Meine liebe Omi ist so gut wie blind und gleichzeitig auch so gut wie taub, aber im Kopf noch Fit wie ein junger Turnschuh und die Gelenke spielen auch noch ganz gut mit. Somit ist Sie eigentlich jeden Tag unterwegs und für eine Möglichkeit der mobilen Kommunikation, habe ich mich auf die Suche nach einem Handy für Sie gemacht.

Es gibt so einiges auf Markt der sogenannten Großtastenhandys, aber weniger Tasten ist für Sehbehinderte Menschen meistens einfach besser und daher sollte es ein Klapphandy sein. Wenn es klingelt einfach aufklappen und losquatschen und nicht erst die Hörertaste suchen. Zum raustelefonieren für unterwegs, reichen uns sogar 3 vorprogrammierbaren großen Kurzwahltasten vollkommen aus.

Der Gewinner meiner Suche ist das PowerTel M7000 von Amplicom und es ist bei Amazon (Link) für um die 70,00€ erhältlich. Mit 99 Gramm und seinen 104 x 52,4 x 18 mm im geschlossen Zustand trägt es auch nicht wirklich groß auf. Es hat einen sehr starken Vibrationsalarm und der Klingelton (max 90 dB) ist selbst bei mittlerer Lautstärke noch zwei Zimmer weiter zu hören. Das 2,4″ Display ist dank extra großer Schrift sehr gut zu lesen und eine an der Außenseite angebrachte LED, informiert auch optisch über einen Anruf bzw. SMS.

Schnickschnack wie Bluetooth, Wecker, Kalender, Taschenlampe usw. sind zwar auch vorhanden, aber in unserem Falle vollkommen unnötig. Es geht ums telefonieren und das kann Omi mit dem nach M4/T4 Hörgerätekompatibelen PowerTel M7000 wirklich sehr gut. Es kommt im maximalen Falle mit seinem Verstärker auf ganze 40 dB, aber die brauchen wir Gott sei Dank echt nicht.

Auf der Rückseite ist eine SOS Taste bzw. ein Schieberegler angebracht, welche an fünf vorprogrammierte Nummern eine SMS verschickt und die Nummern dann nacheinander auch abtelefoniert. Der Regler ist aber leider recht leicht auszulösen und somit haben wir die Funktion deaktiviert und den Regler zusätzlich mit einem Klebestreifen verdeckt.

Ganz nett ist auch die Möglichkeit gewählte Ziffern verständlich in verschiedenen Sprachen ansagen zu lassen. Die Freisprecheinrichtung ist auch sehr laut und liefert trotzdem noch einen ganz ordentlichen Klang ab. Damit auch das aufladen mit schlechten Augen nicht zum Gefrickel wird, liegt eine Basisstation bei und das Handy informiert mit einem deutlich zu hörendem Signalton, wenn es richtig eingesetzt ist und es zu laden beginnt.

Der Akku bietet mit seinen 900 mAh bis zu 7 Stunden Gesprächszeit und ganze 8 Tage Standby. Ja das waren noch Zeiten, als man sein gutes altes Nokia immer nur Sonntags aufgeladen musste. Kurz um das PowerTel M700 ist nicht nur für Oma und Opa eine Bereicherung, denn es trägt sehr dezent auf, sieht in weiß echt schick aus und dürfte auch deutlich jüngere Altersgruppen begeistern können.

Das könnte Dich auch interessieren

Vorstellung – Portabler Zusatzmonitor für Notebooks mit USB-C von ASUS in ...
Aufrufe 417
Wenn man als Arbeitsmittel auf ein ultrakompaktes Notebook wie das Dell XPS 13" setzt, dann geht man ungerne Kompromisse ein. Das Gewicht ist entsche...
Im Test – EasyAcc Powerbank 16750 mAh mit USB-C und Schnellladefunktion
Aufrufe 1242
Heute stelle ich Euch die neuste Powerbank aus dem Hause EasyAcc vor. 16750 mAh, Quick Charge und Dual Input(1x USB-C) für schnelles Aufladen sind int...
Ladegerät Technoline BC 250 – Top bei Preis-/Leistung
Aufrufe 462
In den vergangenen Wochen habe ich Euch bereits recht viel über die Vorzüge von Akkus im Vergleich zu normalen Batterien im Haushalt berichtet. In die...
OctoPrint in ioBroker integrieren
Aufrufe 554
Heute freue ich mich, einen weiteren Gastartikel von Markus Henke veröffentlichen zu dürfen. Vor ein paar Tagen hat er Euch bereits gezeigt, wie IP Ka...
Raspberry Pi Zero W und Pi 3A+ per App via Bluetooth ins WLAN bringen
Aufrufe 196
Vor einigen Tagen hatte ich über das spannende Projekt BerryLAN berichtet und Euch gezeigt, wie Ihr einen "headless" Raspberry Pi 3B+ via Bluetooth un...
EasyAcc Ultradünne Powerbank 10.000mAh – Im Test
Aufrufe 481
Ging es in den letzen Powerbank Reviews häufig um "schneller, höher, weiter", geht es heute mal um "dünner". Eben jenes Attribut entschied über meine...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.