Wenn ich länger mit dem Auto unterwegs bin, lade ich meistens meine Gerätschaften über die 12V Stromversorgung wieder auf. Hierfür verwende ich einen Mini USB-KFZ Adapter und kann somit die iPhone, iPad usw. per USB mit Strom versorgen. Leider blieb mein MacBook außen vor und daher habe ich mir ein passendes 12V Ladegerät besorgt.

Lavolta Auto-Netzteil

Es gibt das Ladegerät mit dem MagSafe Stecker in der L-Form für Modelle ab Ende 2009 bis Mitte 2012 und auch in einer Version für den neueren MagSafe 2 Stecker. Ich habe mir für die ältere Steckerversion entschieden, weil ich auch noch ein 11″ MacBook aus dem Jahre 2011 habe. Damit aber auch mein 13″ MacBook geladen werden kann, gibt es einen kleinen Magsafe auf Magsafe 2 Konverter.

Der Ausgang beträgt 16,5V 3,65, 60W und es werden 11,5V-16V aus dem Zigarettenanzünder benötigt. Der MagSafe Stecker ist natürlich auch magnetisch und leuchtet beim Ladevorgang grün, wie man es vom Netzteil zuhause gewöhnt ist. Alles ist gut verarbeitet und eine klare Kaufempfehlung für alle, die im Auto ihr MacBook wieder aufladen wollen.

4 Kommentare
  1. Avatar
    Columbus Domenick sagte:

    Hier bietet sich ganz stark Lammfell an. Dieser Stoff oder das Material ist ungemein soft und ebenfalls schonend zum Pferd.

    Antworten
  2. Avatar
    Marc sagte:

    Im Auto habe ich einen 12v 230V converter damit ich jedes Gerät Laden kann.
    Natürlich ist es energetisch nicht sinnvoll Strom von 12 auf 230 zu bringen um ihn dann wieder auf 12 oder was auch immer runter zu transformieren, aber man vermeidet die Anschaffung weiterer Netzteile welche für Produktion und Transport ebenfalls Energie benötigen..

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.