Beiträge

Gasgrills sind in vielerlei Hinsicht eine saubere Sache, es ersteht beim Grillen sehr wenig Rauch, dadurch können diese Grills auch sehr gut in der Stadt und auf dem Balkon verwendet werden, ohne dass die Nachbarn gleich auf die Barrikaden gehen. Ich habe bereits vor einigen Wochen einen Artikel über den Umbau von einem Weber Q1200 auf eine stationäre Gasflasche geschrieben. Der Hersteller liefert den Grill mit einem Gasdruckregler aus, der mit Einwegkartuschen betrieben werden kann.

Gasregler

Für den mobilen Einsatz ist das auch eine super Lösung, doch da ich meinen Grill eigentlich immer auf dem Balkon verwende, werden die Kartuschen leider auf Dauer etwas teuer. Darum habe ich den Grill auf eine feste Gasflasche umgebaut. Auf meinen Artikel habe ich viele Mails bekommen, viele Leute fragen sich, welchen Regler sie genau brauchen und fühlen sich beim Umbau von ihrem Gasgrill unsicher.

Diese Anleitung ist natürlich nicht nur für Weber Grills, sondern auch für Fabrikate von Landmann und Co. Doch welchen Gasregler benötige ich für meinen Grill? Weiterlesen

Die Grillsaison ist dank des guten Wetters ja bereits voll gestartet. Ich selbst hab meinen Weber Q1200 auch bereits aus dem Winterschlaf befreit und schon das ein oder andere Steak gegrillt. Die Q-Familie von Weber ist die kleinste Serie, die Ihr mit Gas bekommen könnt.

Adapter Weber ventilkartusche

Üblicherweise wird der Grill mit Ventilkartuschen betrieben, sodass der Grill auch sehr gut unterwegs genutzt werden kann. Da ich meinen Grill aber die meiste Zeit auf dem Balkon nutze, habe ich den Gasanschluss auf eine normale Propangasflasche umgebaut. Wie Ihr den Umbau vornehmen könnt, habe ich Euch in diesem Bericht sehr ausführlich geklärt. Auch bin ich auf den Unterschied zwischen 30 und 50 mbar Grills eingegangen. Weiterlesen