Mit dem kostenlosen Tool Magical Jelly Bean Keyfinder, kann man sehr einfach den aktuellen Lizenzschlüssel seines Windows Systems, oder von MS Office auslesen.

Keyfinder

Das Tool liest alles an vorhandenen Microsoft Lizenzen aus, also neben dem Microsoft Betriebssystem auch den Key von Microsoft Office. Der Lizenzschlüssel von Windows 10 kann auch mit dem Keyfinder ausgelesen werden, was für eine Neuinstallation (Clean Install) sehr praktisch bzw. notwendig ist.


Zusätzlich empfehle ich auch noch das Tool PID Checker, welches Microsoft Lizenzen auf dessen Gültigkeit überprüfen kann. Hier werden alle nicht nur alle Client und Server Betriebssysteme unterstützt, sondern es können auch Office Versionen und sogar getätigte Aktivierungen von Volumen-Lizenzen (MAK) angezeigt werden.pidgen1

Das könnte Dich auch interessieren

Windows 10 Aktualisierungs-Editionen im Überblick
Aufrufe 190
Hier findet Ihr eine kleine Übersicht und Hinweise zu den unterstützen Versionen, für das am kostenlose Upgrade auf Windows 10. N"- und "KN"-Editio...
Windows 10 Neuinstallation (Clean Install) per USB-Stick
Aufrufe 2982
Es gibt genügend Gründe, warum man vor allem bei einem neuen Betriebssystem kein Update, sondern eine Neuinstallation (Clean Install) durchführen möch...
Windows 10-Datenträgerabbild (ISO-Datei) herunterladen
Aufrufe 1046
Windows 10 ist seit dem 29. Juli 2015 als kostenloses Upgrade verfügbar. Microsoft hat auch bereits die ISO-Dateien zum Download freigegeben. Die ISO ...
Bootfähigen Windows 10 USB-Stick erstellen
Aufrufe 2527
Windows 10 kann auch auf einer DVD in der Home (Link) und Professional (Link) Version in Deutschland (vor) bestellt werden. Es gibt aber immer mehr Ha...
Windows 10 auf USB-Stick bei Amazon vorbestellen
Aufrufe 201
In wenigen Tagen, genauer gesagt am 29. Juli erscheint das neue Betriebssystem Windows 10 von Microsoft. Sicher werden viele Kunden von Ihrem vorhande...
Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) für Windows 10 in Deutsch
Aufrufe 528
Mit dem Build 9926 der Technical Preview von Windows 10 hat Microsoft auch die passenden Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) zum kostenlosen Download...
4 Kommentare
  1. Mike sagte:

    Vielen Dank für den Beitrag – mit dem PID-Checker lässt sich aber nur prüfen, ob ein Code bei der Installation verwendet werden könnte, nicht aber ob er sich bei MS auch aktivieren ließe? Sehe ich das richtig?
    Hatte gerade mehrere meiner Codes überprüft und alle waren als korrekt („Valid“) angezeigt worden, allerdings lassen sich zwei meiner Seriennummern nachweislich nicht mehr bei MS (auch nicht telefonisch) aktivieren.. dumme ESD-Lizenzen, beim nächsten Mal wird’s wieder ein PKC.

    Antworten
    • schütti sagte:

      entschuldige mir bitte meine eben getätigte aussage.
      diese hätte von mir anders…
      nicht in dieser trotzigen form, gemacht werden sollen.
      (neuer anlauf)
      an sich, ein gutes tool, aber leider, hilft es einem nicht dabei,
      ältere office versionen bzw dessen key’s auf gültigkeit zu überprüfen.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.