Beiträge

Heute stelle ich Euch die neuste Powerbank aus dem Hause EasyAcc vor. 16750 mAh, Quick Charge und Dual Input(1x USB-C) für schnelles Aufladen sind interessante Features, die wir heute genauer unter die Lupe nehmen wollen.

Technik

Mit 16750mAh  gehört diese Powerbank schon zu den größeren des Feldes. Diese haben natürlich den Vorteil mit Ihrer großen Kapazität einige Male Smartphones laden zu können ohne, dass diese erneut geladen werden müssen. Dabei sind wir auch schon beim Problem großer Powerbanks: Lange Aufladezeiten. So dauerte das Aufladen meiner ersten großen Powerbank mit ca. 20.000 mAh gut und gerne 12h und länger. In der Praxis ist es ja häufig so, dass so viele Powerbanks man auch hat, alle leer sind, wenn man sie braucht. Aus diesem Grund hat EasyAcc dieser Powebank zwei Ladeeingänge spendiert: USB-C und USB-A Eingang schaffen es in Summe auf 5A bei 5V, also 25 Watt Ladeleistung. Somit lässt sich die Powerbank in 3,5 bis 4 h Stunden komplett aufladen. Ein guter Wert, wie ich finde und vermutlich auch das größte Kaufargument für diese Powerbank. Weiterlesen

Letztens habe ich Euch die Powerbank Slim 5000 vorgestellt. Sie war ein kleiner Tipp von mir, sodaß Ihr nie wieder mit einem leeren Handy rumlaufen müsst. Wer ein dauerhaft kurzlebigen Akku besitzt und viel im Auto unterwegs ist, wird meinen nächsten Gadget-Tipp lieben.

Kompakt kombiniert mit einem kleinen Lightning-Kabel, passt der PowerDrive perfekt in jedes Handschuhfach.

Es geht um den PowerDrive 2 Elite. Ein mit 24W 2-Port und IQ Ladetechnik ausgestattetes Kfz Ladegerät von Anker. Zuviel Kürzel und Fachwörter? Kein Problem! Im folgenden Artikel verrate ich euch alles, was Ihr über das kleine Auto-Gadget wissen müsst und wie es zu einem Lebensretter im Handschuhfach werden kann.

Weiterlesen

Viele Smartphone-Nutzer kennen das Problem: Nach nur wenigen Monaten der dauerhaften Nutzung, macht sich die stetig abnehmende Akkuleistung bemerkbar. Aber was tun? Ein neues Smartphone kaufen? Nein. Die erste Maßnahme wird bei den meisten wohl ein externer Akku sein. Wenn man jedoch keine Tragetasche oder einen Rucksack mit sich trägt, werden die meist klobigen und großen Akkus eine echte Plage. Das neuste Produkt von Anker, der PowerCore Slim 5000, soll nun diese Lücke schließen.

Der neue PowerCore Slim 5000 von Anker.

Ich habe für euch das Produkt einem Alltagstest unterzogen und möchte euch nun an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Die für mich wichtigsten Gesichtspunkte eines alltagstauglichen Akkus sind 1. die Ladezeit und Ladeleistung für ein Smartphone oder Tablet und 2. die Passform in der Hosentasche und der Hand.

Weiterlesen

Der Winter steht vor der Tür. Die Winterzeit ist für viele ältere Autos jedes Jahr aufs Neue eine große Herausforderung. Gerade bei älteren Fabrikaten, ist die Batterie ebenfalls nicht mehr taufrisch und so kann es morgens dazu kommen, dass das Auto einfach nicht anspringen will. Woran liegt das eigentlich? Bei tieferen Temperaturen können Batterien nicht mehr ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen. Diese nimmt mit fallenden Temperaturen stetig ab, dadurch kann der benötigte Strom, für den Anlasser nicht mehr fließen und der Motor kann nicht gestartet werden. Ein weiterer Grund ist der erhöhte Strombedarf im Winter.

anker-auto-powerbank

Heckscheibenheizung, Sitzheizung und andere elektrische Verbraucher ziehen sehr stark am Netz, sodass die Batterie nicht den üblichen Ladestrom bekommt. Die Lichtmaschine wird bei älteren Autos so fast ausschließlich für aktuelle Verbräuche benötigt. Bei kurzen Strecken kann so die schwache Batterie kaum geladen werden.

Gerade in der Stadt werden Autos nicht täglich bewegt und stehen mitunter mehrere Tage am gleichen Fleck. Durch die Selbstentladung der Batterien sinkt die Spannung zusätzlich. Sollte morgen der Wagen nicht mehr anspringen, muss Starthilfe gegeben werden. Weiterlesen

Nintendo hat mit dem Spiel Pokemon Go einen echten Hit gelandet. In der Stadt laufen nur noch Zombies herum, die ununterbrochen aufs Smartphone gucken und Pokébälle werfen. Um selbst einen Eindruck vom Spiel zu bekommen, habe ich dieses kurz angetestet und musste nach sehr kurzer Zeit feststellen, dass der Akku sehr schnell an Leistung verliert.

Lumsing - Powerbank

Gut finde ich an dem Spiel, dass es den Aufenthalt im Freien fördert. Durch die Verbindung zu den Geodaten wird das Spiel sehr interaktiv. Das zieht natürlich zudem am Akku, daher habe wollte ich Euch heute verschiedene Powerbanks von Lumsing vorstellen. Ich habe vom Hersteller 3 unterschiedliche Powerbank geschickt bekommen. Weiterlesen

Das Ansmann Akku-Ladegerät reiht sich in unsere Serie über intelligente Ladegeräte für Hochleistungsakkus. NiMh (Nickel-Metallhydird) Akkus sind mittlerweile der Standard, nachdem die NiCd (Nikel-Cadmium) Akkus von der EU mit einem Handelsverbot belegt worden sind. Das ist auch sinnvoll, da die Akkus das gesundheitsgefährdende Schwermetall Cadmium enthalten.

Ansmann Ladegerät

Wer also noch Akkus von diesem Typ Zuhause verwendet, sollte darauf achtet, dass diese dicht sind, falls sich Kristalle am äußeren Gehäuse bilden, sollten die Akkus fachgerecht entsorgt werden. Für alle anderen Akkus besteht keine Gefahr. Doch egal ob es sich um NiMh oder um NiCd Akkus handelt, beide Typen bedürfen einer gewissen Pflege, damit Ihr die Zellen lange zeit nutzen könnt. Intelligente Ladegeräte sind dabei eigentlich obligatorisch zu verwenden.

Beliebt sind die Ladegeräte von Technoline, die wir Euch hier bereits ausführlich vorgestellt und vergleichen haben. Doch auch namhafte Hersteller wie Ansmann bauen gute Ladegeräte. Daher möchte ich Euch an dieser Stelle das Ansmann Powerline 4 Pro Ladegerät vorstellen.

Weiterlesen

Sebastian hat hier im Blog bereits ausführlich über Eneloop-Akkus und geeignete Ladegeräte berichtet. Unter anderem hat er über das Ladegerät BC 700 von Technoline geschrieben und die verschiedenen Technoline Modelle miteinander verglichen.

Amazon hat diese Woche den Preis für das Technoline BC 700 um 17% reduziert. Aktuell ist es für 24,90 Euro bei Amazon erhältlich. Bisher kostete das Gerät 29,95 Euro.

Wenn ihr also schon länger mit dem Gedanken spielt euch ein solches Gerät zuzulegen, dann ist aktuell ein günstiger Zeitpunkt.

Technoline BC 700

Die älteren MacBook Modelle der Generation A1181 / 1.83, 2, 2.1, 2.16, 2.2 sind auch schon etwas in die Tage gekommen, trotzdem ist die Leistung für viele Anwendungen noch völlig ausreichend. Anders als bei den aktuellen Unibody-Modellen lässt sich hier der Akku noch recht komfortabel tauschen. Dazu benötigt Ihr nur einen recht großen Schlitzschrauben-dreher oder alternativ eine 1€-Münze.

RAVPower Akku MacBook

Hiermit kann die Verriegelung vom alten Akku gelöst werden. Die originalen Akkus haben eine Kapazität von 4900-5200 mAh (55Wh) je nach Modell. Der Preis bewegt sich hier bei ca. 75€ für einen originalen Akku von Apple. Weiterlesen