Bis die Provider in Deutschland eine wirkliche Datenflatrate zum bezahlbaren Preis anbieten, die man auch im Ausland nutzen kann wird es wohl noch einige Zeit dauern. Besonders im Urlaub ohne verfügbares bzw. schnelles WLAN, ist man auf sein monatliches Datenvolumen angewiesen. Zwar wurden die mobilen Betriebssysteme und auch die Apps in den letzten Jahren immer intelligenter und Auto Upload, Updates und Backus im Hintergrund, laufen nur (wenn gewünscht) bei aktivem WLAN, aber wenn man sich das mobile Netz per WLAN teilt, kommt es hier zu einem Problem.

Ich konnte es in meinem letzten Urlaub in Dänemark wieder schön beobachten, wie schnell ein Datenvolumen von mehreren Gigabyte aufgebraucht wird und das auch, wenn man nichts aktiv mit einem Gerät macht. Im unserem Wohnmobil und auch unterwegs im Urlaub, nutzen wir den mobilen LTE Router Netgear AC785-100EUS. Prepaid SIM-Karte rein, einschalten und schon können sich bis zu 15 Geräte per WLAN mit ihm verbinden. Auf dem Display hat man immer alles im Blick und das gilt auch für das bereits verbrauchte Datenvolumen.

LTE in Schweden

Genau hier wurde ich trotz nicht aktiv genutzter Geräte stutzig, weil der Zähler lief kontinuierlich nach oben. Durch die folgenden Einstellungen unter iOS, konnte ich den ungewollten Verbrauch der kostbaren Daten umgehend stoppen.

Einstellungen -> Allgemein ->Hintergrundaktualisierung deaktivieren. Dadurch wird verhindert, dass sich Apps im Hintergrund aktualisieren und so Daten verbrauchen.

datenverbrauch_reduzieren-1

Einstellungen -> iCloud und hier das Backup deaktivieren, welches automatisch durchgeführt wird, wenn sich ein Gerät im WLAN und am Stromkabel befindet.

datenverbrauch_reduzieren-2

Einstellungen -> iTunes und hier alle Schalter deaktivieren, damit unter anderem keine automatischen App-Updates durchgeführt werden.

datenverbrauch_reduzieren-3

Einstellungen -> Fotos und Kamera und dort die iCloud Foto-Mediathekt und den Fotostream deaktivieren. Ansonsten werden alle neuen Fotos und Videos im Hintergrund automatisch in die Mediathek geladen.

datenverbrauch_reduzieren-4

Wer gerne Bilder per iMessage nach Hause sendet, sollte die Bildqualität reduzieren und das geht in den Einstellungen ->Nachrichten. Ich habe diese Funktion immer aktiv, weil zum angucken und das selbst auf dem Display vom iPad, reicht die Qualität locker aus. Es wird nämlich sonst immer das Originalbild übertragen.

datenverbrauch_reduzieren-5

Das soll es Systemseitig auch schon gewesen sein und jetzt muss man nur noch an die Einstellungen in den Apps denken. Zwei sicherlich sehr bekannte wären hier Dropbox und Amazon Photo und auch hier kann man jeweils in den Einstellungen den Automatischen Upload deaktivieren. Nun sollte man sich nur einen Kalendereintrag setzten, um die Einstellungen am Ende des Urlaubs wieder rückgängig zu machen.

Das könnte Dich auch interessieren

Namen vom iPhone oder iPad unter iOS ändern
Aufrufe 64
Wer den Namen seines iOS Gerätes ändern möchte, muss das nicht zwingend über iTunes machen, sondern kann es auch direkt in den Einstellungen am Gerät ...
Teamviewer QuickSupport für iOS und Android veröffentlicht
Aufrufe 55
Das am PC und Mac sehr bekannte Fernwartungs-Tool Teamwiever QuickSupport ist jetzt auch kostenlos für iPhone und iPad und bietet unter anderem, eine ...
iCloud mit alternativer Absenderadresse verwenden
Aufrufe 1679
Wer iCloud als E-Mail Dienst nutzt, aber als Absender eine alternative E-Mail Adresse etwa von seinem eigenen Server verwenden möchte, der kann das le...
Homematic: @Home App fürs iPhone mit Push-Benachrichtigung
Aufrufe 4670
In den beiden letzten Artikel unserer Homematic-Serie haben wir Euch gezeigt, wie Ihr Euer Smart-Home über das iPhone aus (zum Bericht) dem eigenen Ne...
Logitech +drive sehr günstig mit extra Hülle zu haben
Aufrufe 124
Über das +drive, eine super praktische und hochwertige Magnet-KFZ-Halterung aus dem Hause Logitech, habe ich hier im Blog bereits mehrmals ausführlich...
iOS 9 ist ab sofort verfügbar
Aufrufe 39
Apple hat heute die neuste Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht und hier findet Ihr wichtige Tipps zum Update und zum optimieren der ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.