Beiträge

Passend zu den aktuellen Artikel von Sebastian zum Thema LED Streifen steuern mit dem Homematic RGBW-Controller, möchte ich euch ein Praxisbeispiel vorstellen. Im Rahmen der Neugestaltung meines Arbeitszimmers habe ich mich entschlossen eine indirekte Beleuchtung am Schreibtisch mit Hilfe eines RGBW LED Streifens einzubauen. Zusätzlich war mein Plan über diesen Streifen in der Nacht auch den Status meiner Alarmanlage sichtbar zu machen. Wie ich das umgesetzt habe, möchte ich hier beschreiben.

Bei vielen von uns werden die elektrischen Geräte und somit die benötigten Steckdosen, Netzteile und Kabel immer mehr am und auf dem Schreibtisch. Dieses Problem habe ich mit einer Vorwandinstallation gelöst und plötzlich waren alle Kabel und Netzteile in dieser Vorwandinstallation verschwunden und ich hatte richtig Platz und Ordnung auf und unter dem Schreibtisch.

Dann störte mich auch die Schreibtischlampe auf dem Schreibtisch, da sie entweder am PC oder beim Lesen von Dokumenten nie das richtige Licht geliefert hat. So kam mir die Idee einer indirekten Beleuchtung mittels eines LED Streifens. Diese Streifen lassen sich dimmen und sogar in beliebigen Farben nutzen. Den LED Streifen konnte ich bei mir sehr gut auf der Vorwandinstallation montieren und somit die indirekte Beleuchtung im optimalen Winkel an die weiße Wand strahlen lassen. Weiterlesen

Letzte Woche habe ich Euch den RGBW-Controller-Bausatz von ELV vorgestellt. Mit diesem Controller könnt Ihr ganz einfach RGB(W)-LED-Streifen ansteuern und über Homematic in Euer Smarthome einbinden. Eine Lötanleitung für den Zusammenbau des Controllers habe ich Euch hier bereits geschrieben. Nun stellt sich aber noch die Frage nach dem passenden LED-Streifen. Hier gibt es viele Details, die Ihr beachten solltet.

Um das Thema etwas genauer zu beleuchten, habe ich Euch die wichtigsten Informationen, die Ihr rund um das Thema LED-Streifen benötigt, zusammengefasst. Zuerst sollte der Anwendungsfall geklärt werden. Soll der Streifen draußen oder drinnen montiert werden.Dann ist zu unterscheiden, welche Art von LED-Streifen Ihr verwenden wollt.

Soll eine separate LED für das weiße Licht vorhanden sein? Wofür wird diese LED benötigt? Kann das weiße Licht nicht durch die Ansteuerung aller RGBs erfolgen? Auf welche Spannung sollte ich setzen – 12V oder 24V? Was bedeutet 4 in 1 Chip und warum gibt es so große Preisunterschiede bei den Streifen? Diese Fragen werde ich versuchen, in diesem Beitrag zu klären! Viel Spaß beim Lesen! Weiterlesen

Gestern hatte ich endlich mal wieder was Zeit um zu Basteln ;-) Ich habe schon seit längerer Zeit einen Bausatz von ELV bei mir in der Schublade liegen, den ich bisher aber noch nicht aufgebaut habe. Kurz zu meiner Idee: Ich war auf der Suche nach einer einfachen Signalisierung, wenn ich die Haustür verlasse. Der Leuchtstreifen soll so platziert werden, dass man ihn beim Verlassen der Wohnung im Blick hat. Sobald die Haustür geöffnet wird um diese zu verlassen, soll der Streifen signalisieren, dass z.B. alle Fenster zu sind (grün) oder ein bzw. mehrere Fenster noch gekippt sind (gelb) oder etwas nicht i.O. ist mit einem roten Leuchten.

Dies kann dann z.B. ein offenes Fenster, ein vergessenes Licht oder ähnliches sein. Mit Werner habe ich auch schon darüber gesprochen, den Zustand der Alarmanlage darüber zu signalisieren. Doch warum eigentlich der Bausatz? Der Bausatz ist gut 20€ günstiger als das fertig aufgebaute Gerät. Mit etwas Übung und Erfahrung beim Löten, kann man sich dieses Geld einfach sparen ;-) Leider ist die beiliegende Anleitung von ELV etwas dürftig, daher habe ich mir die Mühe gemacht und alles sauber dokumentiert, damit Ihr den Bausatz einfach nachbauen könnt. Los gehts ;-)

Weiterlesen

Im Wohnzimmer habe ich unter dem Sofa LED Streifen angebracht, welche ein angenehmes Licht erzeugen. Zwei Streifen von jeweils 5 Metern Länge, habe ich am Dachvorsprung befestigt, was dank des angebrachten Klebestreifens von 3m sehr einfach geht.

led-streifen-01

Ein Streifen besteht aus 300 LEDs, das macht ganze 60 LED´s pro Meter und er hat einen Abstrahlwinkel von 120 Grad. Über eine Fernbedienung kann man die Leiste steuern und neben der Farbwahl, kann man auch die Helligkeit in 8 Stufen regeln und die Farben auch individuell verändern. Wenn man möchte, können die verschiedenen Farben auch in einer Schleife durchlaufen, aber mir reichen die 20 direkten Farbtasten und die Regulierung der Helligkeit vollkommen aus. Weiterlesen

Heute bekam ich eine Anfrage von einem Freund, der eine kleines Problem hatte. Er wollte einen LED-Streifen, der normalerweise mit einem 12V Steckernetzteil betrieben wird ohne Steckdose speisen. Eigentlich kein großer Akt dachte ich mir und habe angefangen zu suchen. Zuerst bin ich auf die Idee gekommen, ein Batteriehalter mit 10x AA Zellen zu benutzen, doch der Aufwand hierfür ist nicht gerade klein, da die Anschlüsse noch verdrahtet und angelötet werden müssen.

skyline_led_mood_800x600px_9

Der Anschluss an der LED-Leiste ist ein Buchse, diese kennt man auch vom Bose Soundlink der 1. Generation. Dafür hatte ich mir damals extra eine Powerbank von Anker gekauft, die einen 9V / 12V Ausgang hat, mit dem ich meinen alten Soundlink mini im Urlaub geladen habe. Kurz gesucht, dann habe ich die Powerbank gefunden und siehe da, der Stecker passte genau in Buchse der LED-Streifen. Das passende Kabel für die 12V Verbindung lag der Anker Powerbank bei. Mit 20 Ah sollten die LEDs ein paar Tage leuchten können. Weiterlesen

Ich bin ein großer Freund von indirekter Beleuchtung und das vor allem im Wohnzimmer. Anstatt einer Deckenlampe, bevorzuge ich lieber einen dimmbaren Deckenfluter und kleine Stehlampen auf den Möbeln. Das macht insgesamt einfach ein viel schöneres und angenehmeres Licht. Hinter dem Sideboard mit dem ganzen Home-Entertainment Zeugs, sind LED Leisten angebracht, welche ein sehr angenehmes Licht erzeugen.LEDStreifen1Damit ich nicht alle Lampen einzeln Ein- und Ausschalten muss, sind dieses einfach an handelsübliche Funksteckdosen angeschlossen und die Fernbedienung ist am Türrahmen befestigt und die Tasten haben Buchstaben A-C und A steht bei mir für Ambiente (also die LED Leisten) und B für Beleuchtung (Deckenfluter) und C steht aktuell für „Christmas“ und schaltet die ganze Weihnachtsdeko im Hause an oder aus.

Die Funksteckdosen arbeiten im 433 MHz Bereich und lassen sich somit auch in viele Smart-Home Systeme einbinden. Jetzt wollte ich aber auch unter und hinter dem Sofa, eine indirekte Beleuchtung haben und diese sollte in verschiedenen Farben leuchten.

Von Inateck gibt es einen 5 Meter langen und selbstklebenden LED Streifen, welcher per Fernbedienung 44 Einstellungsmöglichkeiten bietet, um die Lichtverhältnisse an jede Situation anzupassen. Der LED Streifen ist auf Wunsch auch zuschneidbar und dank IP65 Wasserfestigkeit auch für den Außenbereich geeignet. Weiterlesen