Beiträge

Wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern eine drahtlose Synchronisierung mit dem E-Mail Server wie Microsoft Exchange ermöglicht, dann sollte ein MDM (Mobile Device Management) System mit einem Mail-Proxy verwendet werden, wie es von Pretioso mit dem Produkt Datomo angeboten wird.

Mit einer solchen Lösung kann man die mobilen Endgeräte effektiv verwalten und mit dem Mail-Proxy, eine gesicherte Kommunikation gewährleisten und auch sehr umfangreiche Unternehmensrichtlinien auf den Geräten erzwingen. Das MDM System kümmert sich um die Authentifizierung etwa per LDAP und kann eine unter anderem, eine Jailbreak und Rootingerkennung für alle bekannten Exploits durchführen.

datomo  Weiterlesen

Das am PC und Mac sehr bekannte Fernwartungs-Tool Teamwiever QuickSupport ist jetzt auch kostenlos für iPhone und iPad und bietet unter anderem, eine Chat- und Screenshot-Funktion und ermöglicht die Übertragung von Profilen, etwa aus dem iPhone Configuration Utility.

TeamViewer: Remote Control
TeamViewer: Remote Control
Entwickler: TeamViewer
Preis: Kostenlos+
  • TeamViewer: Remote Control Screenshot
  • TeamViewer: Remote Control Screenshot
  • TeamViewer: Remote Control Screenshot
  • TeamViewer: Remote Control Screenshot
Weiterlesen

Unternehmen die Mitarbeitern Mobil PIM also Personal Information Management anbieten wollen, das bedeutet alles an Möglichkeiten die etwa Microsoft Outlook mit  E-Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben anbietet, kommen früher oder später an einer Mobile Device Management Lösung (MDM) nicht herum. Die Entscheidung MDM einzusetzen, kann aus unterschiedlichen Gründen erfolgen. Zum einen wäre dort das Thema Support zu nennen, denn so einfach wie es bis dato mit dem BlackBerry Server war, Anwender international einfach und bequem ins Netzwerk einzubinden, umso schwerer machen es dem Admin bzw dem Support, die aktuellen Smartphones mit ihren verschiedenen Plattformen und Oberflächen. Des weiteren ist natürlich das Thema Sicherheit ein mindestens genauso großer Entscheidungsfaktor für die Einführung einer MDM Lösung im Unternehmen.

ECP01 1 Weiterlesen

Ich bin auf einen Artikel von Scot A. Turban gestoßen, einem anerkannten Security Spezialisten aus den USA und früherem Ethical Hacker bei IBM. Besser kann man BYOD nicht auf den Punkt bringen. Es ist nicht wenig Test, aber dank der super netten Art, das Thema auf den Punkt zu bringen, lässt es sich super lesen !

BBYODring Your Own Device (BYOD) ist eine Bewegung, die unzweifelhaft von einigen schwachsinnigen CIO / CTO und CEOs und ihren Kumpeln bei Gartner ausgeheckt wurde. Wenn Sie sich noch nicht mit dem Konzept von BYOD auseinandergesetzt haben, gehen Sie einfach auf Google um es zu verstehen. Meine Theorie, wie all dies entstehen konnte, ist das folgende Szenario. Weiterlesen

Habe es gerade selbst an meinem iPhone erlebt.

Wer sich mit einem Unternehmens-Exchange ab Version 2003 per iPhone verbindet und dieses verliert, kann es von seinem Admin Blocken oder Wipen lassen.

Was man aber vorher wissen sollte, ist das Block und Wipe vom Exchange aus den selben Effekt am iPhone ausführen, nämlich eine Löschung sämtlicher Daten und Einstellungen. Man hat danach quasi ein frisches neues Gerät. Ein reines sperren des Gerätes oder des Mail Accounts auf dem iPhone ist per Block Befehl aus nicht machbar. Das sollte man wissen.

Was nach dem Block, dann der freigeschaltete Befehl Wipe ausführt, wollte ich jetzt nicht mehr ausprobieren.