Beiträge

Der Homematic IP Feinstaubsensor erweitert die Erfassungsmöglichkeiten des HmIP-Systems für Wetter-, Klima- und Umweltdaten um die Möglichkeit, einen der wichtigsten Luftschadstoffe zu erfassen und auszuwerten. In jeder Minute holt ein erwachsener Mensch etwa 12 bis 18 Mal Luft ‒ pro Atemzug atmen wir dabei einen halben Liter Luft ein und aus, das sind rund 10.000 Liter pro Tag. Je nach Belastung beispielsweise bei Sport oder schwerer Arbeit liegt dieser Wert noch deutlich darüber. Wir sollten daher genau darauf achten, wie es um die Qualität dieses lebensnotwendigen Mediums in unserer Umgebung bestellt ist. Mit dem neuen Homematic IP Feinstaubsensor-Bausatz können wir eine der wichtigsten Schadstoffarten in der Luft genau analysieren und diese Messwerte in unserem Smart Home System auswerten. Für einen ELV Bausatz ist es außergewöhnlich, das der neue Sensor sowohl zusammen mit dem HomeMatic IP Access Point, wie auch mit einer CCU oder Partnerlösung läuft.

Weiterlesen

Unser Wohlbefinden und Gesundheit wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu den bekannten Faktoren zählen auf alle Fälle unsere Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf. Absolut genauso wichtig ist die Qualität unserer Atemluft, auf die wir unter Umständen sogar Einfluss nehmen können. Dies ist aber nur möglich, wenn wir wissen, dass die Atemluft nicht optimal ist. Hierbei kann uns ein Smart Home mit verschiedenen Sensoren helfen. Bei Smart Home denken wir alle zuerst an Licht, Rollladen oder Steuerung der Heizung. Aber mit Hilfe von Smart Home können wir auch etwas für den Schutz unserer Liebsten vor Allergenen und Giftstoffen tun. In Ruhe arbeiten und mit der Gewissheit atmen, das die Luft um uns herum gesund ist. In dieser Miniserie möchte ich euch grundsätzliche Informationen zur Luft Güte, deren Überwachung und die Möglichkeiten der Verbesserung an die Hand geben.

Weiterlesen