In elektronischen Verbrauchern kommen immer häufiger Akkus zum Einsatz. Jede elektrische Zahnbürste, Rasierer, Taschenlampe oder RC-Auto benutzen dabei Akkus. Bei geschlossenen Verbrauchern wie z.B. Smartphones oder Rasierapparaten kommen häufig LiPo-Akkus zum Einsatz. Diese haben eine hohe Energiedichte, sind aber auch im Umgang gefährlicher, da diese eine spezielle Ladeelektronik benötigen. Bei falscher Technik kann hier schnell ein Brand entstehen. Ein kleines Beispiel habe ich Euch hier zum Thema iPhone Akku gegeben.

Batterien

Für die restlichen Verbraucher wie etwa Blitzgeräte und Fernbedienungen kommen Nickel-Metallhydid (NiHM) Akkus zu Einsatz. Die Älteren Nickel-Cadmium Akkus sind schon seit längerer Zeit (seit 2004) durch die EU Verboten worden. In vielen haushalten sind diese Akkus aber noch anzutreffen.  Jeder Akkutyp hat seine eigene Entladeschlussspannung.

Diese Spannung ist für die Lebensdauer eines Akkus von entscheidender Bedeutung. Bis zu dieser Spannung darf ein Akku entladen werden, wird er über diese Grenze hinaus belastet, wird die Zelle dauerhaft geschädigt.

Daher haben viele elektronische Geräte eine eingebaute Überwachung, die nach Erreichen dieser Grenze das Gerät abschaltet.

Hier sehr Ihr die Grenzen der gängigen Akku-Typen:

Akkumulatorsystem Typische Entladeschlussspannung für Einzelzellen
Lithium-Polymer-Akku 3,30 Volt
Lithium-Ionen-Akku 2,50 Volt
Bleiakkumulator 1,75 Volt
Nickel-Metallhydrid-Akku   1,00 Volt
Nickel-Cadmium-Akku 0,85 bis 1,00 Volt

Ein Problem können Verbraucher sein, die keine elektronische Abschaltung besitzen. Fernbedienungen und elektronische Uhren sind das beste Beispiel dafür. Werden in solchen Verbrauchern hochwertige Akkus eingesetzt, müssen diese regelmäßig getauscht oder kontrolliert werden.

Die oben genannten Verbraucher ziehen die Akkus sonst bis unter die Entladeschlussspannung leer und zerstören oder schädigen so die Akku-Zelle dauerhaft. Ich selbst verwende auch Eneloop-Akkus in meinen Fernbedienungen. Doch ich achte darauf, dass die Akkus regelmäßig getauscht werden.

Akkus - eneloops

Mit einem simplen Messgerät für Batterien kann die Spannung überprüft werden. Diese sollte je nach Akkutyp nicht unterhalb, der Entladeschlussspannung, die in der Tabelle aufgeführt ist, liegen.

Batterien können und sollten natürlich komplett entleert werden. Durch die elektronische Abschaltung vieler Geräte werden auch Batterien nicht komplett entladen. Daher können diese Batterien noch hervorragend für Uhren und Fernbedienungen weiter genutzt werden!

Das könnte Dich auch interessieren

Ladegeräte für Nickel-Zink (NiZn) Akkus mit 1,6V Zellspannung Wer NiZn Akkus benutzt ist meist im professionellen Bereich unterwegs. Die Kosten für solche Akkus lohnen sich meist nur bei einer intensiven Nutzung ...
Informationen zu Nickel-Zink (NiZn) Akkus mit 1,6V Spannung Normale Batterien sind für den Einweg-Gebrauch vorgesehen und daher nicht gerade gut für die Umwelt. In Deutschland ist die Batterie in jedem Supermar...
Welche Akkus sollten für welches Gerät verwendet werden? Vor wenigen Tagen öffnete ich wie gewohnt meine Schublade, in der meine Akkus normalerweise zu dutzende liegen, doch irgendwie hatte ich das Gefühl, d...
Wechselrichter (230V) fürs Auto und Wohnmobil – Wichtige Informationen Wer Geräte mit 230V Netzspannung im Auto betreiben will, benötigt einen so genannten Wechselrichter oder Inverter. Diese Geräte erzeugen aus der 12V B...
Selber biometrische Fotos Zuhause machen Mal wieder so eine Geschichte mitten aus dem Leben... Meine Freundin hat bei Vodafone einen neuen Laufzeitvertrag abgeschlossen, so weit so gut. Die L...
Ersatzscherköpfe für Philips Rasierer – Übersicht Nachdem ich einen Artikel über die neuen Ersatzklingen für meinen Philips Sensotouch 3d geschrieben habe, bekomme ich regelmäßig Anfragen zur Kompatib...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.