Beiträge

Wir haben Euch hier im Blog schon viele Möglichkeiten aus der Smart-Home Welt gezeigt, die funkbasierten Geräte von Homematic arbeiten alle auf einer Frequenz von  868,3 MHz. Komponenten für Apples HomeKit hingegen arbeiten mittels Bluetooth. Jede Kommunikation hat Vor- aber auch Nachteile. Eine weitere, wie ich finde sehr interessante Möglichkeit, seine vorhandenen Heizkörper „Smart“ zu machen, bietet Eurotronic. Die Heizungsregler werden direkt mit einer Fritz! Box von AVM verbunden und kommunizieren über das sehr bewährte DECT Protokoll. Die Reichweite in Gebäuden beträgt dabei ca. 40m.

comet-dect-heizungsregler

Dieses ist Euch wahrscheinlich von Schnurlostelefonen bekannt. Die Reichweite ist dabei sehr hoch und die Übertragung ist stabil und weniger anfällig für Störungen. Auch ist die Verbindung verschlüsselt. Doch nun zurück zu den Heizungregler. Diese werden wie schon erwähnt direkt über die Fritz! Box bedient. Die Konfiguration und Einstellung erfolgt ebenfalls direkt über die Oberfläche der Fritz! Box.


Weiterlesen

Eigentlich müssten DECT Telefone schon längst tot sein, doch der Standard hält sich hartnäckig und es gibt für den Hausgebrauch eigentlich keine wirkliche Alternative. Als vergangenen zeiten kennt man noch die alten, großen DECT-Telefone, die gefühlte 10 kg gewogen haben. Doch dem Hersteller AVM ist es gelungen mit dem FritZ! Fon C4 den Markt für sich zu erobern. Ich selbst nutze fast ausschließlich mein iPhone für Telefonate und nur wenige Personen kennen überhaupt meine Festnetz-Nummer.

Fritz-Fon C4

Doch bei meinen Eltern sieht das ein wenig anders aus. Die meisten Telefonate werden nach wie vor über das Festnetz geführt. Daher habe ich vor wenigen Monaten die alte Telefonanlage von Siemens durch schnurlose Fritz! C4 DECT-Telefone abgelöst. Meine Eltern sind sehr zufrieden mit den Geräten und kommen auch bestens mit der Bedienung klar. Das Importieren der Telefonnummern und der Einstellungen kann bequem von der Fritz! Box aus erfolgen. Ein kleiner Nachteil besteht aber nach wie vor. Im Keller ist der Empfang schlecht und teilweise unterbrochen. Wer mehr über die Technologie hinter DECT erfahren will, sollte sich den Artikel in der Wiki dazu ansehen. Weiterlesen

Das Ansmann Akku-Ladegerät reiht sich in unsere Serie über intelligente Ladegeräte für Hochleistungsakkus. NiMh (Nickel-Metallhydird) Akkus sind mittlerweile der Standard, nachdem die NiCd (Nikel-Cadmium) Akkus von der EU mit einem Handelsverbot belegt worden sind. Das ist auch sinnvoll, da die Akkus das gesundheitsgefährdende Schwermetall Cadmium enthalten.

Ansmann Ladegerät

Wer also noch Akkus von diesem Typ Zuhause verwendet, sollte darauf achtet, dass diese dicht sind, falls sich Kristalle am äußeren Gehäuse bilden, sollten die Akkus fachgerecht entsorgt werden. Für alle anderen Akkus besteht keine Gefahr. Doch egal ob es sich um NiMh oder um NiCd Akkus handelt, beide Typen bedürfen einer gewissen Pflege, damit Ihr die Zellen lange zeit nutzen könnt. Intelligente Ladegeräte sind dabei eigentlich obligatorisch zu verwenden.

Beliebt sind die Ladegeräte von Technoline, die wir Euch hier bereits ausführlich vorgestellt und vergleichen haben. Doch auch namhafte Hersteller wie Ansmann bauen gute Ladegeräte. Daher möchte ich Euch an dieser Stelle das Ansmann Powerline 4 Pro Ladegerät vorstellen.

Weiterlesen

Vor wenigen Tagen öffnete ich wie gewohnt meine Schublade, in der meine Akkus normalerweise zu dutzende liegen, doch irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es früher wesentlich mehr gewesen sind. Da Akkus bzw. wiederaufladbare Batterie ja nicht einfach verschwinden konnte es daran nicht liegen… Die Anzahl der Geräte im Haus, die mit Batterien betrieben wird hat einfach in den letzten Jahren sehr stark zugenommen. Daher werde immer mehr der kleinen AA bzw AAA-Zellen gebraucht.

Akkus - eneloops

Das Einwegbatterien nicht gerade förderlich für die Umwelt sind habe ich hier im Blog schon häufiger erwähnt. Doch auch für den Geldbeutel sind Akkus auf Dauer sehr viel besser. Häufig bekomme ich Fragen gestellt wie „…welcher Akku ist den am besten für mein DECT-Telefon..?“ oder „Kann ich die teuren eneloops auch für die Fernbedienung nehmen oder gehen die dann kaputt…??“ Um hier ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen habe ich für Euch eine kleine Übersicht erstellt mit typischen Anwendungsfällen für Batterien bzw Akkus.

Weiterlesen

Akkus sind eine wirklich gute Alternative zu normalen Batterien. Akkus sind zwar teurer doch bieten über die Lebensdauer gesehen einen riesigen Vorteil. Die neuste Gerneration der Panasonic (früher Sanyo) Eneloop Akkus (BK-3MCCE) können bis zu 2100 Ladezyklen überstehen. Ich habe mich auch schon oft erwischt wie ich bei Ikea die gelben Batterien in der Hand hatte und dachte, „ach komm die sind echt günstig und für die Fernbedienung reichen die ja völlig aus…“. Doch ich habe mittlerweile alles auf Eneloops umgestellt.

BC-4000Da ich viele batteriebetriebene Geräte im Haus verwenden (Homematic-Automatisierung) bin ich recht häufig darauf angewiesen, geladene Akkus im Schrank liegen zu haben. Weiterlesen

Auch diese Woche haben wir ein tolles Produkt, dass Ihr mit etwas Glück gewinnen könnt! Es handelt sich hierbei um ein Fritz! Fon C4 (Link) aus dem Hause AVM (vielen Dank für die Bereitstellung!)

Fritz-Fon C4
Weiterlesen

Heute stellen wir euch das AVM Fritz! Fon C4 (Link) vor. Das DECT-Komforttelefon ist optimal auf die Zusammenarbeit mit einer vorhandenen Fritz-Box ausgelegt. Durch das große Farbdisplay lässt sich das Telefon optimal bedienen und bietet neben der HD-Telefonie weitere Spielereien an.

Fritz-Fon C4

Neben dem schnellen lesen von E-Mails kann auch Internetradio über den integrierten Lautsprecher wiedergegeben werden. Es können Funktionen der Fritz-Box aufgerufen werden, wie die Smarthome-Anwendungen zur Steuerung von Steckdosen oder Leuchten.

Ideal ist auch, dass der integrierte Anrufbeantworter der Fritz-Box (Link) ideal integriert ist. Das interne Adressbuch kann ebenfalls sehr komfortabel aufgerufen und verwaltet werden. Weiterlesen