Wer iCloud als E-Mail Dienst nutzt, aber als Absender eine alternative E-Mail Adresse etwa von seinem eigenen Server verwenden möchte, der kann das leider nicht direkt in den Einstellungen des E-Mail Accounts wie etwa bei gmail vornehmen, sondern muss einen kleinen Tick anwenden.

icloud_macbook

In den Einstellungen der E-Mail Accounts im E-Mail Programm unter iOS, oder auch am Mac muss nur ein manuelles IMAP Konto angelegt werden und als Eingangsserver wird iCloud und als Server für die ausgehenden E-Mails wird der alternative Server angegeben. Im iCloud Account auf dem iOS Gerät muss natürlich Mail und Notizen deaktiviert werden und auf dem Mac sollte dieser einfach deaktiviert werden, weil man sonst die E-Mails und Notizen ja doppelt vorhanden sind und das ist ja nicht Sinn der Sache.

Der Ablauf unter iOS, oder der Mail App auf dem Mac sind sehr identisch, daher hier der Weg auf einem mobilen Apple Gerät, welcher sich aber in allen E-Mail Programmen was die Einstellungen angeht, nachvollziehen lässt.

  1. Einstellungen > iCloud > Mail deaktivieren
  2. Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender > Account hinzufügen > Andere
  3. Namen und die alternative E-Mail Adresse angeben und mit dem Kennwort auf zum nächsten Schritt
  4. Jetzt den Eingangsserver (iCloud) und den Ausgangsserver (alternative) angeben und speichern

Beispiel für einen Gmail Account als Absender:

Server für eintreffende E-Mails

Hostname: imap.mail.me.com

Benutzername: iCloud oder MobileMe Adresse

Kennwort: Kennwort von iCloud oder MobileMe

Server für ausgehendeE-Mails

Hostname: smtp.gmail.com

Benutzername: Google E-Mail Adresse

Kennwort: Kennwort vom Gmail Account

Evtl. unter Erweitert

Authentifizierung per Kennwort auswählen

Das könnte Dich auch interessieren

Datenverbrauch am iPhone und iPad für den Urlaub drastisch reduzieren
Aufrufe 436
Bis die Provider in Deutschland eine wirkliche Datenflatrate zum bezahlbaren Preis anbieten, die man auch im Ausland nutzen kann wird es wohl noch ein...
Namen vom iPhone oder iPad unter iOS ändern
Aufrufe 64
Wer den Namen seines iOS Gerätes ändern möchte, muss das nicht zwingend über iTunes machen, sondern kann es auch direkt in den Einstellungen am Gerät ...
Teamviewer QuickSupport für iOS und Android veröffentlicht
Aufrufe 55
Das am PC und Mac sehr bekannte Fernwartungs-Tool Teamwiever QuickSupport ist jetzt auch kostenlos für iPhone und iPad und bietet unter anderem, eine ...
Homematic: @Home App fürs iPhone mit Push-Benachrichtigung
Aufrufe 4739
In den beiden letzten Artikel unserer Homematic-Serie haben wir Euch gezeigt, wie Ihr Euer Smart-Home über das iPhone aus (zum Bericht) dem eigenen Ne...
Logitech +drive sehr günstig mit extra Hülle zu haben
Aufrufe 129
Über das +drive, eine super praktische und hochwertige Magnet-KFZ-Halterung aus dem Hause Logitech, habe ich hier im Blog bereits mehrmals ausführlich...
iOS 9 ist ab sofort verfügbar
Aufrufe 42
Apple hat heute die neuste Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht und hier findet Ihr wichtige Tipps zum Update und zum optimieren der ...
2 Kommentare
  1. Anonymous sagte:

    Hallo,vielen Dank fr diese detailierte Anleitung – ich habe dasselbe Problem – „funktioniert“ danach noch der emailabruf ber icloud.com (trotz „deaktivierung“ in den Einstellungen auf dem gert) ? Ist durch dein Vorgehen denn erreicht dass ich gesendete mails auch auf icloud.com unter „gesendete“ finde?

    derzeit nutze ich auf macbook + iphone gmail via imap, alle mails sind automatisch syncron – auch die gesendeten, egal von welchem gert gesendet. Meine Absenderadresse ist nicht die gmail-adresse sondern mail @ VornameNachname.de

    Mein Ziel ist, auch Notizen, kalender, Adressbuch syncron zu halten – am liebesten ber icloud , wenn es nicht geht ber google.

    Ein Tip wre groartig!!

    Antworten
    • marc@technikkram.net
      marc@technikkram.net sagte:

      Hallo Klaus, ich bin von iCloud vor einigen Monaten wieder zu gmail gewechselt (nur mit Mails) und dort sehr zufrieden. Die E-Mails knnen mit der Gmail App auf die Gerte gepusht werden und der Sync am Mac funktioniert auch super. Der Umzug der Daten ist am Mac kein Thema. Einfach gmail Konto in Mail hinzufgen und Mails verschieben. Kontakte und Kalender bleiben bei iCloud. Der Mac synct die Kontakte mit „Kontakt Sync fuer Google Gmail“http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=2245450&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fkontakt-sync-fuer-google-gmail%2Fid451691288%3Fmt%3D12%26uo%3D4%26partnerId%3D2003

      in iCloud eine Weiterleitung auf gmail und in gmail die mails abrufen und als das Konto senden eingerichtet. fertig

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.