Beiträge

Endlich ist die lang erwünschte und bereits bei Technikkram.net mehrfach angekündigte Homematic IP Kontakt-Schnittstelle HmIP-FCI1 erhältlich und auch eingetroffen. Gerne möchte ich mir daher mit euch gemeinsam einen ersten Eindruck zum Produkt verschaffen…

Weiterlesen

Bei einer smarten Hausinstallation haben Taster gegenüber „normalen“ Schalter einen erheblichen Vorteil. Es kann sowohl der kurze Tastendruck als auch der lange Tastendruck mit einer Funktion versehen werden. Außerdem stehen die Wippen von Tastern immer im gleichen Winkel. Bei machen Szenarien sollen aber ganz bewusst Schalter verbaut werden. So war es auch der Fall bei einem unserer Projekte. Hier wurde auf Retro-Schalter gesetzt, die es nicht als Taster zu bekommen sind. Weiterlesen

Wir betreuen gerade ein Homematic wired Projekt in ein einem sehr coolen Gebäude. Die Loft-Wohnung ist in einer alten Weinabfüllung entstanden, die zu einem Wohngebäude umfunktioniert worden ist. Die Wände bestehen aus alten Backsteinen, die neu verfugt worden sind. Klar, dass bei so einem besorderen Gebäude nicht normale Schalter und Steckdosen verwendet werden können ;-)

Auf der Suche nach passenden Schalter (bzw. eigentlich Tastern… aber dazu später mehr). Sind wir auf die neue Serie von THPG gestoßen, die dieses Jahr auf der Light + Building vorgestellt worden ist. Passend zum alten Indursiedesign der Wohnung gibt es Taster und Steckdosen, die dem alten Standard von 1930 nachempfunden sind. Auch das Material ist authentisch! Die Elemente sind in Bakelit und auch in Porzelan erhältlich. Verbaut ist natürlich aktuelle Technik, die einen Berührschutz der Spannungsführenden Teile sicherstellt. Unser Kunde hat sich für die Unterputzschalter aus Bakelit entschieden. Normalerweise setze ich bei einer Homematic wired Installation Taster ein. Mehr zum Thema Taster oder Schalter findet Ihr im separaten Artikel.

Weiterlesen

Eine Fragestellung, auf die jeder früher oder später stoßen wird, der sich mit selber um seine Elektroinstallation kümmert: Soll ich Schalter verwenden oder doch Taster? Was ist der Unterschied? Gibt es Taster mit 2 Wippen? Kann ich damit gleichzeitig zwei Kanäle bedienen? So, oder so ähnlich werden die Fragen sein, wenn Ihr Euch im Detail mit der Planung von Bedienstellen auseinander setzt.

Daher will ich mit diesem Artikel gerne etwas Licht ins Dunkle bringen und Euch im Detail erklären, was es für Möglichkeiten gibt und wie Ihr diese am besten umsetzt.

Bei der konventionellen Elektroinstallation findet Ihr ausschließlich Schalter. Strom fließt oder eben nicht. Mit einem Schalter wird der Stromkreis geschlossen und die Lampe leuchte, logisch.. So wird es konventionell aufgebaut. Ein Schalter ist direkt mit einem Verbraucher verbunden. Der Schalter schließt oder öffnet den Stromkreis. Wer hingegen seine Elektroinstallation smart aufbauen will, wird diese konventionelle Installation in dieser Art nicht anwenden können. Weiterlesen