Beiträge

Wer kennt das nicht – Man will einfach nur wie von der Arbeit gewohnt, die Office Programme nutzen. Wenn ihr nun mit einer Suchmaschine nach „office 2016“ sucht, findet ihr unzählige Varianten and Paketen mit verschiedenen Preismodellen. Dieser Artikel soll euch einen Überblick über die gängigen Lizenzen für Privatanwender geben und auf das Home Use Program von Microsoft aufmerksam machen.
MIcrosoft_Office_2016_byMicrosoft
Weiterlesen

Es gibt ja manchmal Situationen, die sind zum Haare ausreißen und so war es auch bei der Verteilung von Microsoft Office Professional Plus 2013 mit SP1 über eine MSP Datei und den eigentlich integrierten Lync und OneDrive for Business Clients.

Wer eine größere Anzahl von Microsoft Office Installationen oder Updates ausrollen möchte, der kann mithilfe des Office-Anpassungstools (OAT) Setupanpassungsdateien (MSP-Dateien) zum Konfigurieren von Microsoft Office erstellen. So kann man bereits den Lizenzkey hinterlegen, Dialoge ausblenden, Features hinzufügen usw.

MSP

Obwohl Lync und OneDrive for Business mit installiert werden wollten, passierte auf dem Client einfach mal nichts. Die beiden Programme fehlten und die Lösung ist eine neuere Version vom Office-Anpassungstool (Download) also die in der ISO vorhandene Version.

Also die passende Version downloaden, ausführen und den erscheinenden Ordner Admin mit dem in der Installationsquelle bereits vorhandenen Ordner ersetzen. Jetzt kann man die MSP Datei neu erstellen, oder eine vorhandene bearbeiten und Lync und OneDrive for Business werden wie gewünscht mit installiert.

Im März 2013 habe ich einen Artikel veröffentlicht, indem ich die damals noch verfügbaren Installationsdateien der Microsoft Office Suiten verlinkt habe. Die Medien lagen auf den Servern von Digital River, einem E-Commerce Anbieter, welcher für viele große Hersteller u.a. die Download-Links für deren OnlineShops bereitstellt.


Microsoft selber hat schon länger kein großes Interesse daran, seinen Kunden den Download einer „älteren“ Microsoft Suite etwa Version 2003 oder 2010 zu ermöglichen. Klar könnte man auf der einen Seite sagen, ein dauerhaftes Vorhalten notwendigen Installationsdateien ist nicht die Aufgabe des Herstellers, sondern die des Kunden, aber einem der größten Unternehmen der Welt und dem definitiv größten Softwarehersteller, würde das auch nicht wirklich wehtun. So ist zumindest mal meine Sichtweise!

Selbstverständlich benötigt man für die Verwendung der Software wie auch in der Vergangenheit einen gültigen Lizenzschlüssel. Es gibt zwar eine Downloadseite von Microsoft für Office 2010, jedoch werden hier nur nach Eingabe des Keys sehr wenige Editionen der Office Suite zum Download angeboten, als es bei den Direktlinks der Fall gewesen ist.

Aktuell verkaufen aber viele Händler auf Plattformen wie DailyDeals, eBay usw. an die Endkunden einen Volumenlizenzschlüssel, welcher normalerweise für Firmenkunden gedacht ist und verlinken dann auf meinen Artikel. Wie der Name schon sagt, ist der Key für ein bestimmtes Volumen, also eine bestimmte Anzahl von Installationen gedacht und man benötigt eine spezielle“ Version der Microsoft Office Suite.

Das ganze Thema Verkauf von gebrauchten Lizenzen, ist Microsoft eh ein Dorn im Auge. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hatte 2012 den Software-Gebrauchthandel auf Basis einer EuGH-Entscheidung unter Az. 11 U 68/11 bestätigt, so dass über Volumenverträge erworbene Lizenzen auch einzeln weiterverkauft werden dürften.

Nun muss sich zwar Microsoft geltendem Recht beugen, aber die legale Beschaffung der notwendigen Installationsdateien auch nicht unterstützen.

Wie eingangs bereits erwähnt, verkaufen Händler Volumenschlüssel an Endkunden und verweisen (ohne zu fragen) auf meinen Artikel. Dem Kunden ist das aber natürlich alles nicht ganz klar und so melden sich fast täglich teilweise etwas aufgebrachte Kunden bei mir und fordern mich auf, Ihnen zu helfen bzw. Ihnen das Geld zu erstatten.

Für die Volumenlizenz benötigt man nun mal eine „spezielle“ Version der Microsoft Office Suite und genau diese lässt sich auf der Seite nicht laden bzw. der Key wird hier nicht angenommen und stattdessen erscheint folgender Hinweistext:

“ Der angegebene Office 2010 Product Key gehört zu einem Produkt, das nicht kostenlos heruntergeladen werden kann. Geben Sie den Product Key erneut ein, und wiederholen Sie den Vorgang, oder schlagen Sie in der Liste der berechtigten Produkte nach. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie unter www.office.com eine kostenlose Testversion herunterladen oder Office 2010-Produkte kaufen.“

Weiterlesen

Microsoft Office für Mac 2016 steht ab sofort als Vorschauversion zum Download bereit und es ist schön, dass mit Office auf dem Mac endlich mal wieder etwas passiert, denn in den letzten 5 Jahren hat sich bis auf ein paar kleine Updates hier nicht wirklich viel getan.

Der Download und die Installation der mit 2,66 GB großen Office Suite klappte einwandfrei und die beinhaltet Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. Die Vorabversion von Office 2016 kann auch parallel zu einem vorhandenen Office 2011 verwendet werden.

Weiterlesen

Bei der Verwendung eines Microsoft Exchange Servers kann es beim Weiterleiten von E-Mails dazu kommen, das diese im Anhang als „winmail.dat“ versendet werden und der Empfänger diese dann nicht öffnen kann. Das Problem haben die meisten Empfänger die E-Mails im direkt Browser lesen und oder kein Microsoft  Outlook als E-Mail Client verwenden.

Microsoft Outlook benutzt TNEF (Transport Neutral Encapsulation Format) was leider dazu führt, dass gesendeten E-Mails automatisch in RTF umgewandelt werden. Man kann 3 verschiedene Formate beim E-Mail verfassen einer E-Mail verwenden. Weiterlesen

Wer eine gültige Lizenz von Microsoft Office 2010 besitzt und die Software wieder installieren wollte, der konnte sich der offiziellen Download-Links bei Digital-River bedienen, auf die ich in einem Beitrag über Monate verlinkt habe.

Weiterlesen

Wer eine gültige Lizenz von Microsoft Office 2007 besitzt und die Software wieder installieren möchte, der findet hier eine Möglichkeit des legalen Downloads.

Weiterlesen

Wer eine gültige Lizenz von Microsoft Office 2011 besitzt und die Software wieder installieren möchte, der findet hier eine Möglichkeit des legalen Downloads.

Weiterlesen