Beiträge

Letztes Jahr im Sommer habe ich mir meinen Weber Q1200 Gasgrill zugelegt. Seitdem habe ich den Grill sehr regelmäßig benutzt, wie das so ist, kümmert man sich in den Anfängen noch sehr penibel um die Sauberkeit des neuen Grills nach getaner Arbeit. Jede Verschmutzung wurde sofort entfernt, damit der Grill lange neu aussieht ;-) Doch mit der Zeit lässt das nach und der Gedanke „naja ist halt ein Gebrauchsgegenstand…“ übernimmt die Oberhand. Doch leider lässt sich nach einiger Zeit angebranntes Fett leider nicht mehr so einfach entfernen. Der Grillrost lässt sich vergleichsweise einfach mit einer Drahtbürste reinigen, doch das Gehäuse und der Deckel sehen nach einem Jahr sehr verschmutzt aus. Nachdem ich nun die Aluschalte das 2. mal getauscht habe, wollte ich eine Grundreinigung startet.

Weber - Grill Reinigung

Ich habe im Netz und in verschiedenen Foren nach geeigneten Mittel gesucht und habe 2 unterschiedliche ausprobiert. Durch Zufall gab es letzte Woche einen Grillreiniger von Zekol im Angebot bei Aldi Süd. Der 2. Reiniger kommt von Wepos und liegt im gleichen Preissegment.

Ich habe den Reiniger von Aldi am Deckel ausprobiert, nach kurzer Einwirkungszeit ist das Ergebnis am Deckel sehr gut zu erkennen. Da wo der Reiniger wirken konnte, ist die schwarze Verschmutzung weitestgehend gewichen. Mit einem Topfschwamm lässt sich hier sehr gut arbeiten. Weiterlesen