Beiträge

Heute starte ich mit der neuen Serie „Hausbau mit KNX“ – in dieser Artikelserie, die aus mehreren Beiträgen bestehen wird, zeige ich Euch Schritt für Schritt, wie Ihr ein smartes Eigenheim mit KNX ausstattet. In dieser Serie wird es primär um KNX TP – also die drahtgebundene Busvariante (grünes EIN/KNX-Kabel) gehen. So eine Installation wird normalerweise bei einem Neubau durchgeführt und gestaltet sich bei einer Bestandsimmobilie sehr schwierig. Daher habe ich mich dazu entschieden hier zweigleisig zu fahren. Parallel zu dieser Serie hier werde ich eine weitere Serie von Artikel schreiben, die Euch zeigen wird, wie ein KNX-Projekt per Funk (KNX-RF) umgesetzt werden kann.

Weiterlesen

Zunächst einmal: Frohes neues Jahr!

Nach langer Zeit melde ich mich einmal wieder mit einem neuen Projekt zurück… Vorgenommen habe ich mir die Installation einer Fußboden-Infrarotheizung in einem Dachgeschossraum. Hier sollte mit wenig Aufwand und ohne Montage zusätzlicher Heizungsrohre eine angenehme Fußwärme aber auch generell Raumwärme angestrebt werden. Da der Raum nur zeitweise Wärmebedarf hat, bin ich auf die Infrarot-Fußbodenheizung aufmerksam geworden. Nachfolgend möchte ich euch in einer kleinen Serie zu diesem Thema über die ersten Schritte sowie die Umsetzung informieren.

Weiterlesen

Heute schreibe ich Euch einen der letzten Artikel aus der Reihe Homematic IP wired Planung. Was noch fehlt für eine vollständige Planung ist die Ermittlung der Schaltschrankgröße. Hierbei gibt es einige Faktoren, die nicht allein vom SmartHome abhängen sondern auch von Eurem EVU (Energieversorger). Daher solltet Ihr zuvor mit Eurem Elektriker sprechen, wie viel Platz der eigentliche Zähler benötigt. Meist wird hierfür ein komplettes Feld vorgesehen, sodass dieses komplett geblockt ist. Alle anderen Komponenten habt Ihr ja selber geplant, daher können wir hierfür den benötigten Platz im Schaltschrank bestimmen.

Wie ist ein Schrank aufgebaut und wie wird hier gezählt? Ein normale Schrank wird in Felder und TEs aufgeteilt. Ein Feld besteht dabei aus 12 TEs. Unter einer TE versteht man eine Teilungseinheit. Die meisten Komponenten für den Schaltschrank halten sich an dieses Maß, sodass Ihr nicht jedes einzelne Bauteil selber ausmessen müsst ;-)

Weiterlesen
Logo der KNX Association

Hallo zusammen, wie bereits angekündigt, haben wir uns bei technikkram dazu entschieden das Thema KNX genauer zu beleuchten! Wir wollen Euch zeigen, wo die Vorteile liegen auf dieses System zu setzen. Wir werden Euch daher in den nächsten Tagen und Wochen einzelne Tutorials zu diesem Thema erstellen und Euch so Schritt für Schritt zeigen, wie Ihr Euch in KNX einarbeiten könnt.

Weiterlesen

Ich habe die letzten Tage sehr viele Anfragen per Mail bekommen, ob wir nicht mehr über die Sunrise Projekte, die mit Homematic IP wired gelaufen sind, berichten können. Heute will ich Euch daher ein Projekt, das wir mit smartfabrik in der nähe von Köln vorstellen, dass wir umgesetzt haben. Bei diesem Projekt gab es eine Besonderheit – es war bereits teilweise eine KNX Installation verbaut, die aber vom Elektriker nicht ausreichend Dokumentiert worden warum. Außerdem funktionierten die meisten Funktionen nicht und der Bauherr wollte zudem die Installation auf das gesamte Haus ausbauen. Im Haus lagen bereits zu alle Jalousien-Taster EIB-Kabel, auch die Motoren waren bereits Sternförmig zum Schaltschrank verlegt. Die Lichtschalter im Erdgeschosse waren ebenfalls mit KNX ausgestattet. Daher konnte auch hier das vorhandene EIB-Kabel für die Homematic IP wired Installation genutzt werden.

Weiterlesen