

Zunächst müsst ihr die Alexa App auf eurem Smart Gerät installieren und euch mit eurem Amazon Account anmelden. Ihr könnt dann in der App nach dem OPUS Skill suchen und diesen aktivieren, indem ihr ein OPUS Konto erstellt. Durch die Anmeldung verknüpft ihr automatisch euer OPUS Konto mit eurem Alexa Konto. 

Anschließend müsst ihr das Gateway einrichten. Dafür müsst ihr das Gateway zunächst im Netzwerk suchen und die IP-Adresse des Gateways im Webbrowser eingeben. Ihr werdet daraufhin automatisch auf die Anmeldeseite weitergeleitet. Alternativ könnt ihr auch in der myOPUS App bei Aktionen auf Webinterface klicken. Hier werdet ihr nach den Zugangsdaten eures OPUS Kontos und der Seriennummer des Gateways gefragt. 

Die Seriennummer findet ihr seitlich auf dem Label des Gateways unter der Eurid-Nummer (EnOcean ID).

Sobald ihr das Gateway mit dem Alexa Konto verknüpft habt, könnt ihr in der Alexa App eure Smart Home Geräte sehen, die ihr bereits dem Gateway hinzugefügt habt. Natürlich könnt ihr auch weitere Geräte in der App oder zum Gateway hinzufügen. 

Auch per Alexa App könnt ihr Automationen und Szenen einstellen. So kann meine Frau ganz nach ihren Wünschen unsere Smart Home Geräte steuern. Einer ihrer Wünsche war es nachts nicht mehr im Dunkeln durch die Gänge schleichen zu müssen. Daher haben wir OPUS Smart Motion Sensoren in unserem Haus eingebaut. Die Sensoren basieren auf 

Bewegung und funktionieren in Kombination mit dem OPUS SmartHome Gateway. Sobald sie Bewegung wahrnehmen, geht das Licht an. Wird längere Zeit keine Bewegung wahrgenommen, gehen die Lichter wieder aus. Die OPUS Smart Motion Sensoren kommunizieren über das Gateway mit den Lichtschaltern. Wie ihr die Konfiguration genau vornehmt, erkläre ich euch im nächsten Beitrag. 

Unser Haus ist jetzt also sowohl mit Apple HomeKit als auch mit Amazon Alexa verknüpft. Wir können jetzt mit Alexa das Licht anmachen und mit Siri wieder ausschalten.

Hinweise

  • Damit ihr das OPUS SmartHome Gateway mit eurer Alexa App verbinden könnt, müssen sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden
  • Das Konto für den OPUS Skill ist nicht zu verwechseln mit dem Amazon Konto. Ihr könnt euch hier also nicht mit eurem Amazon Konto anmelden.
  • OPUS bietet mehrere Smart Motion Sensoren mit unterschiedlichen Funktionen, ihr könnt also wählen welches euren Anforderungen am besten entspricht
]]>
https://technikkram.net/blog/2022/06/22/opus-smart-home-gateway-konfiguration-mit-amazon-alexa/feed/ 0 69686
Smart Home Gateway Apple Konfiguration mit myOPUS App  https://technikkram.net/blog/2022/06/22/smart-home-gateway-apple-konfiguration-mit-myopus-app/ https://technikkram.net/blog/2022/06/22/smart-home-gateway-apple-konfiguration-mit-myopus-app/#respond Wed, 22 Jun 2022 16:52:25 +0000 https://technikkram.net/?p=69672 Nachdem ich euch in den letzten beiden Beiträgen die OPUS Rollladensteuerung und die OPUS Lichtsteuerung vorgestellt habe, möchte ich euch heute erklären, wie ihr eure Schalter mit Apple Home kompatiblen Endgeräten verbindet. Die Konfiguration ermöglicht es mir Licht und Rollläden in meinem Haus per Smartphone, TV, Tablet und Smart Watch zu steuern und zu verwalten. Ihr könnt euer Smart Home dann auch von unterwegs oder mit Siri steuern. 

Mit dem OPUS SmartHome Gateway lässt sich die Zusammenschaltung mit der Apple Home App (oder anderen Softwarelösungen wie Amazon Alexa) ganz einfach realisieren. Das Gateway bildet dann quasi den Übersetzter zwischen dem EnOcean Funk eurer Schalter und der IP Sprache der Apple Home App. Eure Schalter kommunizieren also mit dem Gateway und das Gateway mit der App auf euren Endgeräten.

Bevor ihr das OPUS SmartHome Gateway mit eurem Apple HomeKit kompatiblen Endgerät verbinden könnt, müsst ihr die myOPUS App aus dem App Store herunterladen. Die App zur Konfiguration ist natürlich auch für Android verfügbar. Dafür müssen sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden. Ich habe für die Konfiguration mein iPad benutzt.

Im nächsten Schritt könnt ihr das OPUS SmartHome Gateway in die myOPUS App hinzufügen, indem ihr auf „Gateway hinzufügen“ klickt. 

Anschließend öffnet sich eure Kamera und ihr müsst den QR-Code auf eurem OPUS SmartHome Gateway einscannen. Der QR-Code befindet sich auf dem Etikett, auf dem ihr auch die Seriennummer findet. 

Wenn ihr das Gateway hinzugefügt habt, sieht euer Startbildschirm in der myOPUS App so aus: 

Über Geräte könnt ihr jetzt eure Schalter mit dem OPUS SmartHome Gateway verbinden. Dafür wählt ihr „Geräte“ und dann „Geräte hinzufügen“. Anschließend öffnet sich eure Kamera und ihr müsst den QR-Code auf eurer OPUS BRiDGE einscannen. Dafür muss zunächst die Wippe und das Bedienteil vom OPUS BRiDGE Schalter entfernt werden. Auf der Rückseite des Bedienteils ist ein QR-Code aufgedruckt. Dieser muss über die myOPUS App abgescannt werden. 

Anschließend könnt ihr dem Schalter einen Namen geben und er erscheint in eurer App. Weitere Schalter könnt ihr durch das „+“ hinzufügen. Über die Einstellungen der verschiedenen Schalter könnt ihr z.B. beim Rollladenschalter die Laufzeit anpassen oder bei dem Dimmer den Dimm-Modus und die Dimm-Grenzen einstellen. Zudem könnt ihr bei Bedarf einen Repeater im Schalter aktivieren. 

Ihr könnte alle zertifizierten OPUS Geräte mit dem OPUS SmartHome Gateway verbinden. Hier findet ihr eine Übersicht aller OPUS greenNet Produkte. Alle Produkte, die mit der Aufschrift „works with OPUS Gateway“ versehen sind, könnt ihr mit dem Gateway verknüpfen und Szenen und Automationen schalten. Wenn ihr alle Schalter dem Gateway hinzugefügt habt, könnt ihr in der Apple Home App das Gateway hinzufügen. Das Vorgehen ist das gleiche wie bei der myOPUS App.

Das OPUS SmartHome Gateway erscheint jetzt auch in eurer Apple Home App unter „Standardraum“. 

Besonders nützlich finde ich die Festlegung von Automationen und Szenen, die mit der Apple Home App in Kombination mit den OPUS Produkten möglich werden. Natürlich könnt ihr auch andere Hersteller in der Apple Home App hinzufügen. Es können sogar unterschiedliche Hersteller in dieselbe Szene oder Automation mit eingebunden werden. Um Automationen zu erstellen, müsst ihr zunächst Szenen erstellen. Szenen erlauben es mehrere Geräte gleichzeitig zu steuern. Ich nutze sie gerne abends, wenn ich das Licht im gesamten Haus ausschalten möchte und es in meinem Schlafzimmer auf 50 % dimme. Gleichzeitig schließt sich meine Haustür ab. Ihr könnt dann entscheiden, ob ihr eine bereits vorhandene Szene übernehmt, oder eine eigene erstellt. Falls ihr eine eigene erstellen wollte, müsst ihr zunächst einen Namen wählen und dann eure gewünschten Geräte hinzufügen. Mit dem Klick auf „fertig“, habt ihr eine neue Szene erstellt. Wollt ihr die Szene aktivieren, müsst ihr sie entweder anklicken oder Siri sagen, dass sie sie anschaltet. 

Automationen starten selbstständig, basierend auf einer Tageszeit, meinem Standort oder durch Sensorerkennung. Sie sind also sinnvoll für Steuerungen, die ihr regelmäßig benötigt. Ich habe beispielsweise eingestellt, dass alle Lichter in meinem Haus ausgehen, sobald ich das Haus verlasse. Dies funktioniert durch die Gruppenschaltung der Lichtschalter und den Geokoordinaten, die mein Smartphone über die Apple Home App an das OPUS SmartHome Gateway sendet. Wenn ihr diese Automation hinzufügen wollt, müsst ihr nach „Hinzufügen“ den Button „Wenn Personen den Ort verlassen“ wählen. Anschließend müsst ihr die Szene und das jeweilige Gerät auswählen. Zudem habe ich eingestellt, dass montags bis freitags um 7 Uhr die Rollläden in meinem Schlafzimmer hochfahren und meine Lieblingsmusik abgespielt wird. So werde ich jeden Morgen von Sonnenschein und guter Laune geweckt, anstatt meines nervigen Weckers. Um diese Animation hinzuzufügen, müsst ihr „Zu einer bestimmten Tageszeit“ wählen.

Falls ihr noch Fragen zur Einstellung habt, kann ich euch die OPUS Support Seite empfehlen. Die Seite hat mir bei der Einrichtung sehr geholfen. 

Hinweise

  • Damit ihr das OPUS SmartHome Gateway mit eurem Apple HomeKit kompatiblen Endgerät verbinden könnt, müssen sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden
  • Ihr solltet gezielt schauen, welche Schalter ihr als Repeater wählt, da bei zu vielen Repeatern die Telegramme verloren gehen können und das Signal somit nicht ankommt
]]>
https://technikkram.net/blog/2022/06/22/smart-home-gateway-apple-konfiguration-mit-myopus-app/feed/ 0 69672
Neue Homematic IP App Version – Garagentor mit Widgets und Sprachbefehl komfortabler steuern https://technikkram.net/blog/2022/06/21/neue-homematic-ip-app-version-garagentor-mit-widgets-und-sprachbefehl-komfortabler-steuern/ https://technikkram.net/blog/2022/06/21/neue-homematic-ip-app-version-garagentor-mit-widgets-und-sprachbefehl-komfortabler-steuern/#respond Tue, 21 Jun 2022 08:09:16 +0000 https://technikkram.net/?p=69667 Die neuste Version der kostenlosen Homematic IP App macht die Bedienung der heimischen Garage noch komfortabler. Per Widget oder Sprachbefehl lassen sich Garagentore so einfach wie noch nie öffnen und schließen. Nach der Aktualisierung der Homematic IP App auf die Version 2.12.0 (iOS) beziehungsweise 2.12.10 (Android) haben Nutzer die Möglichkeit, das neue Garagentor-Widget auf dem Homescreen ihres Smartphones zu platzieren. Wie ihr das genau einrichten könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel bzw. im verlinkten Video zu diesem Thema.

Neuerungen

Nach der Aktualisierung der Homematic IP App auf die Version 2.12.0 (iOS) beziehungsweise 2.12.10 (Android) haben Nutzer die Möglichkeit, das neue Garagentor-Widget auf dem Homescreen ihres Smartphones zu platzieren. Nun reicht ein Fingertipp, um das Tor zu öffnen, zu schließen oder es in die Lüftungsstellung zu fahren – perfekt für die schnelle Bedienung aus dem Auto.

Noch komfortabler wird es nur mit der Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant. Ein einfaches „Alexa, öffne das Garagentor!“ genügt, und schon fährt das Tor hoch. Voraussetzung für die Nutzung von Sprachbefehlen ist die Verwendung eines Homematic IP Moduls für Garagentorantriebe.

Allgemeines

Neben diesen neuen Features werden wie üblich kleinere Optimierungen und Komfortverbesserungen vorgenommen. So ist nun das einfache Umziehen einer bestehenden Homematic IP Installation von einem WLAN Access Point auf einen Access Point möglich.

Das neuste Update für die Homematic IP App wird ab sofort schrittweise über die jeweiligen App-Stores ausgerollt und steht binnen weniger Tage allen Usern zur Verfügung. 

Neuerungen im Video erklärt

 

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/06/21/neue-homematic-ip-app-version-garagentor-mit-widgets-und-sprachbefehl-komfortabler-steuern/feed/ 0 69667
Homematic – Smart Home als Facility Manager https://technikkram.net/blog/2022/05/31/homematic-smart-home-als-facility-manager/ https://technikkram.net/blog/2022/05/31/homematic-smart-home-als-facility-manager/#respond Tue, 31 May 2022 09:00:00 +0000 https://technikkram.net/?p=69649 Der Titel ist vielleicht ein wenig verwirrend, aber ich erkläre natürlich noch genau, was ich damit meine. Mit einer Smart Home Installation von Homematic können Punkte wie Licht, Rollladen, Heizung und noch einige andere Aktivitäten automatisiert werden. Der Anwender braucht selbst nicht mehr Hand anzulegen, wenn alles richtig eingerichtet ist. Es gibt aber sowohl in einer Wohnung und natürlich auch in einem Haus noch weitere Aktivitäten, welche regelmäßig durchzuführen sind, aber nicht direkt von einer Smart Home Installation erledigt werden können. Hierbei meine ich beispielsweise solche Punkte wie die Wartung von Feuerlöschern, Rauchmeldern oder Türschlössern, um nur einige Punkte zu nennen. Wie Homematic uns dabei unterstützen kann, erkläre ich in diesem Artikel.

Allgemeines

Wie bereits im Eingangstext zu diesem Artikel habe ich beschrieben, das ich bei mir neben den über ein Smart Home zu automatisierenden Aktivitäten wie beispielsweise das Schalten von Beleuchtung, das Betätigen von Rollladen morgens und abends, oder auch zur Beschattung, auch noch weitere Aktivitäten ausgemacht habe, die ich regelmäßig durchführen muss. Als ein Beispiel nenne ich hier mal die alle zwei Jahre durchzuführende Überprüfung der vorhandenen Feuerlöscher. Diese kann weder Homematic noch ein anderes Smart Home System automatisch für mich erledigen. Aber Homematic kann mich sehr wohl pünktlich daran erinnern, das ich die Feuerlöscher zur Überprüfung bzw. Neu Befüllung abgeben muss. Dazu kann ich die umfangreiche Kalenderfunktion von Homematic nutzen und mir eine entsprechende Erinnerung auf mein Handy senden lassen.

Wartung Feuerlöscher

Ich habe bei mir im Haus auch drei Feuerlöscher hängen, von denen ich hoffe, sie nie benutzen zu müssen. Aber es ist beruhigend zu wissen, das diese da sind und im Falle eines Falles genutzt werden können. Auf den Feuerlöschern steht aber auch deutlich lesbar drauf, das man diese alle zwei Jahre prüfen und nachfüllen lassen sollte. Nur dann kann ich mir im Notfall auch sicher sein, das die Feuerlösche auch funktionieren, so wie sie sollen. Da die Löscher aber im Keller oder der Garage hängen, vergisst man allzu schnell, das der Zeitraum abgelaufen ist und diese lange schon überprüft werden sollten. Nachdem mir das natürlich auch schon passiert ist, bin ich auf die Idee gekommen, mir im Homematic ein kleines Programm zu erstellen, das mir diese Erinnerungsfunktion zuverlässig abnimmt. Ich habe bei mir die Zeiträume beim ersten Mal etwas auseinander gelegt, um nicht in die Situation zu geraten, das ich einen Feuerlöscher brauche und alle drei sind in der Wartung. Das dauert in der Regel ein bis zwei Tage.

Umsetzung

Für den hier beschriebenen Anwendungsfall habe ich mir in meiner CCU3 ein WebUI Programm erstellt, welches mich genau nach zwei Jahren an diese Aktion mit einer Nachricht auf dem Handy erinnert.

In diesem Screenshot seht ihr das einfache Programm. Ich nutze hier die Information über Telegram und mache das mit Unterstützung von CUxD, da ich diese Zusatzsoftware wegen anderer Funktionen bei mir installiert habe. Wir haben hier im Blog schon über verschiedene Möglichkeiten hingewiesen, Meldungen zu versenden. Dies geht mit Telegram, WhatsApp oder Pushover.

Auch ist es natürlich möglich dies ohne CUxD zu realisieren, weil nur für diese Funktion macht aus meiner Sicht die Installation vom CUx Daemon nicht wirklich Sinn. Zumal man bei Support von EQ-3 Probleme bzw. keinen Support bekommt, wenn festgestellt wird, das CUxD installiert ist.

Die Werte wie bot und ID müsst ihr natürlich an euren Account anpassen.

Das Programm ohne CUxD

Nachfolgend noch das Programm ohne den Einsatz von CUxD:

Anwendungsmöglichkeiten

Neben dem hier vorgestellten Thema Feuerlöscher nutze ich diese Funktion auf beispielsweise bei der regelmäßigen Wartung der Homematic Rauchmelder (einmal im Monat), was dazu geführt hat, das ich bisher seit Jahren noch keinen Fehlalarm gehabt habe. Eine weitere Erinnerung sende ich mir zum Thema Türschlösser diverser Außentüren. Hier habe ich bei dem Umstieg auf KESO Schlösser den Hinweis erhalten, das man die Schlösser aus wartungstechnischen Gründen regelmäßig ölen sollte.

Ich denke euch fallen noch viel mehr Aktionen ein, an die man sich mit der Kalenderfunktion von Homematic erinnern lassen kann.

Viel Spass beim Einsatz dieser Lösung.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/05/31/homematic-smart-home-als-facility-manager/feed/ 0 69649
Philips Hue – Garten beleuchten und dabei bis 25% sparen https://technikkram.net/blog/2022/05/30/philips-hue-garten-beleuchten-und-dabei-bis-25-sparen/ https://technikkram.net/blog/2022/05/30/philips-hue-garten-beleuchten-und-dabei-bis-25-sparen/#respond Mon, 30 May 2022 19:39:11 +0000 https://technikkram.net/?p=69641 Für Deine Gartenbeleuchtung in 16 Millionen Farben. Noch bis zum 05.06.2022 bietet Philips Hue in einer Sonderaktion für Outdoor Produckte bis zu 25% Rabatt an. Kaufe 2 Produkte und du bekommst 10% Preisnachlass. Kaufe 3 Produkte und du bekommst 15% Preisnachlass. Für ein Set aus einer Hue Bridge und Leuchte bekommst du sogar 25% Preisnachlass. Wie genau das funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.

Outdoor Rabattaktion

Erweitere Deine Outdoorbeleuchtung oder steige neu in das Thema ein und spare! Beim Kauf von 2 ausgewählten Outdoor Leuchten erhältst Du 10% Rabatt. Kaufe mehr, spare mehr. Denn beim Kauf von 3 Outdoor Produkten erhältst Du sogar 15%. Erweitere Deine Außenbeleuchtung und lasse Dich mit den bunten Lichtfarben der Niedervolt Leuchten beim Abendessen mit Freunden an exotische Orte zaubern (ohne Deinen Garten zu verlassen!).

Hier geht es zur Aktion

So einfach geht’s

Wähle 2 Outdoor Produkte und spare 10%, wähle mindestens 3 Outdoor Produkte und spare 15%, oder wähle mindestens 1 Outdoor Produkt und 1 Hue Bridge und spare sogar 25%. Der Rabatt wird automatisch in Deinem Warenkorb abgezogen.

Der Aktionszeitraum ist vom 23.05.2022 bis zum 05.06.2022. Im Rahmen der Aktion erhältst Du 10% Rabatt auf 2 teilnehmende Outdoor Produkte und 15% Rabatt auf mindestens 3 teilnehmende Outdoor Produkte. Bei einem Kauf einer Hue Bridge und mindestens 1 Outdoor Produkt erhältst Du sogar 25% Rabatt. Die vollständigen Teilnahmebedingungen findest hier.

Philips Hue Integration in CCU3

Seit dem Firmware Update im November 2021 gibt es endlich eine funktionierende Einbindung von Philips Hue in HomeMatic mit einer CCU3 bzw. einer Partnerlösung.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/05/30/philips-hue-garten-beleuchten-und-dabei-bis-25-sparen/feed/ 0 69641
Quicktipp – Keypad HmIP-WKP – Servicemeldungen zurücksetzen https://technikkram.net/blog/2022/05/29/quicktipp-keypad-hmip-wkp-servicemeldungen-zuruecksetzen/ https://technikkram.net/blog/2022/05/29/quicktipp-keypad-hmip-wkp-servicemeldungen-zuruecksetzen/#respond Sun, 29 May 2022 06:00:00 +0000 https://technikkram.net/?p=69627 Das neue Homematic IP Keypad kann sowohl an dem Homematic IP Access Point, wie auch an einer CCU3 (sowie Partnerlösungen) betrieben werden. Wird das Keypad an der CCU3 betrieben, so gibt es natürlich die Standard-Servicemeldungen, wie beispielsweise „Kommunikation gestört“, „Batterieladezustand gering“ oder auch „Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an“. Zusätzlich gibt es auch die gerätespezifischen Servicemeldungen bei der Nutzung des Homematic IP Keypads an einer Smart Home Zentrale CCU3. Das sind dann „Temporär gesperrt“, „Permanent gesperrt“ sowie „Sabotage“ und „Sabotageversuch“. Was diese Servicemeldungen bedeuten und wie diese zurückgesetzt werden, wir im folgenden Artikel erklärt.

Temporär gesperrt

Die Meldung „Temporär gesperrt“ erscheint, wenn die Anzahl der fehlerhaften Codeeingaben erreicht wurde. Dadurch wird die weitere Codeeingabe für eine feste Zeit verhindert (mind. 30 Sekunden). Jeder weitere unbekannte Code, verdoppelt die Sperrzeit des Keypads.Die Schwelle für die temporäre Sperrung kann in den Geräteeinstellungen des Keypads angepasst werden.

Permanet gesperrt

Werden nach einer temporären Sperrung weiterhin unbekannte Codes eingegeben, wird das Keypad permanent gesperrt. Hierbei läuft keine Sperrzeit ab und das Gerät kann nur noch über die WebUI wieder freigegeben werden. Die Schwelle für die permanente Sperrung kann in den Geräteeinstellungen des Keypads angepasst vergeben.

Sabotage und Sabotageversuch

Die Meldungen „Sabotage“ oder „Sabotageversuch“ erscheinen, sobald das Keypad aus seiner Montageplatte entnommen wird. Hierbei bleibt die Meldung „Sabotageversuch“ auch nach dem Wiedereinsetzen des Keypads bestehen.

Bestätigung von Servicemeldungen

Wird ein Sabotageversuch unternommen oder das Keypad temporär bzw. permanent gesperrt, muss dies über die WebUI zurückgesetzt werden. Dafür muss das Keypad unter „Status und Bedienung“ aufgerufen und anschließend im Kanal 0 über den Button „Sperren zurücksetzen“ der zurückzunehmende Zustand ausgewählt werden. Der Nutzer kann entscheiden, welche Meldungen er zurücksetzen möchte.

Nachdem der Button „OK“ in der WebUI betätigt wurde, muss zusätzlich am Keypad HMIP-WKP die Taste „Verriegeln“ oder „Entriegeln“ zur Bestätigung gedrückt werden. Daraufhin wird der Befehl vom Keypad verarbeitet und die Servicemeldungen ausgeblendet.

]]>
https://technikkram.net/blog/2022/05/29/quicktipp-keypad-hmip-wkp-servicemeldungen-zuruecksetzen/feed/ 0 69627