Beiträge

Egal ob zum Joggen, Radfahren oder im Fitnessstudio – wer auf seine Musik auch beim Sport nicht verzichten möchte, kommt um gute Sport-Kopfhörer nicht herum. Doch die Auswahl scheint hier so immens, dass es nicht einfach ist, sich für ein passendes Modell zu entscheiden. Grundsätzlich muss man sich überlegen, welche Kopfhörer zu einem passen und welche Funktionen für einen wichtig sind. Leichte Kopfhörer, die im Ohr verschwinden nennt man In-Ear Kopfhörer. Diese bieten einen sehr satten Klang, da der Sound direkt ins Ohr transportiert wird. Der Vorteil dieser kompakten Geräte ist zugleich auch großer Nachteil – durch die kleine Bauweise sind lange Akkulaufzeiten nur sehr schwer zu bewerkstelligen – bei längeren Läufen kann dies zum Ausschlusskriterium werden. Andere Geräte wie z.B. die neuen Ear Pods zeichnen sich durch eine aktive Geräuschunterdrückung aus.

Weiterlesen

Unterschiedliche Kopfhörer gibt es wie Sand am Meer, hier den richtigen zu finden ist nicht gerade leicht. Ich habe mich bei der Suche auch etwas schwer getan, Marc hat vor wenigen Tagen bereits den audiomax HB-8A vorgestellt (zum Bericht).

Dieser Kopfhörer ist für etwa 65€ zu haben. Ursprünglich hatte ich mich in den Bose QuietComfort 25 verschossen, dieser bietet mit seiner aktiven Geräuschunterdrückung eine Eigenschaft, die den Kopfhörer gerade im Flugzeug oder in anderen lauteren Umgebungen einen echten Pluspunkt geben.

August EP650 Kopfhörer

Doch der Preis (etwa 250€) ist leider sehr hoch. Zudem gibt es (noch!) keine Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, die per Bluetooth betrieben werden können. So ist man bei solchen Kopfhörern immer auf ein Kabel angewiesen.

Da ich mich schlussendlich entschieden habe, auch in der Preisklasse um die 50€ zu suchen, bin ich auf den August EP650 gestoßen. Dieser hatte bei Amazon bereits sehr viele gute Bewertungen. Da der Höreindruck immer sehr subjektiv ist, muss man das Gerät einfach testen um zu beurteilen, ob es für einen selbst passend ist.

Weiterlesen