Beiträge

Der letzte Monat war echt spannend, wir haben ein echt cooles Projekt mit der smartfabrik bei Deffi umgesetzt. Wer Deffi noch nicht von „Grill den Henssler„, „Hot oder Schrott – Die Allestester“ oder auch „Ab ins Beet“ kennt, der sollte sich mal seine Highlight bei Youtube anschauen. Eins stand von Anfang an fest – sollte das Projekt am Ende nicht laufen, werden wir gegrillt – denn Deffi ist genauso, wie er im TV rüber kommt: ehrlich, ungefiltert und extrem sympathisch.

Da wir uns unserer Sache aber wie bei allen Projekten sehr sicher sind, haben wir uns dieser Herausforderung natürlich gerne gestellt.

Weiterlesen

Liebe Smart Home Freunde,

auch uns beschäftigt die anhaltende Corona Krise und wir sind schockiert, welches Ausmaß ein Virus im Jahr 2020 annehmen kann. Es zeigt uns allen, dass wir trotz Digitalisierung und technischem Fortschritt nach wie vor nur ein Teil der Natur sind und die wesentlichen Dinge nur bedingt oder gar nicht beeinflussen können. Für alle von uns heißt es plötzlich, dass wir viel Zeit zu Hause verbringen und uns überlegen müssen, wie wir diese sinnvoll nutzen können. Einige tolle und kreative Initiativen sind in dieser kurzen Zeit bereits entstanden. So übernimmt ein Eventplaner aus Grevenbroich nun den Einkauf für ältere Leute, die Deutsche Telekom bietet das Disney Paket für 6 Monate ohne Aufpreis an und diverse Fitness Studios stellen Ihre Fitness Kurse nun online bereit.

Weiterlesen

In diesem Artikel möchte ich Euch einen Einblick geben, wie ein Smart Home Projekt bei uns abläuft und welche Kosten hierbei entstehen. Es ist ein absolutes Privileg, wenn man sein Hobby zum Beruf machen kann. Umso glücklicher schätzen wir uns, dass wir tagtäglich das machen, was uns am meisten Spaß macht – nämlich die Häuser und Wohnungen unserer Kunden zum Leben zu erwecken. Ich übernehme dabei die kaufmännischen Aufgaben und mein Freund Sebastian, den ihr schon seit Jahren von technikkram.net kennt, kümmert sich um die Technik.

Weiterlesen

In den letzten Jahren haben wir uns ein umfangreiches Wissen im Bereich SmartHome und speziell Homematic / Homematic IP und Homematic IP wired angeeignet. Zu den einzelnen Themen wurden dutzende Artikel, Anleitungen und Planungshilfen veröffentlicht. Parallel haben wir aber auch unser know-how im Bereich KNX aufgebaut. Mit unserem Ingenieurbüro smartfabrik können wir so das volle Spektrum an Smart Home Lösungen anbieten. Da in meiner Brust zwei Herzen schlagen, das eine für smartfabrik, das andere aber für meinen Blog technikkram, will ich dieses Wissen zu KNX sehr gerne mit Euch teilen.

Weiterlesen

Ich melde mich nun nach meinem 3-wöchigem Urlaub wieder zurück. Werner hat den Blog in der Zwischenzeit zum Glück weiter mit neuen Beiträgen versorgt. Ab sofort werdet Ihr aber auch wieder von mir weiteren Lesestoff erhalten ;-) Ein kleiner Punkt, der während meines Urlaubs passiert ist, will ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Stefan (von verdrahtet) hat uns bei der smartfabrik besucht und wir haben Ihm zwei unserer aktuellen Projekte vorgestellt. Der erste Teil ist bereits online, diesen könnt Ihr Euch bei YouTube anschauen. Dort zeihen wir Euch eine Homematic Installation (Funk) die wir in einem Schloss realisiert haben. Wenn Ihr also ein bisschen Zeit habt, schaut Euch das Video an und hinterlasst einen Daumen hoch für Stefans Kanal ;-)

Weiterlesen

Heute darf ich Euch eine ganz besondere Aktion vorstellen. In Zusammenarbeit mit smartfabrik.de haben wir uns zum offiziellen Verkaufsstart von Homematic IP wired eine besondere Aktion überlegt. Es wurden 2 fertige Pakete für Euch zusammengestellt, um Euch einen günstigen Start in die Welt von Homematic IP wired zu ermöglichen. Zu den ersten beiden Paketen erhaltet Ihr ein Phoenix Contact Netzteil 24V mit 2,5A gratis dazu. Alle Pakete sind ab sofort bei uns im Shop erhältlich!

Weiterlesen

Mein Freund und Geschäftspartner bei smartfabrik, Sebastian Strickling,  hat Euch letzte Woche einen sehr interessanten Artikel über das Thema SmartHome aus seiner „nicht-technischen“ Sicht geschrieben. Mit Ihm habe ich schon den ein oder anderen Abend sehr kontrovers über das Thema „Was ist SmartHome“ – wo hört der Komfort auf und ab wann macht man mit zu viel Technik sein eigenes Zuhause eher zu einem „Stupid-Home“, das im Grunde durch zu viel Technik überladen und umständlich wird. Diese Diskussionen sind oft sehr interessant und wir gewinnen gerade durch die Mischung aus „Techniker“ und „Nicht-Techniker“ sehr interessante Ansätze, die wir gerne an unsere Leser und Kunden von smartfabrik weitergeben. Hier nun der zweite Teil seiner Reihe über „Was ist Smarthome“.

In meinem letzten Artikel habe ich euch erklärt, was meine persönliche Definition von SmartHome ist.  Außerdem habe ich euch erläutert, dass mein Haus auf der Grob-Ebene in die Szenarien „Anwesend-Wach, Anwesend-Schlafend und Abwesend“ eingeteilt ist und hierbei gewünschte Abläufe vollkommen autark steuert.

In diesem Artikel möchte ich euch aufzeigen, wie ich die Szenarien auf der Detail-Ebene eingeteilt habe und welche Abläufe hierbei programmiert wurden. Weiterlesen

Heute habe ich einen sehr interessanten Gastartikel von Sebastian Strickling zum Thema Smarthome, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Üblicherweise haben wir hier im Blog natürlich eher die „Technik-Brille“ auf und setzen eigentlich alles um, was möglich ist. Sebastian Strickling ist kein Techniker und hat daher ein ganz anderes Verständnis von einem smarten Zuhause. Ich habe schon sehr häufig Diskussionen mit Ihm über das Thema geführt. Wer also mal ein smartes Zuhause aus einem anderen Blickwinkel wahrnehmen möchte, sollte sich diesen Artikel gerne durchlesen.

Sebastian Strickling: Dieser Artikel richtet sich an Einsteiger für das Thema SmartHome. Hier wird das Thema von der Pike auf erläutert und tastet auch den Nicht-Techniker langsam an die Thematik ran. In einem Block von 3 Artikeln möchte ich allen Menschen, für die Wörter wie Rasperry Pie, ioBroker, KNX etc. doch eher fremd erscheinen, einen Zugang zu diesem Thema geben. Weiterlesen