Ein echtes Dauerbrennerthema sind die unsäglichen Roaming-Kosten, mit denen die Mobilfunknetzbetreiber ihre Kunden seit Jahren so richtig schön ausnehmen. Pünktlich zur Urlaubssaison daher eine kurze Übersicht, wie sich das mobile Internet in diesem Sommer am besten nutzen lässt.

Die besten Angebote für Urlauber

Wer innerhalb der EU Urlaub macht – zum Beispiel in Spanien oder Italien – kann von günstigen EU-Roaming-Paketen profitieren. Vor allem Vodafone-Ableger Otelo punktet hier in diesem Sommer mit einer neuen EU-Roaming Daten-Option und lässt die Konkurrenz hinter sich zurück: Eine Woche mobiles Surfen kostet einschließlich 100 MB Datenvolumen nur noch 4,99 Euro: hier gibt es mehr Infos zu diesem ausgesprochen günstigen Angebot.

Vergleichbare Angebote gibt es sonst kaum. Zwar haben auch andere Discounter ähnliche Preise für ein Wochenpaket-Roaming, allerdings nur im weit schlechteren E-Netz, das vor allem im Ausland kaum mit Vodafone mithalten kann.

Schlechte Karten für Kurzurlauber

Für Kurzreisende gibt bei allen Anbietern auch eine „Day Pass“-Option, die jedoch meist teurer ist: Das billigste Angebot ist derzeit für 1,95 Euro zu haben und inkludiert ein Volumen von lediglich 25 Megabyte. Diese sind blitzschnell aufgebraucht, wenn beispielsweise mal ein kurzes Urlaubsvideo bei Youtube hochgeladen oder einige Fotos bei Facebook gezeigt werden sollen.

Hier ist es vermutlich eine weit sinnvollere Option, schon bei der Hotelbuchung auf kostenloses WLAN im Zimmer zu achten und dann morgens und abends das Internet zu nutzen, um Neuigkeiten abzurufen, Fotos hochzuladen und Ähnliches. Wer unbedingt zwischendurch noch kurz ins Internet muss, kann dann auf öffentlich zugängliche WLAN-Netze, zum Beispiel in Cafés oder immer häufiger auch an Plätzen und in Parks, setzen.

Einheimische SIM-Karten verwenden

Wer länger als ein oder zwei Wochen unterwegs ist, kann bei manchen Anbietern auch Monatspauschalen erwerben, die billigsten gibt es hier schon ab 7,95 Euro, beinhalten jedoch nur 100 MB Datenvolumen, die blitzschnell aufgebraucht sind. Interessant wird es ab 9,95 Euro für 200 MB.

Wer günstig im Urlaub surfen will, kann alternativ auch einfach eine einheimische SIM-Karte kaufen. Da heute kaum noch Smartphones mit einem SIM-Lock versehen sind, können problemlos andere SIM-Karten verwendet werden. Prepaid-Karten – auch für Tablets – gibt es in zahllosen Geschäften und auch am Kiosk für wenige Euro.

Das könnte Dich auch interessieren

Die Preisentwicklung von Apple vs. Samsung
Aufrufe 90
Geht es um die neuste Technologie, schlägt das Herz der Deutschen einen Takt schneller. Aber lohnt sich der Kauf eines neuen Smartphones wirklich oder...
Tablets: Der Trend geht zu High-End
Aufrufe 28
Tablets existieren mittlerweile in allen Preisklassen. Doch so angenehm günstig die vielen Schnäppchen auch sind, erfreuen sich die Top-Geräte immer g...
Dual-Port Ladestation für Tablet und Smartphone
Aufrufe 115
Auf meinem Nachttisch ist wie bei den meisten nicht wirklich so viel Platz, aber Tablet und Smartphone liegen dort auch Abends zum laden. Um das Platz...
Neues Smartphone oder Tablet beschaffen leicht gemacht
Aufrufe 46
Wer sich auf die Suche nach einem neuen Smartphone oder Tablet begibt, der hat die Qual der Wahl. Denn Hersteller und Modelle gibt es ja bekanntlich g...
Anzahl mobiler Leser nimmt stetig zu und daher ist Mobile First angesagt
Aufrufe 23
Die Verkaufszahlen von mobilen Endgeräten nehmen noch immer zu und damit auch das Verhalten, wie Menschen verschiedenste Inhalte konsumieren. Wer nich...
Shoulderpod S1 eine praktische und stabile Smartphone Halterung im Test
Aufrufe 113
Fotografieren mit dem Smartphone liegt ja voll im Trend und die verbauten Kameras werden immer besser man hat das Smartphone fast immer dabei. Natürli...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.