Meine neuste Errungenschaft will ich Euch nicht vorenthalten ;-) Da ich eigentlich nicht zu den Menschen gehöre, die gut kochen und backen können, muss ich mit anderen Dingen in der Küche glänzen. Daher bin ich für die technische Ausstattung und anderes Equipment verantwortlich… Kernkompetenz :-) Seit längerer Zeit verwenden wir Dauerbackpapier. Dabei

amazon-basics-dauer-backpapier-2

haben wir schon einige Versuche unternommen und waren meist mit dem Ergebnis sehr unzufrieden. Angefangen bei dünnem Teflon-Papier, das angeblich auch in der Spülmaschine zu reinigen sein sollte, verlor seine Beschichtung bereits beim ersten Spülgang und war somit nutzlos. Hochwertigeres Dauerbackpapier von Bofrost viel bei mir auch durch, da es schon nach wenigen Einsätzen nicht mehr sehr ansehnlich war.Zuletzt gab es bei Amazon das Dauerbackpapier aus der Basics-Serie im Angebot für 10€ (2 Stück). Bei dem Preis habe ich mir gedacht, dass es der Versuch doch Wert sei.


Wo liegt der Unterschied? Das Papier ist im Grunde gar kein Papier, sondern eine dickere Matte, die aus einem Gewebe besteht, dass durch Kunststoff eingehüllt ist. Das ist auch schon der große Vorteil gegenüber anderen Produkte. Durch die Dicke liegt das Backpapier viel besser auf dem Rost oder auf einem Blech.

amazon-basics-dauer-backpapier-1

Die Kanten sind mit einem haftenden Gummi überzogen, das bei Bedarf auch mit der Schere auf die passende Größe zugeschnitten werden kann.

Durch die zusätzliche Dicke ist die Unterlage viel stabiler und es können Gegenstände wie z.B. Brötchen direkt aus dem Ofen gehoben werden, während diese sich noch auf dem Backpapier befinden.

Auch die Reinigung im Anschluss fällt sehr viel einfacher aus als bei dünnen Papier. Ich habe die Unterlagen nun mehrfach in der Spülmaschine gehabt und konnte bisher keine Verschlechterung feststellen.

Auch Pizza gelingt hervorragend. Anfänglich war ich etwas skeptisch, ob genügend Hitze an die Unterseite der Pizza kommt.

Dickeres Material = bessere Isolation —> kein knuspriger Boden?!

Nein, das kann man nicht sagen, Brötchen und andere Teigwaren werden von unten genauso gut, wie mit herkömmlichen Einwegpapier.

Fazit: Für 10€ im Angebot haben wir das „Papier“ im 2er-Pack gekauft und sind damit auch nach mehreren Durchläufen sehr zufrieden. Durch die stabilere Form fließt auch kein Fett vom Rost. Die Reinigung ist sehr einfach und unkompliziert. Mal schauen, wie lang das Teil hält ;-)

Das könnte Dich auch interessieren

Günstiger AIS Empfänger mit DVB-T Stick – Sicherheit auf dem Wasser
Aufrufe 315
Heute geht es mal in eine ganz besondere Richtung:  Günstige AIS Empfänger für Sportboote und Segelyachten für mehr Sicherheit auf dem Wasser. Wa...
DHL Etiketten mit dem Brother QL-1100 drucken
Aufrufe 507
Leider findet man zu dem Thema "DHL Versandetiketten drucken mit einem Labelprinter" im Internet recht wenig brauchbare Informationen. Ich suche scho...
Vorstellung – Portabler Zusatzmonitor für Notebooks mit USB-C von ASUS in ...
Aufrufe 307
Wenn man als Arbeitsmittel auf ein ultrakompaktes Notebook wie das Dell XPS 13" setzt, dann geht man ungerne Kompromisse ein. Das Gewicht ist entsche...
DIY-Gehäuse für DIY-Homematic Sensor
Aufrufe 974
Mein letzter Beitrag ist eine gefühlte Ewigkeit her, doch heute habe ich endlich mal wieder die Zeit gefunden um Euch etwas aus der Welt der Technik ...
Software-Tipp: Kostenloses Backup von EaseUS
Aufrufe 312
Vor ein paar Monaten habe ich Euch das kostenlose Backup-Tool von EaseUS in der Version 9 vorgestellt. Das Programm ist für die private Nutzung komple...
USB-C Netzteil mit Power Delivery für Notebooks und Smartphones
Aufrufe 538
In den vergangenen Tagen habe ich Euch ja schon einiges zum Thema Power Delivery via USB-C geschrieben. In diesem Artikel ging es konkret darum, wie d...
1 Antwort
  1. Sven H. sagte:

    die Frage ist wie Gesund ist das verwendete Material, sprich gehen beim Backen Stoffe aus der Unterlage in mein Essen über ?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.