Das Internet ist eine großartige Erfindung und die meisten Systeme, vor allem aus dem Privatbereich haben Zugriff darauf. Leider tummeln sich im Netz unheimlich viele Gefahren, wie etwa Viren und Trojaner, welche zu einem Datenverlust führen können. Aber selbst lokal und ohne Anschluss an das Netz, ist man nie vor einem Verlust seiner Daten geschützt. Brand und Diebstahl sind nur zwei der vielen Faktoren, die zu einem Desaster führen können. Wie wichtig vor allem persönliche und nicht mehr reproduzierbare Daten, wie digitale Bilder und Videos sind, kann sich sicher jeder selbst ausmalen. Ich möchte euch hiermit mein kleines und wirklich schnell umzusetzendes Backup Konzept vorstellen, welches euch mit geringem Aufwand, einen maximalen Schutz bieten kann.

Backup-Konzept

Ob ihr nun eure Daten von Hand auf eine externe Festplatte sichert, oder es von einer Software wie unter Windows Acronis und am Mac TimeMachine macht lasst, spielt wirklich keine Rolle. Die Hauptsache ist, ihr sichert eure Daten!

In meinem Konzept gibt es drei bzw. vier Sicherungen und die erste ist die sicher klassischste von allen. Hierzu ist eine externe Festplatte dauerhaft mit meinem Rechner verbunden und meine wichtigen Daten, werden automatisch darauf gesichert. Es handelt sich hierbei um einen mac und die Sicherung übernimmt TimeMachine, aber das spielt keine Rolle. Unter Windows würde ich Acronis verwenden, oder kostenlos Tools wie Allway Sync

Weiter geht`s es mit der zweiten Sicherung und hier werden meine Dokumente und das auch aus Gründen des externen Zugriffs, in meine Dropbox synchronisiert. Hier handelt es sich um einen Sync und somit werden Änderungen an den Dateien, und das auch von irgendwo anders, auch Zuhause durchgeführt. Die Daten liegen in einem verschlüsselten Boxcryptor Container und wie einfach dieses einzurichten ist, könnt ihr in meinem dazu passenden Artikel nachlesen.

Die dritte Sicherung, wird auf einer externen USB Festplatte durchgeführt, welche man heute mit USB 3.0 und mehreren Terabyte Speicherplatz schon für kleines Geld bekommt. Daher kann man sich hiervon direkt zwei Exemplare anschaffen und warum erkläre ich gleich.

Diese Platte wird nur an den Rechner für die Dauer der Sicherung angeschlossen, damit minimiert man drastisch das Risiko, sein Backup auch durch einen Trojaner oder Virus zu verlieren. Wer die Sicherung von Hand durchführt, muss je nach Datenmenge etwas Zeit mitbringen, aber wer Software dafür verwendet, kann eine Inkrementelle Sicherung nehmen. Hier werden dann nur die Änderungen seit der letzten Sicherung übertragen und das spart sehr viel Zeit. Ich sichere alle 14 Tage auf diese besagte externe Platte und dazu habe ich mir zur Erinnerung, einfach einen wiederkehrenden Eintrag im Kalender gemacht.

Diese Platte sollte nicht nur vom Rechner getrennt sein, sondern am besten auch extern und sicher gelagert werden. Wie sicher die meisten von Euch, habe auch ich keinen Feuerfesten Safe und somit lager ich die Festplatte bei einer Großmutter. Die besuche ich mindestens alle 14 Tage und damit mich nicht erst die Platte bei ihr abholen muss, habe ich davon zwei Exemplare. Sicherung durchführen und beim nächsten Besuch zur Oma mitnehmen und gegen die dort liegende Platte austauschen.

Ich denke für jeden ist bei dem Konzept etwas dabei und hoffe euch hiermit ein paar Anreize geben zu können, damit ihr im hoffentlich nie eintretenden Desasterfall, wieder an eure Daten kommt. Wenn ihr eure Daten auf anderem Wege sichert, hinterlasst doch einen Kommentar, denn die unterschiedlichen Möglichkeiten finde ich immer sehr spannend.

Das könnte Dich auch interessieren

Daten sichern und im Notfall wiederherstellen mit EaseUS
Aufrufe 130
Viele Jahre schreibe ich bereits immer wieder über das Thema Datensicherung. Ein auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmtes Backup Konzept zu erste...
Raspberrymatic – EINFACHE automatische Sicherung auf USB-Medium – al...
Aufrufe 1294
In meinem letzten Artikel "Raspberrymatic - Einfache automatische Sicherung auf USB Medium" habe ich beschrieben, wie es möglich ist mit RaspberryMati...
Raspberrymatic – EINFACHE automatische Sicherung auf USB-Medium
Aufrufe 3878
Bereits seit der RaspberryMatic Version 2.27.8.20170410 gibt es die Möglichkeit, Backups nicht nur über die WebUI durchzuführen. Es ist seit dieser Ve...
Lizenzen für EaseUS Todo Backup Home 10.0 zu gewinnen
Aufrufe 185
Über die einfach zu bedienende Backuplösung EaseUS Todo Backup Home, habe ich hier im Blog bereits berichtet. Die Software kann nicht nur Ordner, sond...
Acronis startet „Back to University“- Kampagne
Aufrufe 40
Acronis hatten wir schon so einige male hier im Blog und ab dem heutigen 17. Oktober starten die eine fünfwöchige Kampagne für Studenten und Schüler, ...
Whisply ermöglicht einfachen und vor allem sicheren Transfer großer Datenmengen...
Aufrufe 352
Wer kennt das nicht, man will "mal eben" eine größere Menge an Daten jemand anderen über das Internet bereitstellen. Das ganze soll nicht nur schnell ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.