„…Kaufst du billig Kaufst du 2-mal…“ Den Spruch kennt wirklich jeder. Früher habe ich mir nicht viel aus Werkzeug gemacht. Während meines Studiums war auch einfach nicht das Geld übrig um vernünftiges Werkzeug zu kaufen, da kamen Angebote wie 20-teiliges Werkzeugset für 10€ beim Discounter gerade recht. Da ich in letzter Zeit durch meine Smarthome-Projekte wieder vermehrt Bastel, stelle ich immer wieder fest, dass ich recht schlecht ausgestattet bin. Aus diesem Grund habe ich angefangen, mich in dem Bereich etwas besser aufzustellen.

Ich will mit dem einleitenden Satz nicht pauschal das Werkzeug von Discounter schlecht reden, doch da ich mittlerweile schon das ein oder andere Werkzeug in der Hand hatte, erkennt man die Unterschiede deutlich. Aufgefallen ist es mir z.B. bei günstigen Zangen. In meinem Fall war es eine Spitzzange. Diese konnte mit etwas Kraft soweit geschlossen werden, dass man sich daran die Finger klemmt. Ein weiterer Klassiker sind ausgefranste Bits. Etwas zu oft abgerutscht und der Bit ist hinüber…

Für gutes Werkzeug muss man kein Vermögen ausgeben und es sollte auch immer darauf geachtet werden, für welchen Zweck es zum Einsatz kommt. Jemand, der alle 2-3 Jahre eine Schraube bei seinem Ikea-Möbelstück festzieht, braucht sicher kein Werkzeug für mehrere hundert Euro kaufen.

Doch wer regelmäßig bastelt, kann schon den einen oder anderen Euro für etwas Hochwertiges springen lassen. Ich selbst habe sehr gute Erfahrung mit dem Hersteller Wera gemacht. Vor einigen Wochen habe ich Euch bereits ein Werkzeugset für die gängige Elektroinstallation gezeigt. (zum Artikel).

Doch auch selbst das für mich hochwertige Set viel bei einem befreundeten Elektriker durch mit der Begründung: „….der Schaft hält aber nicht lange auf der Baustelle… wenn hier Dreck reinkommt, dann sind die Teile ganz schnell verschlissen… hol Dir lieber was Ordentliches..!“

Auch hier sieht man wieder, es kommt auch den Anwendungsfall an ;-) Mein Werkzeug wird üblicherweise nicht in widrigen Umgebungsbedingungen eingesetzt.

Doch nun zum eingangs erwähnten Feinmechaniker-Schraubendreherset. Für filigranere Arbeiten benötigt man auch feinere Schraubendreher. Daher habe ich mir ein weiteres Set zugelegt, das auch diesen Bereich abdeckt.

Die Schraubendreher kommen in einer sehr schicken Tasche und sind sehr platzsparend darin verstaut. Der Griff der Schraubendreher ist, wie bei Wera gewohnt, mit Gummilippen überzogen, sodass man guten Halt findet.

Lieferumfang im Detail:

Schlitz Torx Innensechskant Kreuz
0,23×1,5 Schlitz
0,4×2,5 Schlitz
0,4×2,0 Schlitz
0,3×1,8 Schlitz
0,23×1,5 Schlitz
TX6 Torx
TX5 Torx
2,0 Innensechskant
1,5 Innensechskant
0,9 Innensechskant
PH0 Kreuz
PH00 Kreuz

Die Spitzen sind gehärtet. Dadurch verschleißen diese auch bei höherer Beanspruchung nicht. Die obere Kappe ist zudem drehbar, sodass der Schraubendreher mit dem Daumen zusätzlich fixiert werden kann.

Mit dem Set ist man für alle gängigen Arbeiten recht gut aufgestellt, einzelne Schraubendreher können einfach nachbestellt werden. Wera hat hier eine sehr große Auswahl. Sucht dazu einfach nach dem Typ 2035 Schraubendrehern.

Das könnte Dich auch interessieren

Wera Magnetisiergerät für Schraubendreher
Aufrufe 255
Es gibt nichts Schlimmeres als kleine Schrauben in unzugängliche Bohrungen zu bekommen, wenn diese nicht magnetisch an der Spitze vom Schraubendreher ...
Schraubendreher Set von Wera – Ideal für den Bastler
Aufrufe 243
Gutes Werkzeug ist für jeden Bastler unumgänglich. Früher habe ich häufig den Fehler gemacht und mir Werkzeug aus dem Discounter gekauft. Schnell habe...
Smarthome-Elektroverdrahtung: automatische Abisolierzange und Crimpzange
Aufrufe 1443
Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Thema Homematic wired. Es gibt schon einen großen Testaufbau, an dem wir einiges auspr...
Weihnachtsgeschenk bis 50 Euro: Schraubendreher Set von Wera
Aufrufe 51
Werkzeug ist immer gut...! Lange habe ich mich mit Werkzeugsets von Discountern rumgeärgert, die dann bei größerer Belastung abbrechen, verbiegen oder...
Wera Kraftform Micro Elektroniker Schraubendrehersatz
Aufrufe 409
"...Kaufst du billig Kaufst du 2-mal..." Den Spruch kennt wirklich jeder. Früher habe ich mir nicht viel aus Werkzeug gemacht. Während meines Studiums...
1 Antwort
  1. Jens G. sagte:

    Hi Sebastian,

    ich setze ein Bit-Set von WERA seit einigen Jahren ein und ich habe noch keine zerstörten Bits. Daher kann ich Deine Angaben durchaus bestätigen. Die Qualität ist sehr ordentlich und für die normalen bis fortgeschrittenen Anwendungen reicht das vollkommen aus und bekommt gute Qualität. Schön, das sihr auch auf Werkzeug eingeht. Klasse!

    VG
    Jens

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.