Beiträge

Heute habe ich bei Ebay Kleinanzeigen mein Macbook zum Verkauf reingesetzt (Wer interesse hat hier klicken) und kam bereits kurze Zeit später eine Post eines gewissen „edward“ mit der E-Mail-Adresse edwardmusic2002@gmail.com und dieser fragte mit relativ gutem Deutsch, ob der Preis noch etwas verhandelbar sei und ob ein Versand nach England möglich wäre.

Ich kam ihm zehn Euro mit dem Preis entgegen und teilte ihm mit, dass ein Versand grundsätzlich nach England möglich ist. Er schlug dann eine Bezahlung per PayPal vor und ich teilte ihm meine PayPal E-Mail-Adresse mit. Kurz darauf erhielt ich eine E-Mail die sicherlich für viele Anwender wie eine „normale“ Zahlungsbestätigung von PayPal ausschauen würde. Nur machte mich natürlich generell der Versand nach England etwas stutzig bzw. aufmerksam und was fehlte war die Zahlungseingangsbestätigung über die iPhone APP. Als ich mir die E-Mail Bestätigung dann genauer angeschaut habe, konnte ich auch sofort erkennen, dass die Absenderadresse nicht ganz mit der Original Absenderadresse übereinstimmt.

paypal 1

Natürlich hat kein Geldeingang stattgefunden, aber diese Masche dürfte sicherlich bei einigen Kunden funktionieren. Also selbst beim angeblich sicheren Bezahl-System PayPal ist immer noch etwas Vorsicht geboten und das persönliche Misstrauen ist sicherlich in vielen Fällen im Internet wie immer der beste Schutz.

Da schau mal einer an, der liebe Herr „edward“aus England hat langsam genug von der Betrügerei und muss sich erstmal von dem ganzen E-Mail schreiben erholen und hat seine Schwester Mrs.Ann Powell gebeten, seine Betrügerischen Tätigkeiten auf ebay zu übernehmen. Na da freuen wir uns doch!

kalaydo 1

Und was ist doch gleich mit Paypal? habe ich denen nicht am 27.10.2012 eine E-Mail geschickt, dass in deren Namen gefälschte E-Mails versendet werden? JA und habe ich irgendeine Art von Antwort bekommen? NEIN! Frechheit? JA irgendwie schon. Nicht das Sie etwas dagegen unternehmen können. Aber zumindest dem Kunden mit einer einfachen Standart E-Mail antworten, ist doch echt nicht zu viel verlangt.

Ich habe mein Macbook übrigens erfolgreich über eBay Kleinanzeigen verkauft und wie hat der Käufer bezahlt? in Bar! Mein Opa hat schon immer gesagt „Nur Bares ist wahres“ Recht hat er!