Beiträge

Es gibt nichts Schlimmeres als kleine Schrauben in unzugängliche Bohrungen zu bekommen, wenn diese nicht magnetisch an der Spitze vom Schraubendreher haften. Alleine die Zeit, bei den ständigen Versuche ins Land geht, macht einen wahnsinnig! Wer viel bastelt oder an kleinen elektronischen Geräten arbeitet, wird dies kennen. Doch es gibt einen einfachen Trick, der mir sehr geholfen hat. Mit dem Wera-Magnetisiergerät kann ein Schraubendreher im Handumdrehen magnetisiert und entmagnetisiert werden.

Gerät ist eigentlich zu hoch gestochen für diesen kleinen Helfer. Im Grunde handelt es sich dabei um einen starken Magneten, der in einem Kunststoffgehäuse untergebracht ist. Sicher wäre es auch möglich – und wahrscheinlich auch günstiger – einen einzelnen Magnet dafür zu benutzen, doch mir waren es die 10€ wert. Daher will ich Euch ganz kurz meine Erfahrungen damit beschreiben. Weiterlesen

„…Kaufst du billig Kaufst du 2-mal…“ Den Spruch kennt wirklich jeder. Früher habe ich mir nicht viel aus Werkzeug gemacht. Während meines Studiums war auch einfach nicht das Geld übrig um vernünftiges Werkzeug zu kaufen, da kamen Angebote wie 20-teiliges Werkzeugset für 10€ beim Discounter gerade recht. Da ich in letzter Zeit durch meine Smarthome-Projekte wieder vermehrt Bastel, stelle ich immer wieder fest, dass ich recht schlecht ausgestattet bin. Aus diesem Grund habe ich angefangen, mich in dem Bereich etwas besser aufzustellen.

Ich will mit dem einleitenden Satz nicht pauschal das Werkzeug von Discounter schlecht reden, doch da ich mittlerweile schon das ein oder andere Werkzeug in der Hand hatte, erkennt man die Unterschiede deutlich. Aufgefallen ist es mir z.B. bei günstigen Zangen. In meinem Fall war es eine Spitzzange. Diese konnte mit etwas Kraft soweit geschlossen werden, dass man sich daran die Finger klemmt. Ein weiterer Klassiker sind ausgefranste Bits. Etwas zu oft abgerutscht und der Bit ist hinüber… Weiterlesen

Gutes Werkzeug ist für jeden Bastler unumgänglich. Früher habe ich häufig den Fehler gemacht und mir Werkzeug aus dem Discounter gekauft. Schnell habe ich dann feststellen müssen, dass die Spitzen von den Schraubendrehern weicher sind als die verwendeten Schrauben. Im Laufe der Zeit haben sich so sehr viele unterschiedliche Schraubendreher angesammelt. Vor wenigen Tagen habe ich mich dazu entschieden, mir ein Set von Wera zu kaufen.

2016-06-03 09.55.17

Das Set besteht aus 16 Teilen und kann komplett in der mitgelieferten Tasche untergebracht werden. Das platzsparende an diesem Set ist, dass nur ein Handstück benötigt wird. Jeder Kopf kann gewechselt werden. Die Verbindung ist dabei spielfrei und geht schnell von der Hand. Jeder Aufsatz kann zudem nachbestellt werden. Im Set liegen Aufsätze für Kreuz-, Schlitz-, Stern- und Torxschrauben bei. In der Tasche ist sind noch freie Plätze für weitere Aufsätze vorhanden, Diese können bei Bedarf nachgekauft werden. Weiterlesen