Damit Ihr Euer neues Smart-Home System auch vom iPhone aus bedienen könnt, stelle ich Euch heute einen Weg vor, wie Ihr das System sowohl aus dem heimischen Netzwerk als auch aus dem Internet erreichen und bedienen könnt. Die von mir vorgestellte App ist in der Basis-Version kostenlos und kann in einem kompletten Umfang getestet werden. Interessant ist auch, dass die App Push-Benachrichtigung auf der CCU2 implementiert, sodass Push-Meldungen bei Ereignissen generiert werden können. So können Alarme und Ereignisse direkt auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden.

Homematic - CCU2

Zuerst müssen ein paar Vorbereitungen auf der CCU2 getroffen werden. Wir müssen dazu einen Benutzer anlegen, und diesen mit einem Passwort sichern. Damit wir von extern (aus dem Internet) auf die CCU2 zugreifen können, müssen wir auch einen DynDNS einrichten. Diese Punkte habe ich Euch in meinem letzten Tutorial beschrieben (zum Bericht). Wer kein iPhone hat, aber die Push-Funktion trotzdem nutzen will, sollte auf den nächsten Homematic Beitrag warten, dort wird ein anderer Weg beschrieben, wie Ihr Push nutzen könnt!

Die App, die ich Euch vorstellen will heißt @Home . Ihr könnt die Software wie oben beschrieben kostenlos auf dem Apple-Store herunterladen. Wem die Software gut gefällt kann sich diese 5,99€ kaufen. Die Push-Option kostet 1,99€ extra.

@Home für Homematic
@Home für Homematic
Entwickler: Gerald Klunker
Preis: Kostenlos+
  • @Home für Homematic Screenshot
  • @Home für Homematic Screenshot
  • @Home für Homematic Screenshot
  • @Home für Homematic Screenshot
  • @Home für Homematic Screenshot
  • @Home für Homematic Screenshot

Wie Ihr die App konfiguriert und einrichtet erkläre ich Euch in einem folgenden Tutorial. Heute wollen wir zuerst die Grundlagen für den Fernzugriff auf die CCU2 herstellen.

Zuerst richten wir den internen Zugriff ein, damit Ihr aus Eurem Heimnetzwerk das Smart-Home steuern könnt. Dazu müssen wir zuerst ein Benutzerprofil in der CCU2 einrichten. Dazu geht Ihr auf die Oberfläche der CCU2 und dann auf „Einstellungen“ –> „Benutzerverwaltung“.

Homematic - Benutzerkonto

Hier ist bereits das Admin-Konto angelegt. Dieses sollte ein starkes Passwort erhalten, damit kein unberechtigter Zugriff erfolgen kann. Ihr könnt auch weitere Benutzter über den Button „Neu“ anlegen. Im nächsten Fenster können der Name und ein Passwort festgelegt werden.

Auch hier solltet Ihr darauf achten, dass das Passwort möglichst stark ist. Für meinen Fernzugriff verwende ich das Admin-Konto. Wer einen neuen Benutzte angelegt hat, sollte darauf achten, dass dieser auch Admin-Rechte bekommt.

Homematic - Konto anlegen

Das gerade erstelle Passwort solltet Ihr Euch notieren, da wir dieses gleich in der App benötigen.

Damit wir uns gleich mit der App verbinden können, brauchen wir noch die IP-Adresse Eurer CCU2. Diese steht oben in der Browserzeile und sollte etwa so aussehen: http://192.168.178.41 oder ähnlich. Diese benötigen wir auch gleich für den Zugriff über die App.

Nun können wir die @Home App aus dem Store laden. Es gibt auch noch andere gute Apps, die ich Euch später zeigen werde, doch für den Anfang scheint mir die @Home App am übersichtlichsten.

Nachdem wir die @Home App geöffnet haben gehen wir auch „Mehr“ (unten rechts) und auf den Punkt „Intern“. Hier geben wir nun die IP-Adresse unserer CCU2 ein.

Homematic - Fernzugriff                       @Home-App

Nachdem die IP-Adresse eingegeben ist, gehen wir wieder einen Schritt zurück und geben auch die „CCU WEBUI ZUGRIFFSDATEN“ ein.

Wer kein neues Konto angelegt hat, kann hier den Benutzter „Admin“ und das zugehörige Passwort verwenden.

Nachdem die Daten eingegeben worden sind, sollte ein grüner, verbundener Stecker neben der internen Verbindung auftauchen. Das Symbol der signalisiert, dass wir eine aktive Verbindung zur CCU2 haben. Die externe Verbindung sollte noch nicht aktiv oder mit einem roten Stecker versehen sein.

Nun können wir alle Smart-Home Sensoren und Aktoren vom iPhone aus bedienen, auslesen und steuern.

Für den externen Zugriff müssen wir noch weitere Schritte vornehmen.

Dazu benötigen wir einen DynDNS Dienst, der dafür sorgt, dass unsere externe IP-Adresse, die wir vom Provider zugewiesen bekommen haben auf unsere CCU2 linkt. Dazu benutzt man einen DynDNS Dienst.

Dieser gibt bei jedem neuen Verbindungsaufbau die aktuelle IP-Adresse weiter und verknüpft diese mit einer Domain z.B. technikkram.goip.de

Wie Ihr diesen Dienst einrichtet, habe ich euch hier erklärt. Dies sollte auch der 1. Schritt für den externen Zugriff sein. Wer bereits einen dynDNS Dienst hat, muss nur noch eine Portweiterleitung  auf die CCU2 einrichten.

Fritz Box Portweiterleitung

Nachdem wir diese Schritte abgearbeitet haben, können wir erneut die @Home App öffnen um auch die externe Verbindung einzurichten.

Dazu gehen wir in der App erneut auf den Punkt „Mehr“ und dann auf „Extern“.

Hier tragen wir nun bei „Externe CCU Host URL“ die soeben angelegte dynDNS Domain ein. z.B. http://technikkram.goip.de

Nach einem Klick auf Aktualisieren (rechte obere Ecke) sollten nun beide Verbindungen mit einem grünen Stecker gekennzeichnet sein.

Das könnte Dich auch interessieren

Homematic: Die @Home App über VPN (IPSec) mit der Fritz! Box verbinden
Aufrufe 16023
Letzte Woche habe ich Euch gezeigt, wie Ihr Euer Smart-Home auch vom iPhone aus bedienen könnt. Dazu eignet sich die @Home App für iPad und iPhone seh...
dynDNS für Homematic Fernzugriff einrichten
Aufrufe 8080
Dynamic DNS braucht Ihr immer dann, wenn Ihr vom Internet eine Verbindung zum Heimnetzwerk aufbauen wollt und keine statische IP-Adresse habt. Jeder T...
CCU3 – Tuning durch Einbau eines Raspberry Pi3 B+
Aufrufe 16980
Dieser Artikel ist aus einer spontanen Idee heraus entstanden und nicht unbedingt zum nachmachen empfohlen. Da es sich ja auch schon rein preislich n...
CCU3 – Umstieg von der CCU2
Aufrufe 10592
Heute möchte ich euch beschrieben wie der Umstieg von der CCU2 auf die neue HomeMatic Zentrale CCU3 funktioniert. Funktioniert der Restore des Backup...
HomeMatic: NEUHEIT – HomeMatic IP Fenster- und Türkontakt – verdeckter Ei...
Aufrufe 6147
In diesem Artikel möchte ich euch einen weiteren sehr interessanten neuen Aktor vorstellen, welcher ebenfalls in spätestens zwei Monaten auf den Markt...
HomeMatic: NEUHEIT – Präsenzmelder für HomeMatic IP und HomeMatic
Aufrufe 6301
In diesem Artikel möchte ich euch einen sehr interessanten neuen Aktor vorstellen, welcher in spätestens zwei Monaten auf den Markt kommen wird. Einen...
2 Kommentare
  1. David sagte:

    HI Sebastian,

    sicherer wäre aus meiner Sicht der Zugriff über VPN, der auch kinderleicht in der Fritzbox einzurichten ist. @Home unterstützt dabei inApp-VPN und baut selbständig die Verbindung auf. Das funktioniert bei mir echt gut.

    Antworten
    • Sebastian
      Sebastian sagte:

      Hallo David,
      Danke für den Hinweis, wir wollten in einem nächsten Artikel zeigen, wie man das über einen reverse Proxy machen kann. Du hast recht, über VPN ist eine sehr einfache Sache, ich verfasse dazu mal ein kleines Tutorial!

      Danke!

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre Email Adresse sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unsere Seite auswerten können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite der Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere die Speicherung der Daten.