Beiträge

Bei dem Thema eine Steckdose und somit ein elektrisches Gerät über HomeMatic zu steuern, denkt man zu Allererst an einen HomeMatic-Funk-Zwischenstecker. Diesen kann man ganz einfach in einer beliebigen Steckdose im Haus verwenden und schon sind mit eingesteckten Geräten smarte Funktionen möglich. Auch ich habe anfangs einige davon in Betrieb genommen, die jahrelang auch zuverlässig funktioniert haben.

Ich hatte aber dann einen besonderen Anwendungsfall, wo eine andere Lösung von Nöten war. Diese Lösung möchte ich euch hier beschreiben, weil es sicher auch für andere HomeMatic Anwender von Interesse ist.

Ursprungssituation / Problemstellung

Im Wohnzimmer neben der Couch war eine Steckdose, in der ich einen HomeMatic-Funk-Zwischenstecker verwendet habe, um einen Deckenfluter smart zu steuern. Sehr schnell fiel dann auf, dass mir die Original Steckdose fehlte, weil ich dort auch mein Notebook eingesteckt habe. Die Lösung über eine Mehrfachsteckdose, welche über den Zwischenstecker gesteuert werden konnte, war auch nicht die optimale Lösung. Denn tagsüber benötigte ich natürlich kein Licht aus dem Deckfluter und somit war der Zwischenstecker ausgeschaltet. Benötigte dann mein Notebook Strom, musste ich den Zwischenstecker anschalten und zwangsläufig war auch der Deckfluter an. Auch umstecken war nicht wirklich smart und daher musste eine andere Lösung her. Weiterlesen