Beiträge

logo-winsimWer auf der Suche nach einem günstigen Smartphone-Tarif ist und mit dem Netz von o2 bzw. jetzt zusätzlich E-Plus zufrieden ist, der sollte gelegentlich einen Blick auf die Angebote der Mobilfunk-Discounter werfen. Ich selbst mache mir regelmäßig die Mühe, die Konditionen meines Mobilfunkvertrags zu überprüfen. Ziemlich genau drei Jahre war ich nun mit der Leistung meines Pakets aus 50 Minuten und 50 SMS in alle Netze, sowie 500 MB Datenvolumen beim Anbieter DeutschlandSIM sehr zufrieden. In letzter Zeit war das Datenvolumen für meine Zwecke nicht ausreichend und schon vor Ablauf eines Monats aufgebraucht. Als Wenigtelefonierer haben mich die Allnet-Flat Angebote aber auch nicht wirklich angesprochen. Sehr interessant hingegen sind die momentanen Aktionstarife des Discouters WinSIM. Weiterlesen

Vodafone macht es der Telekom nach und vereinfacht seine Tariflandschaft. Die Smartphone Tarife aus dem Red Portfolio beinhalten ab dem 08.10.2014 immer eine Allnet-Flat für Sprache und SMS/MMS sowie einen Zugang zum LTE Netz und das mit bis zu 100 Mbit/s. 

Man muss lediglich das benötigte Datenvolumen auswählen und das kleinste Paket beinhaltet 1,5 Gigabyte für 39,99€ und dann gehts mit 3 GB für 49,99€ weiter und wem das noch nicht reicht, der zahlt 69,99€ für 8 Gigabyte. Das ganze gilt wie immer nur für Neukunden! Aktuell zahlt man bei Vodafone sogar mit Online-Rabatt für den Red M Tarif mit 1,5 GB 49,99€ und dort sind keine MMS inklusive. Ein Smartphone wie etwa das iPhone 6, kostet neben der einmaligen Zuzahlung 10,00€ zusätzlich im Monat. Ich würde daher raten, die paar Tage noch abzuwarten.    

Logo_congstarAnfang Februar informierte ich bereits darüber, dass Congstar neue Allnet-Flat Tarife eingeführt hat. Kunden die auf Flexibilität gesetzt haben und Tarife ohne feste Vertragslaufzeit haben, wurden mit günstigeren Preisen per E-Mail geködert um einen 24 monatigen Vertrag abzuschließen. Aber es gibt natürlich die Möglichkeit seinen alten Vertrag bzw. die alten Konditionen weiter zu betreiben.

Wenn man vorher aber den Tarif Congstar Full-Flat Flex mit einem extra Datenpaket von 1GB Datenvolumen gebucht hatte, wird dieser Tarif jetzt automatisch in den Congstar Allnet Flat L  gewandelt.

Eine Vertragslaufzeit gibt es weiterhin nicht und man bekommt zusätzlich eine SMS Flat in alle deutschen Netze geschenkt. Dieses wird über einen Rabatt von 5,10 € im Monat durchgeführt. Die Congstar Allnet Flat L kostet mit 1 GB Datenvolumen und Telefon sowie SMS Flat 39,99€ im Monat und durch den Tarifwechsel, den man gar nicht ablehnen könnte, erhält man wie gesagt eine monatliche Gutschrift und kommt somit auf seinen alten monatlichen Betrag von 34,89€ . Man sollte hierbei nur wissen, dass sobald man den Tarif oder eine Option ändert, die monatliche Gutschrift verfällt.

Logo_congstarCongstar der Discounter der Deutschen Telekom hat seine Preise etwas überarbeitet und bietet nun statt nur einer gleich 3 verschiedene Allnet Flatrates im besten Mobilfunknetz an. Die Tarife sind jeweils mit oder ohne Laufzeit verfügbar und unterscheiden sich dann preislich jeweils um 5,00€ und für mich persönlich ist Congstar die mit Abstand beste Wahl auf dem Deutschen Mobilfunkmarkt. Im Rahmen der Möglichkeiten eines Mobilfunknetzes (ein Netz hat nun einmal Löcher) ist die Netzversorgung (Sprache & Daten) recht gut und ich liebe es flexibel zu sein, was die Laufzeiten von Tarifen und vor allem von Zusatzpaketen angeht. Bei vielen der Mobilfunkdiscounter haben etwa Datenpakte eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten und wenn ich weis das ich nächsten Monat mehr Datentraffic brauche und ein größeres Paket buche, dann will ich das nicht gleich 3 Monate bezahlen müssen. Wie gesagt es lässt sich alles monatlich kündigen und auch im Ausland bietet Congstar dank Travel & Surf (ich berichtete) attraktive Preise an.

Nun aber zu den neuen Allnet Flat Tarifen:

Congstar Allnet Flat S: (24,99€ mit 29,99 ohne Laufzeit)

  • Allnet Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze
  • Datenflat (HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s bis 500 MB/Monat)
  • 9 Cent pro SMS in alle dt. Netze

Congstar Allnet Flat M: (29,99€ mit 34,99 ohne Laufzeit)

  • Allnet Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze
  • Datenflat (HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s bis 500 MB/Monat)
  • 9 Cent pro SMS in alle dt. Netze
  • SMS Flat in alle dt. Netze

Congstar Allnet Flat L: (34,99€ mit 39,99 ohne Laufzeit)

  • Allnet Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze
  • Datenflat (HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s bis 1000 MB/Monat)
  • SMS Flat in alle dt. Netze

Wie immer surft man bei Congstar mit einer Maximalgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s. und nach dem Verbrauch des Datenpaketes drosselt die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Aufgefallen ist mir aber, das man bei der Allnet Flat kein größeres Datenpaket hinzubuchen kann. Diese Option wird zumindest unter Zubuchbare Optionen nicht mehr aufgelistet, ist aber für die alte „Congstar Full Flat/flex“ weiterhin, wie auch die SMS Flat über meincongstrar buchbar. Ich werde das aber bei Congstar hinterfragen.

Ich „könnte“ mich jeden Monat mit der Suche nach einem neuen Anbieter machen, bei dem ich ein paar Euronen sparen könnte. Aber es macht einfach keinen Spaß und der Aufwand steht nicht im Verhältnis. Letztes Jahr haben wir mit zwei Karten in einem Postpaid Tarif inkl. Internetoption einfach zuviel Kosten gehabt und sind dann zum Anbieter Telco gewechselt. Dieser bot „damals“ eine All-Net-Flat mit Internet an und das ohne Laufzeit, denn das ist mir sehr wichtig. Ich möchte mich bei den sinkenden Preisen keine 24 Monate an einen Anbieter binden und Handy Subventionierung stand und steht ja nicht zur Debatte.

Heute kam zum 4 mal die Rechnung und ich habe da noch eimal gerechnet und komme zu dem Ergebnis das es einfach nicht reicht für eine Flat. Die Anzahl der Einheiten in die einzelnen Netze stand ja auf der Rechnung und so war der Vergleich mit 9 Cent pro Einheit plus etwa einen 10er pro Monat für Internet gegenüber den 30,00 Monatlich recht einfach und schnell gemacht.

Ende vom Lied in 4 Monaten hätte ich bei einem 9,Cent Tarif ca. 60,00€ gespart ! AHHHHH

Also mal kurz mit dem zukünftigen Provider meines Vertrauens im D1 Netz (Congstar) per Chat geklärt, was im Detail zu beachten ist, wenn man die Rufnummer mitnehmen will/muss. Das ist easy wurde mir mitgeteilt. Einfach die alte Karte kündigen und eine Kündigungsbestätigung besorgen. Online die Karte bestellen und bei dem 3. Punkt des Bestellvorgangs die zu übernehmende Rufnummer angeben und Congstar klärt den Rest mit dem alten Anbieter und man bekommt nach erfolgreicher Übernahme 25,00€ gutgeschrieben.

Klingt mir alles zu einfach und unproblematisch, als das ich es glauben könnte. Nun ich werde es mal so machen und an dieser Stelle über den hoffentlich eintretenden Erfolg meines Projektes berichten.