Nach einer gefühlten Ewigkeit und einer halben Weltumrundung sind nun auch alle Teile für den DIY-Sensor (zum ausführlichen Bericht) bei mir eingetroffen. Ich hatte in dem Artikel ja bereits angekündigt, dass ich Euch alle Teile zusammen bei mir im Shop anbieten werden. Nun könnt Ihr diese Teile im Shop bestellen, damit Ihr nicht selber alle Einzelteile bei den vier unterschiedlichen Anbietern kaufen müsst.

Zudem könnt Ihr das Gehäuse optional auswählen und einen fertig programmierten Arduino Baustein. Damit haben auch alle Bastler unter Euch die Chance, das Gerät aufzubauen, die etwas Respekt vor der Programmierung haben.

Was ist also alles im Paket enthalten? Alle Bauteile, die für den Aufbau nötig sind, sind in dem Paket zusammengefasst. Hier habe ich eine Auflistung der Bauteile. Für den Homematic Sensor in Eigenbau habe ich Euch hier alle benötigten Teile hier zusammengestellt. Die ausführliche Anleitung für den DIY-Sensor findet Ihr hier.

Zum Shop

Folgende Bauteile sind enthalten:

1x BME280 Sensor (Hochpräziser Sensor von Bosch für Temperatur und Luftfeuchtigkeit)

1x Arduino Pro Mini 3,3V mit 8 MHz

1x Funkmodul 868MHz

1x Antennendraht 8,6cm (1mm Abisoliert)

2x Batteriehalter für AA-Zellen

1x Taster 6x6x5mm

1x Elko 10uF 1,5mm

4x Blechschraube M2

1x LED 3mm (rot)

1x Widerstand R1 470 Ohm

1x Widerstand R3 100K Ohm

1x Mosfet IRLU024NPBF

Optionen:

1x FTDI Adapter 3.3V (optional wählbar)

1x Universalgehäuse (option wählbar)

1x Fertig programmierter Arduino (option wählbar)

Das könnte Dich auch interessieren

Homematic DIY-Sensor: Batterielaufzeit verlängern (LDO und LED entfernen)
Aufrufe 1572
Eine weitere kleine Ergänzung, für das DIY-Sensor-Projekt von Homematic, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will, ist der Umbau vom Arduino für...
Homematic DIY-Projekt: Thermometer und Hydrometer – fertige Platine im Eig...
Aufrufe 25516
Heute habe ich ein sehr spannendes Thema für Euch. Es geht um selbst gebaute Sensoren, die sich, wie “normale” Sensoren einfach ohne Umweg an die CCU2...
Homematic DIY-Projekt: 8-fach Thermometer -fertige Platine im Eigenbau
Aufrufe 3942
Heute haben wir wieder ein spannendes Projekt aus der Homematic DIY-Ecke für Euch. Ich zeige Euch, wie Ihr mit Hilfe von AsksinPP einen eigenen 8-fac...
DIY-Homematic LCD Statusdisplay
Aufrufe 6146
Heute habe ich wieder ein tolles Projekt für alle Bastelfreunde unter Euch! Das Wetter wird jetzt wieder kälter und der Lötkolben kann angeschmissen ...
DIY-Gehäuse für DIY-Homematic Sensor
Aufrufe 2049
Mein letzter Beitrag ist eine gefühlte Ewigkeit her, doch heute habe ich endlich mal wieder die Zeit gefunden um Euch etwas aus der Welt der Technik ...
Raspberrymatic – Umstieg auf das neue ASUS Tinker Board S mit eMMC Onboard...
Aufrufe 5885
Mit dem neuen ASUS Tinker Board S ist nun ein neuer Einplatinenrechner verfügbar, welcher eine Besonderheit zur Verfügung stellt. Neben der üblichen M...
2 Kommentare
  1. Avatar
    Richard Lippmann sagte:

    Hallo,

    ich kann leider die Sachen zum Bestellen im Shop nicht finden. Der Link „Zum Shop“ zeigt anscheinend auf eine Startseite im Shop. Leider hat das Projekt keinen Namen und ich finde es einfach nicht.

    Mein Ziel ist nicht Temperatur zu messen sondern Licht, vielleicht mit dem d1-mini-ambient.lichtsensor – https://www.makershop.de/sensoren/lichtsensor/d1-mini-ambient-light/

    Vergessenes Licht an verschiedenen Stellen läßt nämlichen unseren Hausmeister rotieren.

    Schönen Gruß,
    Richard

    Antworten
  2. Avatar
    Torsten sagte:

    Hi Sebastian,
    wäre dieses Projekt auch geeignet einen PT1000 Temperaturfühler an die Homematic anzubinden? Dieser Schritt fehlt mir noch um meine Heizung komplett auf Homematic umzustellen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.