In den vergangenen Wochen habe ich Euch bereits recht viel über die Vorzüge von Akkus im Vergleich zu normalen Batterien im Haushalt berichtet. In diesem Artikel habe ich für Euch eine kompakte Übersicht erstellt, welcher Akku für welche Anwendung optimal geeignet ist. Doch auch der beste Akku muss wieder aufgeladen werden nachdem die Ladung erloschen ist. Da der Markt recht unübersichtlich ist habe ich Euch breites das BC-700 (zum Bericht) und das BC-4000 Ladegerät (zum Bericht) vorgestellt.

BC-250

Wer Akkus nur selten benutzt und auch keinen besonders großen Anspruch daran stellt, sollte trotzdem ein vernünftiges Ladegerät benutzen, damit sie Akkus länger halten. Wichtig ist vor allem dabei, dass das Gerät eine delta U Überwachung besitzt. Diese stellt sicher, dass der Akku nicht überladen wird. Auch sollte darauf geachtet werden, dass Akkus nicht paarweise geladen werden müssen und dass jeder Schacht einzeln überwacht wird.

Das hört sich furchtbar teuer und übertrieben an, doch sollte eigentlich Standard sein. Wer also nicht viel Geld investieren will, sollte zum BC 250 von Technoline greifen. Das Ladegerät ist der kleine Bruder vom BC 700 und bietet die gleiche Uberwachungsfunktionen an.

rp_Akkus-Logo1-e1447661095199-600x353.jpg

Technische Spezifikationen: Das BC 250 Ladegerät hat 4 Schächte in denen AA und AAA in unterschiedlichen Konstellationen geladen werden können. Dabei wird jeder Schacht einzeln behandelt, es können auch einzelne Zellen geladen werden. Die aktuelle Zeit und die bereits eingebrachte Energie (in mAh) kann neben der aktuellen Spannung angezeigt werden.

Eine Entladefunktion wie beim größerem Bruder BC-700 ist nicht vorhanden. Die Akkus können mit einem maximalen Strom von 250 mA geladen werden.

Alle notwendigen Sicherheitsfunktionen wie Übertemperatur und Kurzschlusserkennung sind vorhanden.

Fazit: Wer Akkus verwendet sollte auch ein gutes Ladegerät besitzen um den Zellen eine lange Lebenszeit zu bescheren. Billige Ladegeräte überladen die Akkus und haben keine automatische Abschaltung. Daher ist dieses preiswerte Ladegerät für alle geeignet, die nicht häufig Akkus verwenden und diese nur selten laden.

Das BC-250 ist eines der besten Ladegeräte in der Kategorie Preis-/Leistung. Wer mehr Komfort sucht, wie z.B. die Entlade- oder Schnellladefunktion sollte sich die großen Brüder BC-700 und BC-4000 ansehen.

Das könnte Dich auch interessieren

ANSMANN 1001-0005 Powerline 4 Pro Ladegerät
Aufrufe 908
Das Ansmann Akku-Ladegerät reiht sich in unsere Serie über intelligente Ladegeräte für Hochleistungsakkus. NiMh (Nickel-Metallhydird) Akkus sind mittl...
Kraftmax BC-4000 Pro Akku Ladegerät
Aufrufe 2243
Akkus sind eine wirklich gute Alternative zu normalen Batterien. Akkus sind zwar teurer doch bieten über die Lebensdauer gesehen einen riesigen Vortei...
Vergleich zwischen Technoline BC 250, BC 700, BC 4000 und BC 2500
Aufrufe 5558
Das Thema Ladegeräte für NiMh Akkus ist bei uns im Blog sehr präsent und auch die Rückmeldungen zeigen uns, dass Ihr großes Interesse an dem Thema hab...
Technoline BC 2500 Akku Ladegerät mit Bluetooth
Aufrufe 1078
In den letzten Wochen habe ich Euch viel zu den eneloop Akkus erzählt, ich habe Euch auch über meinen Langzeittest berichtet und Euch verschiedenen La...
Im Test – EasyAcc Powerbank 16750 mAh mit USB-C und Schnellladefunktion
Aufrufe 1081
Heute stelle ich Euch die neuste Powerbank aus dem Hause EasyAcc vor. 16750 mAh, Quick Charge und Dual Input(1x USB-C) für schnelles Aufladen sind int...
Vorstellung – Portabler Zusatzmonitor für Notebooks mit USB-C von ASUS in ...
Aufrufe 275
Wenn man als Arbeitsmittel auf ein ultrakompaktes Notebook wie das Dell XPS 13" setzt, dann geht man ungerne Kompromisse ein. Das Gewicht ist entsche...
1 Antwort
  1. Stefan S. sagte:

    Ich denke du verwechselst da was…

    „Die aktuelle Zeit und die bereits eingebrachte Energie (in mAh) kann neben der aktuellen Spannung angezeigt werden.“

    Zeit und mAh kann ich dem BC250 nicht entlocken (auch in der Bedienungsanleitung steht nur Spannung/Ladestand abwechselnd)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.