Die kostenlose App Outlook von Microsoft hat noch auf die letzten Tage in diesem Jahr ein Update bekommen und unterstützt jetzt auch 3D Touch auf dem iPhone 6s.

Zusätzlich kann man jetzt auch Nachrichten aus der E-Mail-Ansicht heraus drucken und Office 365- und Exchange-Kontakte, können jetzt abgespeichert werden.

?Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos+

Auch dieses Jahr hat es Apple wieder „gewagt“ und 16 Gigabyte Modelle verkauft und genau bei diesen Modellen ist jedes freie Megabyte Gold wert. Wie auf Mac und PC, sammeln sich bei der Nutzung von iPhone & iPad aber auch Dateien an, die nur unnötig Platz wegnehmen. Diesen belegten Platz wieder freizuschaufeln, ist von Hand gar nicht so einfach und vor allem recht aufwendig. Aber dafür gibt es ja PhoneClean von iMobie und die Software arbeitet ähnlich wie das bekannte Programm CCleaner unter Windows und spürt mit wenigen Klicks, Temporäre Dateien Caches, Cookies, Offline-Daten, und andere Typen von Junk-Dateien schnell auf und kann diese direkt beseitigen.

PhoneClean4-1

Ich habe die Software bereits im Blog vorgestellt und Sie ist jetzt in der Version 4.0 erschienen und die Handhabung ist sie sogar noch komfortabler geworden. Die Funktion Silent Clean arbeitet jetzt im Hintergrund und kommuniziert per WLAN und somit beginnt jetzt automatisch die Reinigung vom iPhone, wenn man sich im selben WLAN befindet. Weiterlesen

Seit einigen Jahren verwenden wir in der Familie für einen Einkaufszettel kein Papier mehr, sondern eine passende App. Über meinen bisherigen Favoriten Buy me a Pie! habe ich hier im Blog bereits mehrmals berichtet. Jetzt hat die App aber Konkurrenz von pon bekommen, einer neuen digitalen und sehr detaillierten Einkaufs­zettel App.

Pon1

Diese hat recht inter­es­sante Features, die sich etwa von Buy me a Pie! abheben. Neue Produkte auf eine Einkaufsliste hinzufügen, geht bei allen Apps recht schnell und pon liefert einem auch bereits eine umfang­reiche Produkt­da­tenbank mit Hunderten von Produkten und einen Barcode Scanner für das Erfassen von neuen Produkten mit.

Highlight ist aber die Genauigkeit bei den Angaben, denn während man bei anderen Apps lediglich den Namen des Produktes und eine Menge angeben kann, geht dieses bei pon deutlich detaillierter und man kann auch mehrere Geschäfte in einer Liste angeben. Weiterlesen

Über mein persönliches Setup um Fotos und Videos vom iPhone in alle nur erdenklichen Richtungen zu synchronisieren mit der App PhotoSync zu synchronisieren, habe ich hier im Blog bereits ausführlich berichtet. Heute hat PhotoSync ein großes Update bekommen und unterstützt jetzt Quick Action per 3D Touch und Live Photos auf dem iPhone 6s.

PhotoSync_Update

PhotoSync machte es einem ja schon sehr einfach, mit einem Sync Button direkt alle Bilder zu einem fest definierten Ziel zu übertragen. Jetzt muss man dafür nicht einmal die App öffnen, weil das geht jetzt das Senden und empfangen noch schneller 3D Touch.

Die Schnellübertragung kann nun direkt vom Homescreen ausgelöst werden. Es lassen sich außerdem verschiedene Quick Actions für das Empfangen von NAS, Cloud- und Fotodiensten konfigurieren. Weiterlesen

Ich lese täglich RSS Feeds und verbringe in der App Newsify mit Abstand die meiste Zeit auf meinem iPhone. Hier laufen halt alle News aus den verschiedensten Bereichen die mich so interessieren zusammen.

Auch eine große Anzahl an Feeds händelt man mit Newsify dank Funktionen wie „Mark While Scrolling“ ohne Probleme und die sehr umfangreichen Einstellungen lassen eigentlich keine Wünsche offen. Jetzt hat mein Lieblings RSS Feed Reader ein Update auf Version 4.3 bekommen und die bringt umfangreichen 3D Touch Support mit.

Newsify_UpdateWie man es vom Entwickler Ben Alexander gewöhnt ist, bleibt es nicht bei einer einfachen Implementierung von 3D Touch auf dem App Icon. Hier wird ein direkter Aufruf auf die ungelesenen Artikel, oder der schnelle Zugriff auf die obersten 3 Ordner ermöglicht und zusätzlich kann man in der Artikelliste natürlich auch Peek und Pop für eine schnelle Vorschau verwenden. Wem das noch nicht genug ist, der kann in den Einstellungen seine persönliche Vorliebe für eine 3D Touch Action definieren.

Newsify_Update2

Alles in allem mal wieder ein gelungenes Update und jeder der gerne RRS Feeds ließt, sollte sich die kostenlose App Newsify laden. Meinen RSS Feed findet ihr übrigens hier.

?Newsify: RSS Reader
Preis: Kostenlos+

Die beliebte Kamera App ProCam 3 für iOS bekommt per Update jetzt auch die Integration von 3D Touch. Neben den praktischen Quick Actions durch festes drücken auf das App Symbol beim iPhone 6s und 6s Plus, wird auch jetzt auch innerhalb der App die Funktion Peek und Pop, für eine praktische Vorschau des neuesten bzw. letzten Fotos / Videos unterstützt.

ProCam3_3DTouch

Durch festes Drücken in der Kameraansicht, kann die Fokusassistent-Ansicht aufgerufen werden und es stehen auch noch kleine Verbesserungen wie etwa eine bessere 4K-Video- Audiocodierung (AAC / 48 KHz) zur Verfügung.

?ProCam 8
Preis: 8,99 €+

Der Kartenbestand von Apples eigenem Kartendienst hat sich in den letzten Monaten deutlich verbessert und so greife ich immer häufiger zu der Standard Karten App auf dem iPhone. Die App bietet auch eine nette Funktion, die ich gar nicht direkt auf dem Schirm hatte. Klassisch startet man ja in einer Karten App mit einem verfügbarem GPS Signal, direkt in einem Kartenausschnitt der aktuellen Position.

iOS-Karten_Welt

Man kann aber auch komplett in der App herauszoomen und sich die Welt anzeigen mit dem aktuellen Verlauf des Sonnenlichts über der Erde anzeigen anzeigen lassen, wie man es ansonsten von Google Earth her kennt.

Bild erstellt via: Placeit

Die neuste Version von Navigon Europe, meinem persönlichen Favoriten im Bereich der Navigationssysteme bzw. Software, bringt drei Neuerungen mit sich. Die App wurde um 3D-Touch für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus, eine Smartwatch-Unterstützung und die Anzeige von freien Parkplätze in ausgewählten Städten mit Parkopedia erweitert.

Navigon_Europe_Update

Die 3D-Touch Unterstützung ist für aktive Nutzer praktisch, denn bei kräftigem Druck auf das App-Symbol stehen neben der eigenen Heimadresse, bis zu drei Favoriten zur Verfügung, zu denen man die Navigation direkt starten kann. Die angezeigten Favoriten, können in der App selektieren bzw. sortiert werden. Die Heimadresse finde ich jetzt nicht so spannend, weil diese nach dem Start der App ja eh direkt zur Auswahl steht, aber die Favoriten so schneller aufrufen zu können, ist schon eine feine Sache.

Es werden auch Apple Watch und Garmin vívoactive unterstützt

Die beiden Smart-Watches unterstützen jetzt aktiv bei der Navigation und zeigen neben dem nächsten Streckenpunkt, auch Verkehrshinweise an und machen einen auch per Vibration etwa auf erhöhte Geschwindigkeit oder Blitzer aufmerksam. Eine solche Unterstützung könnte bei der Fußgängernavigation ja praktisch sein, aber im Auto und selbst am Fahrrad macht das keinen wirklichen Sinn. Es gibt für den Drahtesel doch den Finn (Link) und für fast jedes Auto eine auch eine passende Smartphone Halterung wie Kenu Airframe (Link) oder das Logitech +drive (Link).  Weiterlesen