Beiträge

Unseren DIY Feuchtigkeitssensor zur Messung der Bodenfeuchtigkeit an bis zu 7 verschiedenen Messpositionen kennt ihr ja bereits. Diesen könnt Ihr wie gewohnt bei uns im smartkram Shop kaufen. Heute möchten wir euch nun ergänzend unsere DIY Ventilansteuerung vorstellen, mit welcher Ihr bis zu 4 elektrische Ventile zur Gartenbewässerung ansteuern könnt. Die Platine ist so ausgelegt, dass bis zu 4 24V DC Magnetventile darüber angesteuert werden können. Das Gerät wird nativ in der Homematic-Zentrale erkannt. Grundlage dafür ist AskSinPP.

Weiterlesen

Wie bereits im ursprünglichen Artikel zum DIY Feuchtigkeitssensor erwähnt, haben wir uns um einen neuen Sketch bemüht, welcher mit der Version 2.7 des JP-HB-Devices-Addon von Jérôme Pech kompatibel ist.

Weiterlesen

Heute will ich Euch ein weiteres DIY-Projekt vorstellen. Ich zeige Euch, wie Ihr einen 8-fach Temperatursensor selber aufbauen könnt um damit z.B. die Vor- und Rücklauftemperatur Eurer Fußbodenheizung zu messen. Denkbar sind auch Anwendungen für den Pool, die Wärmepumpe usw.. Mit dem Bausatz könnt Ihr bis zu 8 unterschiedliche Temperaturen erfassen und diese direkt in der Homematic CCU auswerten und verarbeiten. Vor ein paar Wochen hatte ich Euch dieses Projekt bereits vorgestellt und dafür die universal-Platine von Alexander verwendet (zum Artikel).

Da ich selbst bei meiner Fußbodenheizung die Vorlauf und auch Rücklauf-Temperatur messen will, habe ich in KiCad eine eigene Platine entworfen, damit ich die 8 Sensoren schnell per Schraubklemmen anschließen kann. Außerdem wollte ich ein System, das unabhängig von Batterien funktioniert. Daher habe ich die Platine so ausgelegt, dass diese mit 24V arbeitet. In meinen Verteilerkästen für die Fußbodenheizung liegen bereits 230V, da ich hier bereits den FAL230-C10 verbaut habe. Für den Betrieb reicht ein kleines 230V / 24V Netzteil von Meanwell, welches man für wenige Euro bekommt. In dem älteren Artikel lief die Messung per Batterie, doch die 230V Lösung gefällt mir wesentlich besser…

Weiterlesen

Homebrew Sensoren / Aktoren sind eine sehr coole Sache, und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Durch eine Bibliothek, die von pa-pa für Homematic gebaut worden ist, ist es möglich eigene Homematic Geräte zu entwickeln und zusammen mit nativen Geräten an einer CCU / piVCCU / RaspberryMatic usw.. Zentrale zu betreiben. Grundlage dafür ist immer ein Arduino, der als Prozessor dient. Es gibt bereits sehr viele Programme und Beispiele. Eine große Anzahl hat Jérôme erstellt. Die Beispiele von Ihm könnt ihr bie GitHub finden. In diesem Artikel will ich Euch zeigen, wie Ihr das Problem lösen könnt, wenn Eure Projekte nicht an der CCU angelernt werden können, obwohl alles richtig verlötet und auch ein passendes Sketch im Arduino hinterlegt ist. Ein sehr häufiges Problem ist, dass die Funkmodule, die für diese Projekte benötigt werden (CC1101) nicht ganz die Frequenz von Homematic (868,3 Mhz) treffen. Die Module liegen teilweise etwas daneben und so kann keine Kommunikation zu Stande kommen. Wir haben diese Abweichung für Euch mit Hilfe eines DVB-T Sticks für Euch sichtbar gemacht. Björn hat vor geraumer Zeit einen Artikel zu DIY AIS Empfängern geschrieben. Mit dieser Software kann man aber auch die Sendefrequenzen analysieren. Anbei die Bilder.

Weiterlesen

Heute will ich Euch zeigen, wie Ihr mit AsksinPP einen eigenen 7-fach Feuchtigkeitssensor für Eure Blumen und Pflanzen bauen könnt. Dieser Sensor ist dafür bedacht, die Feuchtigkeit der Erde zu messen (Bodenfeuchtigkeitsmessung), als gute alternative zu den recht teuren Gardena Geräten. Das ganze funktioniert als generisches Homematic Gerät, sodass die Messwerte direkt in der CCU ausgewertet werden können. Mit den Werten zur Feuchtigkeit Eures Bodens kann dann ganz gezielt ein Magnetventil (Hunter, Gardena, RainBird und co.) angesteuert werden. Die Platine für die Ansteuerung werde ich Euch in einem nächsten Artikel vorstellen. Hier geht es zuerst um den Aufbau der Sensorik um die genaue Feuchtigkeit in Eurem Garten zu ermitteln.

Weiterlesen

Heute haben wir wieder ein spannendes Projekt aus der Homematic DIY-Ecke für Euch. Ich zeige Euch, wie Ihr mit Hilfe von AsksinPP einen eigenen 8-fach Temperatursensor zusammenbauen könnt, der sich komplett in der CCU integrieren lässt. Vor einer Weile habe ich bereits gezeigt, wie Ihr Euer eigenes Thermo-/Hydrometer bauen könnt. Heute erweitere ich diesen Artikel um einen weiteren Sensor. Der 8-fach Sensor ist ideal für die Temperaturmessung an unterschiedlichen Orten. Ich selbst verwende den Sensor um meine Fußbodenheizung besser zu steuern und zu sehen, welchen Wärmebedarf die einzelnen Räume haben. Ich messe jeweils Vor- und Rücklauf und kann dadurch einen genaue Wärmebedarf berechnen. Es sind aber auch viele andere Szenarien denkbar. Die Einheit ist so ausgelegt, dass maximal 8 Sensoren angeschlossen werden können. Ihr könnt aber auch nur einen Sensor 2,3 usw.. anschließen.

Weiterlesen