Beiträge

Wie ich kürzlich feststellen musste, verursacht die iOS-App FRITZ!App Fon Probleme, wenn das iPhone im LTE-Netz von O2 eingebucht ist. Nach dem Starten der App erscheint die Fehlermeldung:

„Die VoIP-Telefonie kann nicht gestartet werden. Stellen Sie sicher, dass keine anderen VoIP-Applikationen aktiv sind und versuchen Sie es dann erneut.“

Der Fehler tritt jedoch nicht auf, wenn sich das iPhone im LTE-Netz von Vodafone befindet. Nach etwas längerem Suchen, habe ich die Lösung des Problems gefunden.

In den „Einstellungen“ des iPhones navigiert man zum Punkt „Mobiles Netz“ und dann zu „LTE aktivieren“. Dort war bei mir standardmäßig „Sprache & Daten“ ausgewählt. Wählt man hingegen „Nur Daten“ aus, dann tritt der Fehler nicht mehr auf.

Mit der Einstellung „Sprache & Daten“ werden vermutlich alle Telefonate im LTE-Netz von O2 über VoIP realisiert und stören damit die Funktion der FRITZ!App.

FRITZ!App Fon
FRITZ!App Fon
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

Dieses Jahr bin ich umgezogen und somit zog auch mein DSL Anschluss beim Provider EWE TEL mit um. Auch wenn der Umzug im gleichen Örtchen stattfand, so konnte im neuen Haus von einer deutlich bessern DSL Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s profitieren und vorher krebste ich so bei 8 bis 9 Mbit/s herum. Hierbei war gar nicht der Download, sondern eher der Upload mein Problem bzw. was mich Zeit und Nerven kostete. Die so praktischen und von mir auch gerne genutzten Online Dienste wie Dropbox, Copy, iCloud, Daten-automatisch-sonst-wo-hochlade-Dingsbums, fordern halt ihren Tribut und nehmen auch keinerlei Rücksicht aufeinander.

DSL_LTEIch meldete mich frühzeitig bei der EWE TEL und mir wurde erklärt, dass es sich in diesem Fall um einen Tarifwechsel handeln würde und daher wäre das im System ein Neuauftrag und die Vertragslaufzeit beträgt dann auch wieder 24 Monate. Alles gut soweit und mir doch egal, wie die das intern regeln und Hauptsache ich habe zeitig wieder schnelles Internet. Das ganze klappte auch soweit ganz gut, denn nach etwa 6 Wochen war der Anschluss im neuen Haus aktiv.

Die Zwischenzeit versuchte ich mit Vodafone LTE und WLAN Hotspot vom iPhone aus zu überbrücken und im Prinzip klappte das Recht gut. Die erreichten Werte im Haus um die 11 Mbit/s Down und 1 Mbit/s im Upload reichten mir auch erstmal aus. Weiterlesen

Onlineshopping, das Surfen durch die sozialen Netzwerke oder auch einfach nur E-Mails verschicken – alle drei Tätigkeiten verbindet eine große Gemeinsamkeit. Ohne das Internet wären sie nicht möglich. In den letzten Jahren hat das World Wide Web einen Siegeszug angetreten, der vor 30 Jahren undenkbar war. Wie dramatisch das Internet in Deutschland gewachsen ist, zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Landschaft

2006 verfügten nicht einmal zwei Drittel der Haushalte über einen Internetanschluss und davon auch nur die Hälfte über eine Breitbandvariante. Nur wenige Jahre später – 2010 – sind mehr als drei Viertel der deutschen Haushalte im Internet und davon mehr als 90 Prozent über die Breitbandvariante.

Sind ländliche Regionen benachteiligt?

Das Internet ist nicht einfach nur ein Treffpunkt. Für eine wachsende Zahl von Arbeitnehmern ist es Dreh- und Angelpunkt der beruflichen Tätigkeit. In den vergangenen Jahren haben zudem viele Unternehmen aus den Bereichen Handwerk und Dienstleistung erkannt, wie wichtig das Netz ist. Aber: Deutschland ist beim Thema Netzabdeckung keine wirkliche Einheit. Weiterlesen

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter Vodafone hat seine Tarife überarbeitet und ließ per Pressemitteilung verlauten, dass ab dem 11.09.2015 Neu- und Bestandskunden in den Red Tarifen eine höhere Datenrate und mehr Datenvolumen erhalten.

Vodafone-LTE_new

Kunden in den Tarifen Red 1.5 und Red 3, können in wenigen Tagen ungebremst mit bis zu 225 Mbit/s im LTE-Netz surfen und erhalten 33% mehr Datenvolumen. Somit kommt man im Red 1.5 auf 2 Gigabyte und im Red 3 auf 4 Gigabyte pro Monat. Die aktuelle Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s hat mir unterwegs absolut ausgereicht und somit freue ich mich mehr über die zusätzlichen 500 MB pro Monat in einem Red 1.5 Tarif.

logo-winsimWer auf der Suche nach einem günstigen Smartphone-Tarif ist und mit dem Netz von o2 bzw. jetzt zusätzlich E-Plus zufrieden ist, der sollte gelegentlich einen Blick auf die Angebote der Mobilfunk-Discounter werfen. Ich selbst mache mir regelmäßig die Mühe, die Konditionen meines Mobilfunkvertrags zu überprüfen. Ziemlich genau drei Jahre war ich nun mit der Leistung meines Pakets aus 50 Minuten und 50 SMS in alle Netze, sowie 500 MB Datenvolumen beim Anbieter DeutschlandSIM sehr zufrieden. In letzter Zeit war das Datenvolumen für meine Zwecke nicht ausreichend und schon vor Ablauf eines Monats aufgebraucht. Als Wenigtelefonierer haben mich die Allnet-Flat Angebote aber auch nicht wirklich angesprochen. Sehr interessant hingegen sind die momentanen Aktionstarife des Discouters WinSIM. Weiterlesen

Ich war mit einer Motoryacht in den Niederlanden (Fryslân) unterwegs und die LTE Netzabdeckung mit Vodafone war nahezu lückenlos vorhanden und mit der Vodafone Option „ReiseFlat Pus“ ist Datenroaming sogar bezahlbar geworden.

Weiterlesen