Beiträge

Wie ihr ja bereits mitbekommen haben solltet, unterstützt die Smarthome-Software Mediola Creator NEO seit dem letzten Versionsstand 2.8.4 nun auch die Einbindung von Homematic IP Access Points. In diesem kleinen Bericht möchte ich euch einmal zeigen, wie die Einrichtung vorgenommen wird und ihr erste Geräte in eure Visualisierung aufnehmen könnt.

Weiterlesen

In diesem Teil möchte ich euch zeigen, wie ihr die zuvor erstellten Fernbedienungen aus Mediola – Teil 1 sowie Mediola – Teil 2 an euer Smartphone oder auch Tablet verschickt.

Weiterlesen

In Teil 2 des mediola Workshops möchte ich euch zeigen, wie ihr mit dem mediola AIO Creator NEO eine erste Fernbedienung für euer Smart Home zusammenbaut.

Weiterlesen

Häufig erreichen uns Nachfragen eurerseits zum Thema mediola, so dass ich euch in einer kleinen Workshop Reihe die Software AIO Creator NEO sowie die dazugehörigen Softwarepakete, wie beispielsweise den Neo Server, Plugins, den Automation Manager wie auch die Cloud-Services, etwas näher bringen möchte.

Weiterlesen

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat eurodata eine Studie zu den Themen Smart Services und Prozessautomatisierung im Rahmen der Industrie 4.0 erstellt. Der Dachbegriff Industrie 4.0 fasst die steigende Vernetzung der Prozesse in der Industrie zusammen. Produktionsvorgänge sind zunehmend mit dem Internet der Dinge verbunden, womit große Datenmengen einhergehen. Diese betreffen Unternehmen in mehreren Bereichen der Wertschöpfungskette. Leistungsstarke Cloud-Lösungen werden daher immer wichtiger. Die Urheber der Studie analysierten daher, wie die zunehmenden Herausforderungen der Industrie 4.0 gemeistert werden können und welche Digitalisierungsprozesse erforderlich sind, damit Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben.

In Gesprächen mit betroffenen Unternehmen wurde Unsicherheit und fehlender Überblick mit diesen Herausforderungen konstatiert. Für Aufgaben der Smart Services und Prozessautomatisierung werden wird daher ein kontinuierlicher Ausbau empfohlen. Eine besondere Rolle spielten in der Studie Cloud-Lösungen „Made in Germany“.

So arbeitet Lexware gegenwärtig an einem großen Projekt einer Cloud-basierten ERP-Lösung unter dem Projekttitel TOPAS. Dieses soll, anders als die aktuell angebotenen Pakete, insbesondere den Herausforderungen größerer Unternehmen gerecht werden. Weiterlesen

Dank den modernen Cloudlösungen wie Dropbox und Co kann man von überall auf seine gespeicherten Daten zugreifen. Seit Windows 10 gehört der Cloudservice OneDrive zum festen Bestandteil des Betriebssystems und soll die Cloud-Nutzung auch unerfahrenen Nutzern schmackhaft machen. Wie sicher die gespeicherten Daten in der Cloud sind, darüber können die Nutzer in vielen Fällen nur spekulieren. Eines ist aber gewiss: Die US-Sicherheitsbehörden, wie zum Beispiel die NSA, CIA und das FBI werden „stets“ Zugriff auf die Clouds der großen amerikanischen Konzerne haben.

nas-systeme

Sind Cloud-Lösungen sicher?

Die Cloud bringt einige Vorteile mit sich, doch sie hat leider auch ihr Schattenseiten. Es gibt nicht gerade wenig Nutzer, die sich um die Sicherheit ihrer gespeicherten Daten Gedanken machen und der Cloud nicht zu 100 Prozent vertrauen.  Weiterlesen